Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von Kacenka am 18.09.2017, 8:02 Uhrzurück

Re: 2. Sprache wird wenig gesprochen

Weitermachen wie bisher. Ihr seid auf einem guten Weg. Nur eines würde ich ändern: Eure Vorstellung von mehrsprachiger Entwicklung. Die meisten Menschen glauben, die Kinder müssten beide Sprachen gleichgut und parallel lernen. Das ist aber so gut wie nie der Fall. Ausserdem wird oft angenommen, die (Mutter-)Sprachen werden nur in der Kindheit gelernt und wären dann eine Art statische Grösse. Das ist aber meiner Erfahrung nach auch nicht richtig. Sprache - auch Muttersprache - lernt man ein Leben lang, und je nach dem, wie man sie braucht, entwickelt sich bei Mehrsprachigen mal die eine mal die andere mehr weiter (oder verkümmert auch mal zeitweise). Trotzdem bleibt alles, was man als Kleinkind gelernt hat - auch passiv - ziemlich fest verankert, deshalb ist es auch kein Beinbruch, wenn mehrsprachige Kinder nur eine der Sprachen aktiv oder grammatisch richtig sprechen. Sie profitieren trotzdem von dem INput, den sie für die andere Sprache bekommen haben.
Deshalb ist meine Devise: mehrspachiges Angebot nach Möglichkeit und je nach Reaktion seitens des Kindes fördern. Krampf bringt meist nichts, natürliche Kommunikation - manchmal mit bewussten Entscheidungen für die eine oder andere Familiensprache, für das eine oder andere Kinderbuch oder Video dagegen kann nie schaden. Daraus dürfen die Kinder dann je nach eigenen Präferenzen und Vermögen machen, was sie gerne möchten.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Zweisprachig auch wenn nur die Oma die 2. Sprache spricht?

Hallo Ihr Lieben, meine Mutter kommt aus Kroatien, leider wurden wir selber nur einsprachig erzogen. Daher erfolgt die Verständigung mit den kroatischen Verwandeten meist auf englisch, Händen und Füßen und brockenweise kroatisch. Bin dabei selbst kroatisch zu lernen, was mir ...

Bini1985   22.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Fortschritt 2. Sprache

Hallo! Ich stell mich mal kurz vor: ich bin Mama von 2 Söhnen (1 Jahr und 3,5 Jahre). Ich komme aus Deutschland und rede logischerweise auch deutsch mit den Kindern. Mein Mann kommt aus Schweden und spricht von Geburt an nur schwedisch mit beiden. Allerdings ist seine 2. ...

Frau Fuchs   27.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Mit der 2. Sprache haben wir es nicht geschafft

Hallo, meine Tochter ist jetzt 3. Ihr Papa ist deutsch, ich komme aus Russland. Mein Kind spricht nur deutsch. Am Anfang habe ich mit ihr viel russisch gesprochen. Das war aber deswegen schwierig, weil ich keine russische Bekanntschaften habe. Russisch konnte ich mit ihr ...

Summer111   10.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Häufigkeit der 2. Sprache

Hallo, der Vater meiner kleinen Tochter (3 Monate) ist Amerikaner. Kann aber, da er in einer anderen Stadt wohnt und arbeitet, unsere Kleine leider nur am Wochenende, manchmal auch nur jedes zweite Wochenende sehen. Ist das ausreichend, damit sie mit Englisch als zweite ...

SteffiMami   11.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

mal wieder die 2. Sprache....

Hallo zusammen, ich habe mich gestern mal wieder ein bisschen laenger mit der Tagesmutter (Martine) meiner Tochter (2 3/4) unterhalten, u.a. auch ueber die Sprachkenntnisse. Martine meinte, das meine Tochter franzoesisch ohne Probleme versteht (sie befolgt Anweisungen, etc), ...

streepie   13.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen