Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von DK-Ursel am 14.09.2017, 13:09 Uhrzurück

Re: 2. Sprache wird wenig gesprochen

Hej!

Alle menschen sind verschieden - wie früh und gut jemand )alle) Sprachen annimmt, hängt meistens weniger vom Prinzip der Vermittlung als vom Kind ab.
Ich kenne etliche mehrsprachge Kinder im Umfeld, denen die 2. Sprache niemals lästig war - sie waren es nicht anders gewöhnt als daß 2 Sprachen gesprochen wurden. Basta.

Wichtigu nd richtig ist aber, daß man jede Sprache umso besser lernt, je mehr mansie hört und anwendet.
das gilt für Mutter.- wie Fremdsprachen gleichermaßen.
Familien, indenn generellwenig geredet wird, haben eben auch oft Kidner, deren Wortschatz eher gering ist, oder wie ein Dänischlehrer hier mal von einem kleinen dän. Jungen sagte: Den Kidnern fehtl dann oftdie Sprachphantasie,die Vielfalt...

D.h. für mehrsprachige Etrziehung.
Jede Chance zum Input der Nicht-Umgebungssprache nutzen.
Darum wirst Du wohl am Ball bleiben müssen, Deinen Mann und seine Eltern daran zu erinnern, Türkisch zu reden.
Geh ihnen ruhig auf die nerven damit , umso eher tun sie es "freiwillig".

Wenn Du doch schon reichlich viel Türkisch verstehst, wäre es evtl. eine Möglichkeit, die Familiensprache zweisprachig zu machen?
Also Dein Mann redet nicht nur türkisch zum Kind, sondern auch mit Dir, aber Du antwortest (erstmal noch) auf Deutsch?
Ich kenne norwegisch-dänische Familien, wo das so gehandhabt wird (da allerdings auch, weil die Sprachen natürlich sehr dicht beieinander liegen).
Jedoch: Wenn jeder die Sprache des anderen wenigstens versteht, ist das eine gute Möglichkeit, dem Kind mehr Möglichkeiten zu geben, die Nicht-Umgebungssprache zu hören und anzuwenden.
Familien, in denen die Familien wenigstens teilweise, am besten natürlich ganz, in die Nicht-Umgebungssprache ist, haben es dadurch ja ungleich leichter, weil die Zeit für 2. Sprache mehr ist.

Ansonsten wurden Dir ja schon Tips bzgl. Spielgruppen etc. gegeben - o bsie wirklich türkisch sprechen, weiß ich ja nicht, daraufmuß man achten, oftmals bleibendie Kinbder ni derSpielsprache, die sie vom KIGA oder der Scule her kennen udn wechseln nicht den Müttern/Vätern zuliebein die andere Sprache, egal wie sehr sie sie beherrschen und wie sehr sie sie der Mutter/dem Vater gegenüber ansonsten anwenden.
(War bei uns unter den Schwestern so:
Familiensprache Deutsch, beide fließend zweisprachig, aber untereinander immer Dänisch, auch wenn u.U. schnell was auf Deutsch zu mir gerufen wurde )
Versuch´s.

Viel Vorlsen, Musik spielen, singen --- alles, was mit der anderen Sprache zu tun hat, unterstützen und in guter, gemütlicher Atmosphäre - eben nicht Lernsituation - durchziehen.

Alles GUte - Ursel, DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Zweisprachig auch wenn nur die Oma die 2. Sprache spricht?

Hallo Ihr Lieben, meine Mutter kommt aus Kroatien, leider wurden wir selber nur einsprachig erzogen. Daher erfolgt die Verständigung mit den kroatischen Verwandeten meist auf englisch, Händen und Füßen und brockenweise kroatisch. Bin dabei selbst kroatisch zu lernen, was mir ...

Bini1985   22.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Fortschritt 2. Sprache

Hallo! Ich stell mich mal kurz vor: ich bin Mama von 2 Söhnen (1 Jahr und 3,5 Jahre). Ich komme aus Deutschland und rede logischerweise auch deutsch mit den Kindern. Mein Mann kommt aus Schweden und spricht von Geburt an nur schwedisch mit beiden. Allerdings ist seine 2. ...

Frau Fuchs   27.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Mit der 2. Sprache haben wir es nicht geschafft

Hallo, meine Tochter ist jetzt 3. Ihr Papa ist deutsch, ich komme aus Russland. Mein Kind spricht nur deutsch. Am Anfang habe ich mit ihr viel russisch gesprochen. Das war aber deswegen schwierig, weil ich keine russische Bekanntschaften habe. Russisch konnte ich mit ihr ...

Summer111   10.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

Häufigkeit der 2. Sprache

Hallo, der Vater meiner kleinen Tochter (3 Monate) ist Amerikaner. Kann aber, da er in einer anderen Stadt wohnt und arbeitet, unsere Kleine leider nur am Wochenende, manchmal auch nur jedes zweite Wochenende sehen. Ist das ausreichend, damit sie mit Englisch als zweite ...

SteffiMami   11.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
 

mal wieder die 2. Sprache....

Hallo zusammen, ich habe mich gestern mal wieder ein bisschen laenger mit der Tagesmutter (Martine) meiner Tochter (2 3/4) unterhalten, u.a. auch ueber die Sprachkenntnisse. Martine meinte, das meine Tochter franzoesisch ohne Probleme versteht (sie befolgt Anweisungen, etc), ...

streepie   13.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   2. Sprache
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen