Gesunde Ernährung
*
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Liilah, 29. SSW am 10.02.2019, 10:47 Uhr

Druck auf Muttermund

Hallo ihr Lieben!

Ich bin in der 29. SSW und war Donnerstag wegen stechen in der scheide beim FA. Am Montag bei der Vorsorge war mein GbmH bei 4,5 cm und kein Druck auf den Mumu - also optimal! Donnerstag war dann ein leichter Druck auf Mumu und gbmh bei 3,5. da ich 2 std warten musste könnte es natürlich auch sein dass die Verkürzung deshalb war. Gehts jemandem ähnlich? Und kann der Kopf vom Mumu auch wieder weg rutschen - also dass nichts mehr drückt ?

Ich muss dazu sagen, dass ich bei meiner ersten SS früh liegen musste Wegen Wehen und GbmH Verkürzung. 32+4 kam ich dann wegen Trichterbildung ins Krankenhaus . Daher hab ich jetzt einfach viel mehr Angst und nehme vorbeugend Progesteron abends.

Dienstag muss ich nochmal zur Kontrolle. Ich hoff natürlich dass am Dienstag mein Gbmh mindestens gleichbleibend ist . Lt Frauenarzt ist das kein Grund zur Sorge, soll mich zwischendurch einfach immer wieder hinlegen. Was ich natürlich sowieso mache. Trotzdem Leuten bei mir da gleich alle Alarmglocken ;)

 
1 Antwort:

Re: Druck auf Muttermund

Antwort von Girly08, 17. SSW am 11.02.2019, 10:52 Uhr

Bin in der 17ten Woche und hab auch so einen Druck nach unten. War dann heute schon bei meiner FA, Baby liegt mit dem Köpfchen tief unten und Gebärmutterhals 5 cm also alles im Grünen Berreich!
Sie meinte einfach Magnesium nehmen villeicht entspannt sich die Gebärmutter dann etwas.

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.