Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bine1966, 9. SSW am 30.05.2006, 11:04 Uhr

Stützstrümpfe...

Hallo zusammen,

möchte nur mal wissen, ob es noch mehr unter Euch gibt, die diese sexy Strümpfe tragen "dürfen".
Bei meinen anderen beiden Schwangerschaften (vor ca. 10 Jahren)hatte ich gleich Strumpfhosen bekommen und habe sie (zumindest gedanklich)am Ende öffentlich verbrannt...!

Strümpfe sind zwar etwas besser/komfortabler, aber trotzdem lästig!

Die Veranlagung zu Krampfadern habe ich leider von meiner Mutter geerbt...hat bestimmt auch nix mit meinem Gewicht zu tun: bei 1,74 m 57 kg ...

Ich weiß, es gibt bestimmt Schlimmeres, aber ich hoffe nur, daß der Sommer bei mir schön kühl wird, damit ich die Dinger ertragen kann...jammer...
ET ist der 31.12.06...

Ich komme mir ja schon etwas blöd vor, daß ich das hier schreibe...es ist ja eher ein "kleines Übel" im Vergleich zu anderen Dingen, die hier geschrieben werden...trotzdem.

Wem geht es ähnlich???

LG Bine

 
11 Antworten:

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von Clödi, 23. SSW am 30.05.2006, 11:16 Uhr

Hallo Bine,
das tut mir leid, daß Du diese besch... Stützstrümpfe tragen musst. Ich hab Glück, neige nicht zu Krampfadern, wünsche mir aber trotzdem einen eher kühlen Sommer, da ich sicher schön dick durch den Sommer laufe, ET 03.10.06. Dein ET 31.12.06 liegt ja auch gut, ne?! Evtl. kommst Du doch noch in den Genuss des Elterngeldes?!
Ne schöne Schwangerschaftszeit wünsche ich Dir trotz der Strümpfe.

Liebe Grüße
Clödi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von heike-füsch am 30.05.2006, 14:44 Uhr

Hallo Bine 1966
(wir sind ein Jahrgang ;-)
ich hatte welche (habe vor 7 Wochen entbunden) also ich habe Krampfadern und hatte auch in der SS strümpfe - trug sie wirklich selten (mit schlechtem Gewissen) da aber meine Krampfadern schon vor der SS da waren und nicht mehr wurden und mir das tragen der Srümpfe sehr lästig und unangenehm war (wie Zwangsjacken "unten rum" ;-) kamen sie nur bei "langstreckenlauf oder stehen" zum einsatz...

bekam nach der Entbindung antithrombosemittel gespritzt, die da angebotenen Strüztzstrümpfe trug ich 2 TAge, dann reichte es mir.....

hat mir nicht geschadet.... letztendes muss das jede selbst für sich entscheiden, aber ich leide mit Dir... und das noch im Sommer.... dann bleibt mir nur noch Dir einen kühlen sommer zu wünschen... auf nach Norwegen oder Grönland ;-)

alles Gute und LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh ja, Stützstrümpfe!!!

Antwort von Nr.6, 23. SSW am 30.05.2006, 22:36 Uhr

Hallo Bine!
Mein ET ist voraussichtlich der 27.9.2006.
Mich hat das Schicksal auch ereilt. Ich muss bereits seit 10 Wochen diese ollen Dinger tragen. Als es mal kurz schön warm war,( Kaum zu glauben, bei der jetzigen Wettersituation!), habe ich mir erlaubt sie wegzulassen und musste es bitter bereuen. Schmerzen, schwere Beine, dicke, hervortretende Venen ...
Jetzt trage ich sie mit Widerwillen aber tagsüber konsequent! Meine Ärztin hat mir sogar 2 Paar verschrieben! Wirklich toll! Seufz!!!
Nun ja, ich kenne diese festen Stützen schon seit meiner 1. Schwangerschaft.
Aber dieses Mal sind sie wohl wirklich angebracht!
Ich wünsche uns wie Clödi und Heike einen kühlen Sommer ...
Liebe Grüße!
Carmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, der Sommer..

Antwort von Bine1966, 9. SSW am 31.05.2006, 10:52 Uhr

könnte wohl für die meisten Schwangeren etwas kühler ausfallen..bis jetzt können wir uns ja nicht über Hitze beklagen, gelle??
In 4 Wochen fahren wir in den "Sommerurlaub"...dort liegt vermutlich gerade Schnee...vielleicht sollten wir ein paar Skier mitnehmen...grübel...

LG von Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Grönland..

Antwort von Bine1966, 9. SSW am 31.05.2006, 10:57 Uhr

ist wirklich ´ne gute Idee!!!
Aber vielleicht reichen ja schon die Alpen, da soll doch jetzt Schnee fallen über ca. 700 m. In 4 Wochen schauen wir uns das dort mal an...

Danke für Dein "Mitleiden"!!!

So ein Sommer wie letztes Jahr käme mir da sehr entgegen...

Lg Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh ja, Stützstrümpfe!!!

Antwort von Bine1966, 9. SSW am 31.05.2006, 11:02 Uhr

Liebe Carmen,

ich werde mich bemühen, sie konsequent zu tragen. Dann muß der Arzt anschließend vielleicht nicht so viele veröden...das tut dann auch meinem Geldbeutel gut...

Ich wünsche uns auch ´nen kühlen Sommer!

LG Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von klingellotte, 17. SSW am 31.05.2006, 13:52 Uhr

Ich habe auch das Vergnügen,unter Krampfadern zu leiden, das hatte ich aber auch schon vor der Schwangerschaft. Habe mich letztes Jahr im April operieren lassen (Krampfadern ziehen lassen) und habe jetzt das Gefühl, das sie stärker da sind, als zuvor. Was macht Ihr denn nach der Entbindung, weil die gehen doch nicht mehr weg, oder? Abgesehen davon, dass sie nicht gerade angenehm sind, finde ich sie auch dermaßen häßlich, dass ich in diesem Sommer wohl keinen Rock oder Kleid tragen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von Bine1966, 9. SSW am 31.05.2006, 14:29 Uhr

Hallo Klingellotte,

ich bin da relativ optimistisch, daß die Krampfadern nach der SS zumindest etwas besser werden. Wenn ich dann abgestillt habe, werde ich meinen entsprechenden Arzt aufsuchen und auf eigene Kasse (ich spare jetzt schon dafür...) die Adern veröden lassen. Bislang hatte das bei mir immer gereicht. Fast jeden Herbst bin ich dann dorthin gegangen...echt Schiete, daß die Kasse davon nix zahlt!!!

Hoffentlich läuft es dann wirklich so, wie ich es mir überlegt habe, denn das Problem der Krampfadern wird wohl mit jeder SS etwas doller...

Im Sommer werde ich sowieso keine Röcke tragen - geniere mich viel zu sehr mit diesen ollen Strümpfen!!!

Aber wenigstens halten sie das Schlimmste in Schach.

Alles Gute für Dich,
LG Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von kleine - Elfe, 19+3. SSW am 31.05.2006, 20:07 Uhr

Hallo
Also ich habe seit Anfang an mit den Stützstrümpfen super Erfahrung gemacht.Es ist zwar ein wenig Gewöhnungsbedürftig aber jetzt
ziehe ich sie immer Nachts an und seit dem habe ich keine Wadenkrämpfe mehr.
Wasser in den Beinen hab ich auch noch keins.Auch ein kühlendes gel und dann die Stützstrümpfe ist eine Wohltat,tagsüber habe ich dann keine geschwollenen Beine :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stützstrümpfe...

Antwort von sechsfachmama, nix. SSW am 31.05.2006, 22:12 Uhr

sind so ein kleines lästiges Übel ...
als ich Teenie war, war meine Nachbarin schwanger (vier Jungs), sie musste immer Strumpfhosen tragen. Ich hab mich gefragt, wie sie das aushält (offensichlich ist sie eine Frostbeule) - ich dachte immer, das schaffst du nie - bin auch ein absoluter "Ofen", friere kaum und schwitze viel (müffle aber zum Glück nicht, d. h. mir rinnt nicht gleich der Schweiß, aber ich brauche eher kühle Raumtemp. zum Wohlfühlen).
Jedenfalls wurden die Krampfadern in den SS auch immer bissel mehr, aber in Grenzen. Ja und bei der letzten SS hats mich dann doch erwischt, weil ich Schmerzen hatte. Ich konnte mir nicht vorstellen, so den Sommer zu überleben (ET war 11.11.04), aber es ging dann doch halbwegs. Ich hatte nur einen Stützstrumpf.
Abgesehen davon habe ich trotzdem Radler und Röcke getragen, das hat mich nicht interessiert.

Ja und jetzt? Heute habe ich den Strumpf wieder rausgekramt, weil ich die letzten Tage so Schmerzen hatte (im Oberschenkel, Innenseite). Dachte mir, kannst es ja mal probieren, vielleicht liegts an den Krampfadern (nicht sehr viele und nicht sehr schlimm) - und es ist tatsächlich besser geworden.

Ich leide mit dir...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lieber Stützstrümpfe als Thrombose!

Antwort von azalee, seit 10 Tagen nix mehr. SSW am 02.06.2006, 13:11 Uhr

in meiner 1. SS bekam ich auch die Dinger, da ich leider auch zu Krampfadern neige. Vorher wurden schon ein paar Adern im linken Bein gestrippt.
Dieses Mal hatte ich schon vor der SS am rechten Bein Krampfadern, die in den ersten Monaten richtig ausschlabberten. Aber ... ich habe die blöden Strümpfe nicht getragen. -> Thrombose in der Kniekehle und monatelanges Heparin-spritzen, und noch weiterhin bis 4-6 Wochen nach der Geburt.
Hätte ich die Strümpfe von Anfang an getragen, wäre mir die Thrombose vermutlich erspart geblieben.

Und als kleiner Trost: Die Krampfadern sind jetzt schon deutlich kleiner als VOR der SS. Verstehe das wer will, aber ich freue mich drüber.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.