Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Wachstumsschub!

Liebne Triximaus,

ich hoffem du stellst diese Frage auch an Biggi Welter (Stillberaterin). Den 3-Stunden Rhythmus vergiss mal ganz schnell. Heutzutage werden Babies nach Bedarf gestillt, d.h. immer wenn sie Hunger haben. Einen Rhythmus muss man nur bei 1er und 2er Nahrung einhalten, beim Stillen und bei Prenahrung dürfen die Babies so oft und so viel trinken wie sie wolllen. Mit sechs Wochen macht dein Sohn einen Wachstumsschub durch, d.h. teilweise stündliches Anlegen und Dauerstillen, damit die Milchproduktion erhöht wird. Wenn du jetzt zufütterst, ist die Gefahr hoch, dass du ihn abstillst. Sauger und Flasche können ihn auch verwirren. Da deine Brustwarzen weh tun, ist er wohl nicht richtig angelegt, das sollte sich evtl. eine Stillberaterin anschauen. Frau Welter kann dir eine Stillberaterin vermitteln, wenn du deine PLZ angibst. Ansonsten sind Babies in dem Alter abends oft unruhig. Entweder du oder Papa können ihn dann auch eine Weile rumtragen, damit er zur Ruhe kommt. Aber wie gesagt, im Moment solltest Du ihn wirklich oft anlegen. Der Spuk ist meist in einigen Tagen vorüber. LG, Holli

von Holli71 am 08.08.2005, 22:21 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.