Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

vom bett runter gefallen

hallo!
heut morgen ist mein bald 8monate alter sohn versehentlich vom bett runter gefallen.ich hatte wie immer noch bisschen neben ihm weiter geschlafen und aufeinmal lag er unten.ich sah nicht wie er runter fiel aber er lag auf dem rücken.ich bin total erschrocken und hab gleich geschaut ob er am hinterkopf hoffentlich keine platzwunde hat.es war nichts er hat auch nicht sehr sonderlich geweint,da weint er beim anziehen manchmal schlimmer.aufjedenfall ist das bett ca.40cm hoch,kann da trotzdem etwas mit ihm sein durch den sturz?auch wenn es ihm gut geht?muss ich deswegen zum arzt?und wie ist die höhe für diesen kleinen menschen?ich schätze er wiegt 8kilo.ist das sehr hoch?

von jeanny109 am 21.04.2009, 08:44 Uhr

 

Antwort:

vom bett runter gefallen

Liebe J.,
auch wenn Ihr Sohn bisher keine Auffälligkeit gezeigt hat, sollten Sie ihn heute noch sicherheitshalber ihrem Kinderarzt vorstellen. Und solchen Unsinn mit gemeinsamem Bett und Sie schlafen dabei ein, natürlich unterlassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.04.2009

Antwort:

vom bett runter gefallen

hallo,

also ich würde zum arzt fahren. unser kleiner ist am wochenende beim krabbeln mit dem kopf auf`s laminat und hat abends ganz wenig gespuckt. sind dann in die notaufnahme und mussten dann für 48 stunden im krankenhaus zur beobachtung bleiben, schädel-hirn trauma 1. grades :-(. die höhe war also viel niedriger als bei euch. bin jetzt echt übervorsichtig und würde schonmal danach schauen lassen. wenn er spuckt, viel weint, aphatisch etc. ist lass kontrollieren!

lg

claudia & ben

von claudia2406 am 21.04.2009

Antwort:

vom bett runter gefallen

guten tag,
wenn ich die antwort des arztes bezgl. des gemeinsamen schlafens lese,so kommt mir das sehr sehr altmodisch vor.
ich bin selber kinderärztin und kann gerade stillenden müttern nur empfehlen ihr baby IM ARM direkt neben sich schlafen zu lassen.
so kann das baby weder überrollt werden-noch rausfallen.die mutter ist dabei dem.baby zugewandt.
es ist fakt,dass es in zb asien ganz normal ist,dass mütter so schlafen und da gibt es kaum fälle von plötzlichem kindstod....
ein baby kommt mit der erwartung auf die welt,sicher neben der mutter zu schlafen,alles andere kann das urvertrauen schwächen.

von nina0301 am 03.04.2013

Antwort:

vom bett runter gefallen

Hallo Jeanny,
Sicherlich liest du das jetzt nicht, denn deine Frage ist schon 8 Jahre her, aber ich wollte dir nur sagen, dass ich das gemeinsame Bett keinen "Unsinn" finde, wir praktizieren das auch so. Und beim Stillen oder auch so einzuschlafen passiert mir auch immer mal wieder! Was will man machen, ist eben so!
Also hiermit etwas Zuspruch, denn wenn einem was passiert, braucht man Ermutigung und keine Schelte - schlecht genug geht es einem von alleine!
Liebe Grüße und alles Gute!
PS: Ich hoffe, dem Kind von damals mit dem Sturz geht es gut ;)

von stellina84 am 06.08.2017

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.