Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Trockenwerden

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,
unser Sohn ist 2 Jahre u. 8 Monate jung.
Zum 1. Geburtstag sollte er von der Oma ein „Klingeltöpfchen“ bekommen. Dies habe ich abgelehnt.
Ich habe ihn sporadisch mit ca. 2 Jahren aufs Töpfchen bzw. später den Toilettensitz gesetzt wenn er das nicht abgelehnt hat. Ich hatte gehofft das Interesse am Trockenwerden stellt sich „von allein“ ein, aber es tut sich bis jetzt gar nichts.
Er geht seit er 14 Monat ist in die Krippe, wo die Kinder zu festen Zeiten aufs Töpfchen gesetzt (was ich zu Hause nicht mache) und es klappt dort auch nur zufällig.
Wie sollte ich denn zu Hause verfahren? Langsam werden wir von außen doch ganz schön „unter Druck gesetzt“.
Ansonsten ist er sprachlich und sozial sehr weit. Er geht auch gern in die Kinderkrippe.
Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

von ro-wi am 07.10.2009, 21:52 Uhr

 

Antwort:

Trockenwerden

Liebe R.,
ihr Sohn wird von selber irgendwann aufs Töpfchen gehen, dazu braucht es keinen Druck! Alles andere sind alte Zöpfe.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.10.2009

Antwort:

Trockenwerden

Also ich würde sagen: immer wieder draufsetzen und auf jeden Fall in regelmäßigen Zeitabständen ( am Anfang wenigstens! ), bis es klappt! Am besten auch loben, wenn es geklappt hat.
Meine Tochter wird im Dezember 2 Jahre und ich kann nur sagen wie ich verfahren hab ( die meisten werden wohl strickt dagegen sein!!! ):
Mit etwa 6,5 Monaten ( sie konnte schon frei sitzen ) fing es an mit dem Töpfchen - erstmal angezogen draufgesetzt, dann nach Paar mal ohne die Windel drauf, und immer in regelmäßigen Abständen, bis es von alleine klappte ( sie hatte sich schon gemeldet gehabt , so dass ich wußte, was sie jetzt will :) ). Dann mit 11 Monaten wollte sie nur aufs große Klo, und mit 14 Monaten waren wir tagsüber schon ohne Pampers.Mit 1,5 Jahren war sie trocken. Die meldet sich selbst immer und es gibt überhaupt kein Problem, auch nachts nicht!
Also, viel Glück und viel Geduld!

von olga81 am 07.10.2009

Antwort:

Trockenwerden

guten morgen,
also wir haben auch schon zeitig immer wieder gesetzt,
im sommer anfangs halt dann jede stunde und seit er nun 2 jahre 5 monate ist sagt er es selber und würde dann auch gleich nach ner woche auch nachts trocken

von leonnick am 08.10.2009

Antwort:

Trockenwerden

Laß Dich mal von den aussen stehenden nicht unter Druck setzen. Sonst geht der Schuß wirklich nach hinten los.
Mein Großer ist mit 3 Jahren und 2 Monaten tagsüber sauber geworden und mit 3 3/4 Jahren auch nachts. Es kam von heute auf morgen, dass er sagte, er will aufs Klo. Ich setzte ihn nie alle 2 Stunden auf den Topf o.ä. Das ist antrainieren, mehr nicht. Deshalb können sie es auch nicht kontrollieren. Sie wissen zwar, wenn ich jetzt aufstehe, gehe ich auf den Topf und pinkel rein, sie merken es aber nicht von sich aus. Erst mit etwa um den 3. Geburtstag rum (bei einem eher, bei anderen später) können sie die ganzen Muskeln kontrollieren und merken es dann auch.
Geb ihm Zeit, es kommt alles noch. Manchmal früher als man schaut!

von Sfanie am 08.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Trockenwerden

Hallo, mein Sohn ist 3 Jahre alt und leider immer noch nicht trocken. Schon ein paar Mal haben wir gedacht, er würde jetzt endlich trockenwerden. Denn ein paar Mal schon hat er sich die Windel selbst ausgezogen. Hab ihm dann Unterhosen angezogen und ohne Windel rumlaufen ...

von Terrorzicke 02.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trockenwerden

Trockenwerden

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter ist Anfang Februar 3 geworden und möchte einfach nicht aufs Klo gehen. Das Problem ist, dass sie schon trocken sein könnte, da sie wenn wir z.B. schwimmen sind sie bescheid sagt, dass sie muss und es dann auch ewig lang heraus zögert(weil sie ...

von milena06 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trockenwerden

trockenwerden

Hallo Meine Tochter 2 ist mit 19 Monaten tagsüber von alleine trocken geworden.( Hat dem großen Bruder nachgemacht.). Ab wann sollte ich versuchen Nachts die Windel wegzulassen. Sie möchte die Windel nicht haben , diese ist aber morgens ...

von Jessy1 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trockenwerden

Trockenwerden und Häufchen in die Hose

Lieber Dr. Busse, meine Tochter ist 3 1/2 und seit ca. 1 Monat tagsüber trocken. Pipi klappt gut, nur leider nicht mit dem grossen Geschäft, das geht häufiger in die Hose. Wir haben ihr eine Windel dafür angeboten (sie muss es nur sagen)- sie sagt aber nichts. Wenn ich ...

von N.BADER 16.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trockenwerden

Rückfall beim Trockenwerden

Hallo, mein Sohn (3 1/2) ist seit gut einem Jahr tagsüber und nachts trocken. Von einem Tag auf den anderen klappt es jetzt nicht mehr. Nachts braucht er wieder eine Pampers. Das finde ich nicht schlimm, wenn ich es auch merkwürdig finde, da er früher höchstens einmal nachts ...

von starland 17.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trockenwerden

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.