Vornamen

Vornamen - Kurioses

Es ist bemerkenswert, auf welch' merkwürdigen Ideen Eltern kommen können, wenn es um einen Vornamen für ihren Nachwuchs geht. Nach Angaben der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) wurden von deutschen Gerichten und Standesämtern folgende Vornamen u.a. abgelehnt:

Agfa, Atomfried, Bierstübl, Blitz, Borussia, Celle, Cheraldine, Crazy Horse, Gastritis, Gihanna, Gin, Grammophon, Gucci, Holunder, Idjen (statt Etienne), Januar, Joghurt, Jürgenson, Junge, Kirsche, Laslo (für Mädchen), Lenin, Leuis, Liebknecht, McDonald, Menez, Millenium, Möhre, Nelkenheini, Ogino, Omo, Partizan, Pfefferminza, Pilula, Porsche, Puppe, Rasputin, Rosenherz, Rumpelstilzchen, Satan, Schmitz, Schnucki, Schröder, Seerose, Shogun, Sputnik, Steißbein, Störenfried, Theiler, Verleihnix, Waldmeister, Whisky, Woodstock ...

Dagegen wurden allerdings u.a. genehmigt:

Achill, Adriatik, Alemmania, Apple, Aureliana, Axella, Belana, Blaubeere, Bluebell, Blücherine, Bluna, Bo, Brain, Capucine, Champagna, Chanel, Chelsy Novèle, Cinderella-Melodie, Cosmo, Courage, Dee-Jay, Despot, Dilda, Dior, Duda, Ektor, Emilia-Extra, Fanta, Florabelle, Frangi-Pany, Frea, Frodewin, Gneisenauette, Godpower, Godwin, Harley, Hope, Ikea, Imperial-Purity, Junior, Kantorka, Katzbachine, Kix, Klee, Lafayette, Laperla, Laser, Legolas, Lelibeth, Leonardo da Vinci Franz, Lio, Loana, Logan Seraphin, London, Lovelle, Magic, Maier, Matt-Eagle, Milka, Miransah, Monel, Napoleon, Noredien, Nox, Nussi, Pepsi-Carola, Phoenix, Popo, Precious, Prestige, Pumuckl, Quidan, Rapunzel, Rionella, Royal, Saliana, Sammilia, Schaklyn, Schneewittchen, Schokominza, Segesta, Shakur, Sheriff, Siebenstern, Sioux, Smudo, Solarfried, Sonne, Sultan, Sunshine, Tarzan, Timpe, Topas, Triumf, Ubbo, Viktualia, Wasa, Waterloo, Willibert, Windsbraut, Winnetou ...

 

"Die meisten Menschen verbinden mit bestimmten Namen bestimmte Eigenschaften", sagt die Psychoanalytikerin Ingeborg Lachinger-Karger aus Düsseldorf. So denken fast alle Eltern zum Beispiel bei dem Namen Julia an ein liebes Mädchen und bei dem Namen Kevin an ein freches, schlaues und selbstbewusstes Kind. Mit dem Namen verknüpften Eltern auch gewisse Erwartungen und Hoffnungen an ihr Kind - bewusst oder unbewusst und erziehen es oftmals auch entsprechend. Entwickelt sich das Kind aber nicht nach den Vorstellungen der Eltern, hätten diese oft ein Problem damit, so Ingeborg Lachinger-Karger in einem Gespräch mit dem WDR ... ganz zu schweigen von den Problemen, die ausgefallene Vornamen für die Kinder verursachen.

 

 
 
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.