Forum Garten
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
Haustiere - Forum Haustiere - Forum
Geschrieben von Ivdazo am 07.09.2017, 19:29 Uhrzurück

Hundebenehmen - kennt das jemand?

Hallo,

meine Hündin (3 J.) benimmt sich manchmal etwas seltsam. Wenn sie plötzliche laute bzw. unerwartete Geräusche hört, rennt sie einfach drauf los. Früher ist sie dann zum Sofa gelaufen und ein Stück abgebissen. Das hat sich im Laufe der Zeit geändert. Jetzt rennt sie zu ihrem Fressnapf und holt sich etwas Trockenfutter. Das stört mich dann wenig.

Das eigentliche Problem ist, die Geräusche können vielseitig sein, und gar nicht wirklich laut. Z.B. wenn ich im Bett lese und mich umdrehe, das Bett dabei knarzt, dann schreckt sie hoch und das ist laut (Krallen am Boden). Wenn das Bett immer wieder knarzt, macht es ihr gar nichts aus. Auch wenn ich eine Schüssel Wasser ausleere, kommt so eine Reaktion.

Nur kommt das Baby bald auf die Welt, und ich will nicht, dass der Hund es aufweckt, wenn er mal wieder losstürmt.

Übrigens, wenn ich von dem Geräusch vorher weiß, dann kann ich ihr einfach das Kommando "Sitz und bleib" geben, das funktioniert. Aber das muss VOR dem Geräusch geschehen, beim Losrennen hört sie nicht mehr darauf.

Kennt das Verhalten jemand bzw. weiß, was ich dagegen tun kann?

LG, Ivdazo

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*5 Antworten:

Re: Hundebenehmen - kennt das jemand?

Antwort von Himbaer am 08.09.2017, 6:53 Uhr

Das sind Übersprungshandlungen. Die können meines Wissens nach aus Unsicherheit, Angst oder Aufregung kommen.
Unser Hund hatte die bisher nicht wirklich, deswegen kann ich dir da nicht helfen.

Aber wegen dem Trockenfutter, passiert das wenn sie auf ihr Fressen wartet oder hat sie immer was im Napf?

 

Re: Hundebenehmen - kennt das jemand?

Antwort von Ivdazo am 08.09.2017, 14:23 Uhr

Trockenfutter hat sie immer im Napf. Wenn das mal alle ist und sie wieder so eine Übersprungshandlung hat, wie du es nennst, dann kehrt sie ohne Futter wieder zurück und es ist trotzdem wieder alles gut.

Vielen Dank für den Fachbegriff, jetzt kann ich gezielter recherchieren.

 

Übersprungshandlung - und jetzt?

Antwort von Ivdazo am 09.09.2017, 19:43 Uhr

Wie stelle ich denn so eine Übersprungshandlung ab? Irgendwie scheine ich nichts Sinnvolles zu finden zu dem Thema.
Zumindest beim Bettknarzen, da muss der Hund ja wirklich still sein, ich will ihn so ungern aus dem Zimmer sperren. Da werde ich aber nicht drum rum kommen, falls er das Baby immerzu aufweckt.

 

Re: Übersprungshandlung - und jetzt?

Antwort von Himbaer am 09.09.2017, 21:50 Uhr

Warum wendest du dich nicht an einen Hundetrainer? Der kann das Verhalten besser beurteilen und euch sagen, was ihr machen könnt.

 

Re: Hundebenehmen - kennt das jemand?

Antwort von Brummelmama am 10.09.2017, 9:22 Uhr

Hi,

Übersprungshandlungen - hast du bislang darauf reagiert - also Beachtung geschenkt - genau das, würde ich lassen. Je mehr Gelassenheit da ist, um so sicherer ist der Hund

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum