Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Special Frühgeburt
 
Ein Buch
von Prof. Dr. G. Jorch
Buchtitel Frühgeborene

"Frühgeborene"

 Inhaltsverzeichnis
 Leseprobe
Elternforum Frühchen
Aktion Sicherer Babyschlaf
 
 
Impfung bei Frühgeborenen, Interview mit Kinderarzt Prof. Dr. med. Gerhard Jorch  
 
  Prof. Dr. med. Gerhard Jorch - Frühgeburt und Frühchen

Prof. Dr. med. Gerhard Jorch
Frühgeburt und Frühchen

  Zurück

Spo2 abfall mit 16 monaten

Hallo Dr jorch,
Ich weiß ich habe keine Frühgeburt geboren aber Sie scheinen mir trotzdem der richtige Ansprechpartner in meiner Sache zu sein.

Meine Tochter 16 Monate hat seit Oktober '16 spo2 abfälle in den REM Phasen-wir sind auch regelmäßig im schlaflabor zur Kontrolle und auch in den Monitor Sprechstunden. Bis jetzt wissen wir nur dass es sich um zentrale apnoen handelt mit teilweise Abfällen auf 62% für 20 Sekunden. Wir sollen jetzt zum MRT vom Schädel und stammhirn. Mein Mann und ich malen uns jetzt die schlimmsten Geschichten aus, woran das liegen kann. Natürlich ist auch schon das Wort hirntumor gefallen , wovor wir solche Angst haben.

Unsere Tochter litt mit 10 Wochen an Keuchhusten. Am Anfang hatten sie ärtze den Keuchhusten in Verdacht, dass dieser das Gehirn in der Entwicklung einfach ein paar Schritte zurückgeworfen hat . Mittlerweile sagen die Ärzte, dass dies nicht mehr der Grund sein kann.

Wie sehen Sie das? Kann es nicht doch sein, dass es sich einfach noch um eine unreife des Gehirns handelt auch wenn sie schon 16 Monate alt ist?
Oder müssen wir uns ernsthafte Gedanken um ein gehirntumor etc. Machen ?

Unsere Tochter ist altersgemäß entwickelt und zeigt keinerlei Auffälligkeiten.

Vielen Dank


von Tschakka am 30.08.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: Spo2 abfall mit 16 monaten

Nachtrag:

Was beibringen Blutuntersuchung rauskam ist, dass der eisenspeicherwert bei 25 lag. Wir geben ihr jetzt eisentropfen.

Könnte dies auch ein Grund für die Abfälle sein? Oder ist das eher unwahrscheinlich?

Antwort von Tschakka am 30.08.2017
 

Re: Spo2 abfall mit 16 monaten

Das wäre nach meiner 40jährigen Erfahrung der erste kindliche Hirntumor, der im Schlaflabor entdeckt wird. Hirntumoren bei Kindern sind selten (< 1:1000). Da halte ich eine Folge von Pertussis für viel wahrscheinlicher, zumal wir wissen, dass die dadurch verursachte Neigung zu Apnoen noch monatelang andauern kann.

Antwort von Prof. Gerhard Jorch am 03.09.2017
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia