Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
Kindergesundheit  
 
  Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin
Expertin für Kindererziehung

  Zurück

Schulkind - Hausaufgaben -

Hallo Frau Ubbens,

meine 6-jährige Tochter wurde im September eingeschult und seitdem sind die Hausaufgaben jeden Tag ein Drama. Sie sind jetzt nicht unbedingt viel und auch nicht so schwer, aber sie trödelt einfach wahnsinnig herum, so dass wir z.b. 1 Stunde statt einer halben daran sitzen. Sie redet einfach irgendwas und konzentriert sich überhaupt nicht und erwartet dann z. b. von mir, dass ich ihr die Lösung sage oder etwas für sie übernehme, was ich natürlich nicht einsehe und wir dann zum diskutieren anfangen und es sich noch weiter in die Länge zieht. Jetzt sind wir ja noch ganz am Anfang der Schulzeit, aber so kann es nicht weitergehen, wir kommen aus dieser Spirale aus Schimpfen/Trotz nicht raus. Sie geht von der Schule aus zu Fuß nach Hause, sie hat einen relativ weiten Schulweg und braucht mit Trödelei meist 30 Minuten, die frische Luft nach der Schule tut ihr auch wirklich gut und sie kann schon etwas den Kopf freibekommen. Wenn sie zu Hause ist, essen wir gemeinsam und anschließend werden die Hausaufgaben gemacht. noch später möchte ich mit den Hausaufgaben nicht anfangen, weil sie dann nachmittags keine Zeit mehr hat etwas zum Spielen auszumachen usw. und es wäre ja auch alles überhaupt kein Problem,wenn sie einfach nicht so Trödeln würde bzw. sie hat eigentlich keine Lust auf Hausaufgaben und deshalb veranstaltet sie so einen Zirkus. Haben Sie eine Idee, wir das hinbekommen?


von JB2013 am 09.11.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

was? sorry die frage aber du lässt ein kind in den alter eine halbe stunde alleine nach hause laufen? ihr esst gemeinsam, das heißt du könntest sie doch holen! meiner wäre da platt nach einem langen schulweg. ich für mich wollte mein kind nicht so weit laufen lassen...wäre mir zu unverantwortlich...und wenn sie da ihre energie schon verbummelt dann hat sie keine mehr für die hausaufgaben...

Antwort von mellomania am 09.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

ja sie geht "alleine" den Schulweg, d. h. nicht mit mir aber durchaus mit mehreren anderen Nachbarskindern und ich finde es nicht unverantwortlich eher im Gegenteil, es fördert ihre Selbstständigkeit und sie ist sehr stolz darauf, den Weg mit ihren Freunden allein gehen zu dürfen. Am Anfang hab ich sie natürlich begleitet und sie kannte den Weg auch vor der Schule schon in und auswendig. und ich finde es sogar sehr gut, dass sie die Möglichkeit hat sich nach stundenlangem still sitzen in der Schule ein wenig zu bewegen und wenn ein Kind nach einer halben Stunde troedelig gehen schon total k.o. wäre, stimmt doch irgendwas nicht. Kinder sind es doch gewohnt zu toben, rumzulaufen, Trampolin zu springen usw.
Wenn der Weg zu Fuß zu weit wäre, müsste der Schulbus fahren, tut es aber nicht....

Antwort von JB2013 am 09.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

Hallo,
Ich finde es toll das sie den Schulweg alleine meistert! Musste ich damals auch!
Lg

Antwort von Eve84 am 09.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

Hallo, wir haben damals mit der Lehrerin ausgemacht das wenn sie (je nach dem wieviel Hausaufgaben sie hat) nach 30-45 minuten nicht fertig ist wird alles in den Schulranzen gepackt. Dann hat sie Ärger mit der Lehrerin das wird ihr nicht gefallen und somit wird sie sich bemühen die Hausaufgaben fertig zu machen. Ich würde aber die Lehrerin diesbezüglich ansprechen.

Antwort von Nevin0821 am 09.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

Super, dass sie alleine geht. Es ist wirklich Unsinn, dass das unverantwortlich wäre. Es haben fast immer andere Kinder - wenn auch nur teilweise - den selben weg. Und von einer halben Stunde spazieren ist doch kein Kind platt! Das ist lächerlich, es ist eher eine tolle Gelegenheit den Kopf freizubekommen! Bewegung fördert die Konzentration.
Ich würde da mal den Druck bzgl der Hausaufgaben raus nehmen. Schimpfen bringt glaube ich nichts. Setz mal eine Unternehmung als Anreiz sich etwas zu beeilen. Wenn sie trödelt und es dann zu spät für die Unternehmung wird, sei es eine Verabredung zum Spielen oder ein Spielplatz Besuch, sag einfach nur "Schade, dafür ist es jetzt zu spät geworden, vielleicht schaffen wir das dann morgen nach den Hausaufgaben".
Wenn sie ein paar Mal gemerkt hat was ihr durch die Trödelei entgeht klappt es sicher besser

Antwort von Leonora0515 am 10.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

Liebe JB2013,

sprechen Sie mit der Lehrerin und dann mit der Lehrerin und Ihrer Tochter zusammen. Die Lehrerin kann Ihrer Tochter noch einmal erklären, wozu die Hausaufgaben sind und es wichtig ist, dass sie diese selbst macht und nicht die Mama. Oft ist es hilfreich, wenn andere Personen und nicht die Eltern diese Erklärung übernehmen.

Sie können Ihrer Tochter einen kleinen Anreiz geben, zügig zu arbeiten. Vielleicht können Sie nach Beendigung der Hausaufgaben als Ritual gemeinsam ein Spiel spielen oder ein Buch lesen. So kann sich Ihre Tochter für etwas Schönes beeilen bzw. nicht trödeln.

Viele Grüße Sylvia

Antwort von Sylvia Ubbens am 11.11.2017
 

Re: Schulkind - Hausaufgaben -

Hallo,

vielleicht ist sie auch mittags einfach müde, vor allem nach dem Essen. Habt ihr mal versucht, die Hausaufgaben vor dem Essen zu machen?

Antwort von Oktaevlein am 14.11.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen zum Thema Kindererziehung:

Nachtrag: Wie reagieren bei Hausaufgabenprotest?

Sehr geehrte Frau Ubbens, ich habe zu meiner Frage zu obigem Thema noch einen Nachtrag bzw. eine Sache vergessen, die uns ebenfalls beunruhigt und ich mich über einen Rat von Ihnen sehr freuen würde. Unser Sohn geht seinen Schulweg mit anderen Kindern aus der Schule. Die ...

aines77   25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Wie reagieren bei Hausaufgabenprotest?

Sehr geehrte Frau Ubbens, uns beschäftigt ein Thema, das unseren 9jährigen Sohn betrifft und ich hoffe, Sie können uns helfen: Unser Sohn ist ein sehr guter Schüler und lernt gottseidank auch sehr leicht. Aber Hausaufgaben sind absolut nicht sein Fall, was er auch genauso ...

aines77   25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Hausaufgaben

Liebe Sylvia, unsere Tochter soll 2017 eingeschult werden. Wir haben uns für die internationale, dreisprachige Grundschule in unserer Stadt entschieden, weil ich selber zweisprachiig aufwuchs und als Dozentin die enorme Bedeutung von Fremdsprachen tagtäglich merke. Heute ...

Bobby_Car   05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Hausaufgaben 2. Kl.-oft Streßfaktor

Mein Sohn (7,5 J.) geht in die 2. Klasse der Grundschule. Mein 2. Sohn ist 4,5 J. und geht halbtags in den KIGA. Ich hole beide ab, koche dann fertig, während beide spielen und wir essen dann zu Mittag. Danach beginnt der Große mit den Hausaufgaben am Eßtisch. Ich lasse mir ...

paula_26   17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Drama bei den Hausaufgaben habe wir ein Beziehungsproblem?

Mein Sohn (Ende März 7 J.) geht seit Herbst in die Schule und zeitweise gibt es Dramen bei den HÜ, so auch heute am ersten Tag nach den Ferien. Bsp. Er soll schrieben: Susi, male 1 Lama und 1 Rose! (Lama + Rose nur zeichnen!), dann höre ich "Ich kann kein Lama zeichnen ich kann ...

paula_26   07.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Ermahnung bei der Erledigung der Hausaufgaben

Mein Sohn, gerade 9 Jahre, 3. Klasse, braucht - wie jetzt am Wochenende - ständige Ermahnungen, dass er die Hausaufgaben macht und auch dran bleibt. Den größten Teil der Hausaufgaben erledigt er im Hort (außer am Freitag, da werden keine gemacht); was er nicht schafft, muss er ...

Lommelchen01   24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Hausaufgaben

Sehr geehrte Fraus Schuster, unser Sohn (6 Jahre alt) ist jetzt seit eineinhalb Wochen in der Schule. Dort läuft es (noch ;-) ) prima, unser Problem sind allerdings schon die Hausaufgaben. Er hat keine Lust sie zu machen und verschiebt sie immer auf abends vorm ins ...

M.   21.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Hausaufgaben kontrollieren

Sehr geehrte Frau Schuster, mein Sohn ist jetzt in der 2. Klasse. Die Hausaufgaben werden nach der Schule im Hort erledigt, freitags nicht, dann zu Hause. Sollte man die Hausaufgaben auf Fehler nachkontrollieren und berichtigen lassen oder nur schauen, ob die HA gemacht ...

Lommelchen01   18.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Mehrfach ohne Hausaufgaben - welche Konsequenz?

Guten Morgen Frau Schuster, auch wenn wir dem Grundschulalter schon etwas entwachsen sind, möchte ich mich mit unserer Problematik an Sie wenden: Meine beiden Großen (12 und 11 Jahre) bereiten mir in letzter Zeit etwas Sorgen, was ihre Hausaufgaben betrifft. Beide besuchen ...

Sonja   27.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
 

Hausaufgaben bei ADS

Guten Tag. Mein Sohn (7) war im Kindergarten schon ein eher ruhiges Kind, dass öfter mal verträumt auf seinem Stuhl saß, während die anderen sich längst zum Stuhlkreis oder zum Spielen zusammen gefunden haben. Er war immer der letzte, der in den Gruppenraum kam, obwohl er ...

Spucki Sohn   07.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben
    Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia