Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

zusatz zu meiner frage "zuviel vitamin d" von heute

hallo herr dr. busse,

herzlichen dank für ihre antwort ! ich denke nicht, dass wir ihr regelmäßig irrtümlich soviel verabreicht haben, da müsste man ja schon immer sehr lange auf die pipette drücken, kann mich aber natürlich nicht mehr genau erinnern, war ja die ersten woche in einem ziemlichen "taumel". glaub aber, dass ich mich jetzt schon reinsteigere und es in meiner "erinnerung" mehr und mehr wird und ich befürchte, dass ich das jetzt nicht mehr aus meinem hinterkopf rauskriege, ihr möglicherweise geschadet zu haben. kann man das irgendwie sinnvoll "überprüfen"? wäre da wirklich gleich mit einer verkalkung von herz- und hirngefäßen zu rechnen, oder ist das wirklich nur der allerschlimmste fall? kann ich irgendwas tun?

nochmals vielen dank!

von valeriana am 20.10.2008, 21:34 Uhr

 

Antwort:

zusatz zu meiner frage "zuviel vitamin d" von heute

Liebe V.,
das dürfen Sie wirklich getrost vergessen, bei diesen Nebenwirkungen geht as um massive Überdosierungen und nicht um das, was Sie getan haben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.10.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

zuviel vitamin d ?

hallo hr. dr. busse, obwohl schon etwas länger her, bereitet mir rückblickend folgendes bzgl. der gabe von vitamin d sorgen (dazu ist zu sagen, dass ich aus österreich bin und man hier oleovit tropfen mit einer pipette verabreicht (1tropfen=400i.e.)): in den ersten ...

von valeriana 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D & Fluorid

Lieber Herr Dr. Busse, während der Stillzeit bekam meine Tochter (11 Monate) zur Karies- und Rachitisprophylaxe die D-Flouretten 500. Statt Muttermilch bekommt sie seit einer Zeit Fogemilch (3), der ja ebenfalls Vitamin D zugesetzt ist. Sollte man nun die Dosierung der ...

von cymbeline 21.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D ein Muss?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, wir freuen uns seit nun fast fünf Wochen über einen kleinen strammen Prachtburschen, der uns sehr viel Freude macht. Da sich aber viele Fragen mit dem ersten eigenen Kind auftun, möchten wir gerne auch folgende an Sie stellen. Unsere ...

von Sternthaler 04.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D

Hallo, ich stille gerade ab, so das mein Sohn mittlerweile neben dem Stillen schon 2 mal am Tag die Flasche bekommt(jeweils 200 ml). Er bekommt seit kurz nach der Geburt täglich 1 Tablette Vigantolette 500 IE. Jetzt habe ich gesehen, dass in dem Milchpulver auch Vitamin D ...

von Tonia 06.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.