Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von reblaus am 21.09.2017, 10:54 Uhrzurück

Re: Sprachmischung auf dem Kindergeburtstag

Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Ich denke das regeln die Kinder hauptsächlich alleine . Gut ist es, daß Du beide Sprachen beherrscht, also eingreifen könntest, wenn da wirklich ein Kind ausgeschlossen wäre- aber ich glaube nicht, daß es bei Eurer Mischung Probleme gibt.
Meine Tochter ist ja auch mit 6 in ein Land gekommen und konnte nur ja /nein und "ich heiße" sagen . Die Geburtstage wurden immer Klassenweise gefeiert ( so 3-6 Kinder haben sich zusammengetan) und es gab bei ihr kein einziges Kind, daß ihre Muttersprache sprach und ich auch nur sehr wenig der neuen Sprache und dennoch hat es funktioniert ,( so wie bei ihren Brüdern , die 2 Jahre älter sind) obwohl es schwierigere Voraussetzungen waren als wie es bei Euch nun sein wird.

Viel Spaß

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen