2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jemima am 14.03.2007, 22:34 Uhr

2. Kind kommt zu kurz?

Hallo,
ich lese hier oft über die Erfahrungen der Mütter mit 2 Kindern unter 2. Ich bin seit einem halben Jahr auch eine Mama von 2 unter 2 (unsere Große ist heute 2 geworden, die Kleine ist vor 9 Tagen ein halbes Jahr). Die Kleine war nicht so wirklich geplant. Wir wollten zwar noch ein 2. und auch nicht zu spät aber sie hat sich schon irgendwie etwas früher eingeschlichen *g*. Die Schwangerschaft war problemlos, aber, wie viele auch schon berichtet haben, man beschäftigt sich nicht so sehr mit der Schwangerschaft, weil die Große einen genug fordert.

Die ersten 2 Monate hat die Kleine eigentlich fast nur geschlafen und gegessen. Wir sind 1 Monat nach der Geburt auch noch umgezogen, hatten also noch zusätzlich Stress. Und ich hatte auch noch gesundheitliche Probleme. Dadurch, dass die Kleine so ruhig und lieb war, ist sie garnicht so richtig wahrgenommen worden. Nun ist sie schon wesentlich aktiver und fordert ihre Aufmerksamkeit auch ein. Doch das tut auch die Große und manchmal habe ich das Gefühl, die Kleine kommt zu kurz, denn sie lässt sich ja momentan noch ablegen, wenn etwas erledigt werden muss, während die Große da schon mehr Trubel machen kann.

Da sie auch motorisch nicht so weit ist wie ihre Schwester im gleichen Alter, mache ich mir nun schon Sorgen, ob ich sie nicht genug fördere. Andererseits ist meine Große schon immer zierlich und klein gewesen und war dadurch viel wendiger als die Kleine, die vergleichsweise groß für ihr Alter ist und auch schwerer.

Auch bei den Gefühlen zweifle ich manchmal. Ich liebe die Kleine über alles, aber irgendwie ganz anders als die Große. Und manchmal frage ich mich, ob ich sie weniger liebe oder es nur daran liegt, dass ich mit ihr einfach noch nicht so kommunizieren kann wie mit der Großen. Ich merke nämlich, dass ich die Zeit bei der Großen momentan total genieße, weil sie nun sprechen kann, ihre Wünsche ausdrücken kann und schon so selbständig ist. Es ist zwar auch wesentlich anstrengender als wenn ich mit der Kleinen alleine bin. Stehe ich mit meinen Gefühlen alleine da oder geht es anderen ähnlich. Meistens lese ich nämlich, dass man eher das Gefühl hat, die Große kommt zu kurz. Aber die Große fordert so sehr, dass ich das Gefühl überhaupt nicht habe.

Gruß Jemima

 
3 Antworten:

Re: 2. Kind kommt zu kurz?

Antwort von Lucy28 am 15.03.2007, 10:05 Uhr

Hallo !!

Also ich hatte auch immer das Gefühl der Grosse kommt zu kurz !!

Aber wir sind alle Mütter und keineswegs perfekt !

Jetzt ( grosser 3,5 und kleine 16 Monate ) geniesse ich die Zeit total. Beide spielen toll miteinander und sind im Unsinn machen ein eingespieltes Team :O))

Diese Gefühlsschwankungen sind doch normal. Du hast halt auch jetzt mehr Stress mit zweien als mit einem , mach dir keine Gedanken *knuddel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2. Kind kommt zu kurz?

Antwort von Ines28 am 15.03.2007, 11:50 Uhr

Ich musste schmunzeln als ich deinen Beitrag las. Bei mir ist alles genauso wie bei dir: der Altersabstand (Mädels 2J und 6 Monate). Die erste zierlich,zweite knuddelig. Die erste bekommt nach wie vor fast so viel Aufmerksamkeit wie vorher. Die Kleine ist aber auch meistens zufrieden und laut der Ärzte und PEKIP-Leiterin vollkommen zeitgerecht entwickelt. Ich habe das Glück, dass die Große an zwei Nachmittagen zur Schiwegermutter kann, wo sie mit ihrem gleichaltrigen Cousin spielen kann, dann habe ich mehr Zeit für die Kleine. Und wenn Papa mit der Großen zum Turnen geht, gehe ich mit der Kleinen zum PEKIP.
Mit der Liebe ist es genauso wie bei dir. Und schlechtes Gewissen habe ich auch öfters. Ich weiß nicht, ob es mit einem größeren Abstand anders ist.
LG Ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zu den gefühlen...

Antwort von psb am 15.03.2007, 20:36 Uhr

mir gehts genauso. ich glaube, das liegt daran, dass der große einfach schon viel mehr zeigen kann, was ER fühlt. er kommt und will kuscheln, gibt kussies und so weiter. die kleine kann das noch nicht, kann halt bisher nur lachen udn das erweckt natürlich ganz andere gefühle als die zuneigung, die der große zeigen kann. außerdem wächst die liebe zum kind ja immer mehr und weil der große schon länger bei uns ist, hat er da auch nen vorsprung.
aber das wird bei der kleinen auch noch alles kommen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.