Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von Pamo am 14.02.2013, 8:32 Uhrzurück

Re: hola, quisiera preguntar

Ich verstehe dein Problem, dass du Angst hast dass das Kind sich "bedrängt" fühlt. Ich bin selber so ein Kind gewesen, das die Muttersprache im Ausland nicht sprechen wollte. Deswegen weiß ich wie ich mich gefühlt habe: ich wollte einfach nicht anders sein als die anderen, es war mir "peinlich".
Deshalb: Je selbstverständlicher du immer Spanisch sprichst, desto mehr wird dieses Gefühl beim Kind abnehmen. Ich lasse meiner Tochter nicht die Wahl, ich halte das für eine Entscheidung die ich zu ihrem Wohle gefällt habe, auch wenn ihr das zeitweise nicht gefallen sollte.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen