Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

was würden sie machen???

Guten Tag!

Mein Sohn Daniel, 6 Monate, hat seit Montag so eine Art Durchfall. Es ist eigentlich nicht allzu schlimm. Er hat ca. 4-5 Mal am Tag eine komplett volle Windel so das sie ausläuft, und es ist auch sehr flüssig, und es stinkt mehr als sonst. Ich war schon 2 Mal deswegen bei der Kinderärztin, aber sie hat ihm nicht mal untersucht oder irgendetwas. Sie hat ihm nur eine Karottenreisschleimdiät verordnet. Ist das normal das das Baby bei einer Durchfallerkrankung nicht mal irgendwie untersucht wird? Ich muß dazu sagen das ich total unerfahren bin was Babykrankheiten betrifft und ich keine Ahnung habe was zu tun ist. Man fühlt sich dann aber dann von der Kinderärztin irgendwie alleine gelassen wenn sie einem nicht hilft und einem mit dem Problem ganz alleine lässt. Sie hat mir nicht mal gesagt ob ich auf irgendetwas aufpassen muß, obwohl ich danach gefragt. Was würden sie mir raten?
Danke für Ihre Antwort!

Liebe Grüße Doris

von Moris mit Daniel am 12.05.2001, 10:56 Uhr

 

Antwort:

was würden sie machen???

Liebe Moris,
ein Baby mit Durchfall wird in der Regel gründlich untersucht und gewogen, denn gefährlich wäre ein zunehmender Flüssigkeitsverlust. Wenn der Durchfall nicht besser wird oder/und der Allgemeinzustnd sich verschlechtert, bitte zum kinderärztlichen Notdienst gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.