Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Txla am 07.08.2019, 11:56 Uhr

Bruno

Huhu,

wie findet ihr Bruno als Rufnamen?
Welchen Zweitnamen (Still) würde dazu passen? Unser Nachname beginnt auch mit B und hat 5 Buchstaben :)

 
13 Antworten:

Re: Bruno

Antwort von Maxikid am 07.08.2019, 12:10 Uhr

Bruno hatte ich vor 15 Jahren auch auf meiner Liste. Kenne sogar einige, die jetzt so um die 13/14 sind. Cooler Name.

Bruno Valentin
Bruno Emilian
Bruno Joshua

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von dann am 07.08.2019, 12:20 Uhr

Mir gefällt er leider gar nicht, vor allem wenn der Nachname auch mit B beginnt hat das für mich was von Benjamin Blümchen. Aber ist halt Geschmackssache und natürlich durchaus vergebbar.
Als Zweitnamen würde ich einen dreisilbigen wählen zum Beispiel passend finde ich (wenn auch nicht unbedingt mein Geschmack)
Bruno Jonathan
Bruno Konstantin
Bruno Kasimir
Bruno Frederick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Marieli-e am 07.08.2019, 12:50 Uhr

An sich nicht schlecht, kenne bis jetzt vorwiegend ältere Herren namens Bruno. Kuno gefällt mir aber noch besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Katl_80 am 07.08.2019, 12:50 Uhr

Ich tu mir persönlich sehr schwer mit Alliterationen bei Namen - und dann auch noch gleich viele Buchstaben...

Bruno ist okay.

Als Zweitname könnte ich mir etwas mind. Dreisilbiges vorstellen:
Johannes, Elias, Sebastian, Christopher, ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 07.08.2019, 12:52 Uhr

Bruno ... wie der Problembär ...mein erster Gedanke. Ich finde es auch nicht so schön, wenn der Vorname mit dem gleichen Buchstaben beginnt wie der Nachname. Aber das ist ja Geschmackssache. Bruno ist gut vergebbar.

Würde einen Namen kombinieren, der nicht mit B (z.B. Ben) beginnt sowie nicht auf O (z.B. Thilo) endet. Ansonsten passen da ja ganz viele Namen dazu; gerade wenn der Name stumm bleiben soll.

Hier mal ein paar Ideen ...

Bruno Alexander
Bruno André
Bruno Arthur

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von kaempferin am 07.08.2019, 13:10 Uhr

Hallo,

nicht schlecht, aber auch wenn Du danach nicht gefragt hast: Hugo gefällt mir deutlich besser und der gehört - u.a. - auch zu meinen Favoriten.

Zweitnamen:
Bruno Theo
Bruno Leo
Bruno Otto

(Um den alten Namen treu zu bleiben; wobei mir meine vorgeschlagenen Zweitnamen als Erstnamen viel, viel besser gefallen würden, denn die gehören auch zu meinen Favoriten!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Senseo am 07.08.2019, 13:50 Uhr

Bruno ist ok. Haben im Kindergarten auch einen.

Wenn der Nachname auch mit B beginnt ist es noch schöner!
Wir haben unserem Großen auch eine Alliteration mitgegeben.

Warum sucht ihr einen willkürlichen Zweitnamen, wenn er sowieso stumm bleiben soll? Ich würde den Zweitnamen entweder mit Bezug geben (Familie, Freunde, ggf Bauchname) oder ganz weglassen. Vor allem, wenn Vor- und Nachname zusammen bereits so stimmig sind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von kaempferin am 07.08.2019, 19:49 Uhr

"Wenn der Nachname auch mit B beginnt ist es noch schöner!
Wir haben unserem Großen auch eine Alliteration mitgegeben."
Nichts für ungut und nicht böse gemeint, aber das finde ich nicht so ganz glücklich. Wie z.B. HerMANN HofMANN - ein und dieselben Suffixe finde ich einfach nicht gut. Aber das ist halt auch nur meine subjektive und persönliche Meinung. Aber OK, wenn mein absoluter Favorit mit dem selben Anfangsbuchstaben meines Familiennamens beginnen würde, dann wäre das eben so - und dann würde ich diesen Vornamen eben auch vergeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Janni Jan am 08.08.2019, 8:04 Uhr

Ich habe im Urlaub einen kleinen Bruno kennengelernt und fand den Namen spontan irgendwie gut.
Allerdings habe ich, auch ohne Alliteration mit dem Nachnamen, gleich die Assoziation mit Bruno dem Borstigen (Bibi Blocksberg) gehabt.
Ist aber nicht schlimm, finde ich.
Hier kenne ich keinen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von basis am 08.08.2019, 9:26 Uhr

Ich finde ihn ehrlich gesagt grauenvoll. Bruno ist für mich assoziativ ein dicker Kerl, der vom Baugerüst jungen Mädels hinterher pfeift...

Ich würde als Zweitnamen aber wenn dann etwas längeres nehmen, damit es nicht drei kurze Namen sind. Eher auch was deutsches, klassisch.

Alexander - geht immer
Maximilian - genauso
Theodor

wenn was kürzeres, dann
David
Paul

Grundsätzlich würde ICH aber Zweitnamen nur mit Bedeutung aus Familie oder Freundeskreis vergeben und dann wäre es mir ggf. auch egal ob es harmoniert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von nils am 08.08.2019, 9:33 Uhr

Gefällt mir leider gar nicht.
Und wenn der Nachname auch mit B beginnt, würde ich ihn nicht vergeben. Klingt komisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Pippi_Lotte am 08.08.2019, 11:32 Uhr

Für mich ist Bruno ein absoluter Hundename. Oder ein Teddy-name.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruno

Antwort von Ich-bins am 11.08.2019, 14:00 Uhr

Bruno finde ich grundsätzlich toll, aber ein Vorname muss immer auch zum Nachnamen passen.

Ich persönlich mag es nicht, wenn beide mit dem gleichen Buchstaben beginnen.
Dann zusätzlich noch die gleiche Buchstabenanzahl, wäre mir zu viel...

Wie wäre es statt dessen zum Beispiel mit
Hugo
Caspar
Linus
Ingmar
Gustav

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.