Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zufüttern ?

Hallo,

ich war heute mit meinem jüngsten zur u3 beim Kia. Er ist 5,5 wochen zu früh geboren mit einem gewicht von 2490 gr. Bei der u2 hatte er dann 2330 gramm und nun aktuell mit 5 wochen 2810 gr auf 48 cm. Meinem Kia ist die gewichtszunahme allerdings zu wenig und er möchte gerne das ich zufüttere (stille ihn ausschliesslich) da er meist "nur" 4-5 mahlzeiten am tag hat und den rest verschläft (er ist sehr "träge" und schlecht wach zu kriegen zu den mahlzeiten). Ansonsten war alles andere soweit ok ausser ne vorzugshaltung nach links weswegen wir nun zum osteopathen geschickt werden ( hatte auch einen KS). Was ist ihre Meinung ? Finden sie die gewichtszunahme auch zu wenig und würden das zufüttern befürworten ? Meine Hebamme meinte das eine durchschnittliche gewichtszunahme von 100 gr absolut ausreichend wären bei ihm (da er ja auch recht klein ist) und ist der meinung das ich nicht zufüttern bräuchte sondern evtl versuchen sollte in dann alle 3-3,5 stunden anzulegen ( wo cih aber jetzt schon von ausgehe das es nichts bringen wird da er einfach einschlafen wird ..er ist auch durchs wickeln nicht wach zu kriegen ). Ich sitze somit nun zwischen zwei stühlen und würde gerne ihre einschätzung diesbezüglich noch mal hören.

Vielen Dank

von babykommt1 am 16.12.2009, 16:52 Uhr

 

Antwort:

Zufüttern ?

Liebe B.,
die Gewichtszunahme ist schon sehr an der Untergrenze und zumindest würde ich fordern, ihn 1 mal pro Woche zu wiegen und jede Chance wahrzunehmen, um ihn an der Brust zu häufigerem Trinken zu animieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.12.2009

Antwort:

Zufüttern ?

Hallo,
ich habe zwar nicht gestillt,aber ich habe drei Mädels.Meine kleinste,hat auch nur 4-5Mahlzeiten in 24Std.gehabt.Dementsprechend hat sie auch schlecht zugenommen.Ich habe Sie als gewogen,dies können sie auch machen(vorm stillen nach dem Stillen9meine große Tochter war "14Tage zu früh" sie war 47cm groß und wog 2580g bei der geburt.sie hat ähnlich zugenommen wie ihr kleiner.Der Kia sagte sie könne ruhig etwas mehr zunehmen,aber sie schlief die ersten drei Monate fast nur(4std schlafen,trinken,usw.9übrigens kam sie dadurch auch nur auf 4-5Mahlzeiten.Am Anfang habe ich sie geweckt,damit sie öfters trinkt,mir erging es ähnlich wie Ihnen,die kleine schlief einfach ein.der Kia sagte zu mir "lassen sie die kleine schlafen,wenn Sie Hunger hat meldet sie sich schon von alleine.
am besten nicht verrückt machen lassen
Alles gute

von charlotte120805 am 17.12.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

ab wann zufüttern?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Kinderarzt hat mich mit der Information, dass man nach neuesten Erkenntnissen, bereits unbedingt ab dem 4. Monat Getreide zufüttern soll. Ich wollte gerne bis zum 6. Monat voll stillen, da das die mir bekannte beste Ernährung wäre. Wie ...

von uschisw68 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Hallo, ich wollte mindestens 6 Monate voll stillen, da Elias ein sehr hohes Allergierisiko hat. Jetzt hat es aber den Anschein, dass er nicht mehr richtig satt wird: Er trinkt im Abstand von 2 Stunden, meine Brust fühlt sich - anders als sonst - weich und latschig an und Elias ...

von MD125 30.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Zufüttern

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 3 Wochen alt und möchte seit einer Woche spätestens alle eineinhalb Stunden trinken. Meistens jedoch hält er es nicht länger als 30-60 Minuten aus auch in der Nacht. Er wurde bisher voll gestillt. Er trinkt dann auch meist 10 Minuten ...

von Bella100 13.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

zufüttern bei 5 mmon altem baby

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 5 Mon alt. Seit ca. 2 Wochen bekommt er jetzt (natürlich langsam mit 2-3 Löffelchen beginnend!) anstelle des Mittagsfläschchen sein Gemüse mit Kartoffel Gläschen. Anfags hat das mit dem füttern auch gut geklappt. Das er das auch erst lernen muß, mit ...

von Heki 05.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Zufüttern und Hautprobleme - gerne an alle

Bei meiner Tochter habe ich vor ca. 3 Wochen begonnen mit zufüttern. Mein Kinderarzt meinte, ich soll relativ breit beginnen, also nicht eine Woche Karotten, dann Karotten mit Kartoffeln, sondern gerne täglich wechseln und auch nach einer Woche gleich mit Fleisch. Mittags ...

von SophieH78 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Zufüttern

Hallo Dr. Busse! Mein Sohn ist 12 Wochen alt und wird bisher noch voll gestillt. Leider habe ich das Gefühl, daß er nicht mehr richtig satt wird, weil er an der Brust ganz ungeduldig wird und weint. Unser Kinderarzt hat gemeint, wir könnten zufüttern. Allerdings ist es ...

von Molly74 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Kaum Gewichtszunahme - zufüttern?

Hallo Dr. Busse, ich war heute mit meienr Tochter, 3 Monate beim Kia. Vor 3 Wochen hatte sie 4750 g und heute lediglich 4780 g. Ich stille sie nach Bedarf und sie macht einen zufriedenen Eindruck. Muss ich trotzdem mit dem Zufüttern beginnen? Oder kann es an ihrer ...

von luna7322 01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Verstopfung nach Zufüttern

Hallo, unser Sohn ist 4 Monate alt. Er wird gestillt und bekommt seit ca. 10 Tagen abends ein "Gute Nacht Fläschen" mit PRE- Nahrung. Seitdem hat er keinen regelmäßigen Stuhlgang mehr. Manchmal hat er Bauchschmerzen (Blähungen) und wir massieren ihm leicht den Bauch. Danach ...

von MAN1980 12.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

stillen und 1 mal zufüttern

am 21. juni ist mein sohn 8 wochen. da würde ich gerne auf den 60. geb. meiner tante gehen. ich stille voll. kann mein freund meinem sohn ausnahmsweise flaschennahrung geben? mein freund und ich haben beide keine allergien. und ich habe so auch genug milch nur beim abpumpen ...

von Minyminy 28.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Mit Obst das Zufüttern beginnen? Ist das ok?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter ist nun 21 Wochen alt. Lt. KA soll sie bis zum 6. Lebensmonat nur PRE-Nahrung erhalten. Klappt auch alles gut. Jetzt, ca. 3 Wochen vorher habe ich begonnen, damit sich der Magen auch schon etwas umgewöhnt, ihr Birne aus dem Glas zu ...

von no-kiss 06.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.