Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Umstellung des Essensplans, gerne an alle

Hallo alle zusammen, hallo Herr Dr. Busse,

mein kleiner Sohn (10,5 Monate) hat normalerweise folgenden Essensplan:

Morgens: Milchbrei, da er seine Flasche bereits mit 8 Monaten verweigerte
Mittags: Gemüse-Fleisch-Brei
Nachmittags: Getreide-Obst-Brei
Abends: nochmals Gemüse-Fleisch-Brei (das ist mit unserem Kinderarzt so abgesprochen, da er am Abend weder Milch noch Milchbrei wollte und das die einzige Alternative war)

Seit ein paar Wochen ist es nun so, dass er von seinem Milchbrei zum Frühstück eine recht große Portion isst und dann zum Mittagessen gar nichts möchte. Ich glaube, er hat einfach keinen Hunger. Die nächsten beiden Mahlzeiten isst er dann wieder ganz normal. So kommt er auf drei gute Mahlzeiten am Tag. Da er fit ist und auch zunimmt mache ich mir im Grunde keine Sorgen, dass er das Mittagessen verweigert. Er bekommt ja seinen Gemüse-Fleisch-Brei am Abend und hat ja dann alle verschiedenen Nährstoffe, die er braucht.

Mein Problem ist jetzt nur, dass ich ihn eigentlich gerne mittags so nach und nach am Familientisch mitessen lassen würde. Das funktioniert aber nicht, wenn er mittags keinen Hunger hat und gar nichts essen möchte. Am Abend essen wir Vesper. Würde er da auch mit uns mitessen, hätte er gar kein Gemüse und Fleisch mehr und ich möchte andererseits auch nicht extra wegen ihm anfangen, abends zu kochen statt mittags.

Wie soll ich nun weitermachen? So wie bisher und hoffen, dass er irgendwann wieder mittags etwas essen möchte? Oder ihm morgens weniger Milchbrei geben in der Hoffnung, dass er dann zum Mittagessen wieder Hunger hat und am Abend dann nochmal Milchbrei, um die kleine Portion vom Morgen auszugleichen? Oder ihm den Getreide-Obst-Brei zum Frühstück füttern in der Hoffnung, dass der nicht so lange satt macht, mittags dann den Gemüse-Fleisch-Brei und am Abend Milchbrei? Ich bin im Moment etwas ratlos. Was können Sie mir raten??

Für die Antworten schon mal vielen Dank im voraus.

Viele Grüße
TuanaM

von TuanaM am 24.11.2008, 09:24 Uhr

 

Antwort:

Umstellung des Essensplans, gerne an alle

Liebe T.,
das Ziel, dass Ihr Sohn bei der Familie mitisst, dürfen Sie ruhig weiter gezielt angehen und auch beim Frühstück damit anfangen, dass er nur so viel bekommt, dass er mittags gerne mitisst.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.11.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.