Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpockenimpfung b. Neurodermitis?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

am Wochenende las ich in einer Öko-Test-Zeitschrift, daß Neurodermitiskinder Windpocken sehr "heftig"bekommen, und daß es sinnvoll wäre, diese Kinder zu impfen.
Mein Sohn hat eine sehr, sehr starke Hühnerei-Allergie!!!
IST DIESER IMPFSTOFF AUF HÜHNEREIBASIS HERGESTELLT?
Kann ich meinen Sohn (2 1/2J) auch jetzt noch impfen? Was halten sie von der Impfung?
Freue mich auf eine Antwort

Keksi

von Keksi am 11.06.2001, 12:15 Uhr

 

Antwort:

Windpockenimpfung b. Neurodermitis?

Liebe Keksi,
die Windpockenimpfung ist in der Tat für Kinder mit schwerer Neurodermitis sehr empfehlenswert und auch bei Hühnereiweißallergie in der Regel problemlos zu geben, egal in welchem Alter.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 11.06.2001

Antwort:

Windpockenimpfung b. Neurodermitis?

Wir haben es gemacht. Unser Kleiner ist fast 2 1/2 Jahre alt. Kosten 100 DM müssen selbst getragen werden. Hatte keine Nebenwirkungen.
Gruß
Lothar

von Lothar am 11.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.