Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Trinkt wenig und wacht im Mittagsschlaf auf und weint

Hallo,

Mein Kleiner (4 Monate) trinkt sehr wenig, da er bisher zugenommen hat sagt der Kinderarzt alles I.O., aber ich mache mir dennoch Sorgen. Er trinkt 4 Mahlzeiten : 06:00 120-140 ml, 12:00 120-200 ml, 18:00 180-200 ml, 24:00 200ml. Derzeit macht mir die Mittagszeit echt Sorgen. Er trinkt bis zu 100 ml, dann schreit, weint und strampelt er und mit viel Geduld schaffe ich es dann, dass er noch bis 140,150 oder auch mal 200 kommt. Dann geht er schlafen (12:30 o. erst 13:00 Uhr, je nach Essensdauer) und wacht seint 1 Woche Punkt 13:36 auf, weint und muss beruhigt werden. Manchmal schreit er auch und ich brauch zwischen 10-30 Minuten um Ihn zu beruhigen. Dannach kann ich Ihn wieder hinlegen und er schläft weiter. Ich versuche immer nach jeder Mahlzeit einen Rölps zu bekommen und die Windel ist auch immer vor dem Essen gewechselt. Sollte er dann groß machen, wechsle ich Sie noch einmal. Was ist mit dem Kleinen los?

Werde jetzt auch ein Schlafprotokoll anlegen. Er schläft von klein an im eigenen Bett. Derzeit Situation so:

06:00 - 08:00/08:30 dann aufstehen manchmal mit wecken
09:00 - 10:00 beim spazieren gehen
11:00-12:00 spielen oder Mama beim Putzen zusehen
12:00 Essen
12:30/ 13:00 -13:36 Mittagschlaf
13:45/14:00 -15:00 Mittagschlaf (manchmal mit wecken, manchmal von alleine wach)
15:00-16:00 spielen
16:00-17:00 schlafen mit wecken
17:00-18:00 spielen oder beim Haushalt zusehen
17:45 baden
18:00 Essen
18:30/19:00 Schlafen
24:00 wecken/essen/wieder schlafen
06:00 wecken/essen/wieder schlafen

Ich muss sagen das ich Zeiten habe seitdem der Kleine auf der Welt ist. Das ging nicht anders, da ich nicht stillen konnte, sondern die ersten 6 Wochen abgepumt habe und das konnt eman sonst nicht koordinieren. Dannach gab es Flasche PRE HA und jetzt 1 er HA.

Schonmal Danke für die Hilfe.

von Paulchen am 14.05.2012, 13:06 Uhr

 

Antwort:

Trinkt wenig und wacht im Mittagsschlaf auf und weint

Liebe P.,
was mit dabei auffällt: warum wecken Sie ihr KInd? Babys entwickeln mit der Zeit ihren eigenen Rhythmus und den sollte man eigentlich nicht stören. Und wenn Ihr KInd gut gedeiht, sollten SIe aufhören, sich Sorgen wegen der Nahrungsmenge zu machen, die schwanken darf, und vor allem ihrem Sohn nicht mehr Nahrung aufdrängen als er gerne nimmt. Versuchen Sie es doch mal ganz entspannt!
Und bieten dann auch Beikost an, die ja jetzt ab 4 Monaten empfohlen wird.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.05.2012

Antwort:

Trinkt wenig und wacht im Mittagsschlaf auf und weint

Darf ich mal fragen, warum du dein Kind weckst? Hst du einen Termin oder kommt dir der Schlaf zu lang vor?
Lg

von Nijsseni am 14.05.2012

Antwort:

Trinkt wenig und wacht im Mittagsschlaf auf und weint

hallo,
also ich weiss ja nicht ob von 12 uhr bis 18 uhr ein wenig lang ist mit essenspause, warum gibst du nicht um 15 - 16 uhr noch mal was zu pappeln????
lg

von melissas5244 am 15.05.2012

Antwort:

Trinkt wenig und wacht im Mittagsschlaf auf und weint

Hallo Doktor,

ich danke für die Antwort. Ich habe den Kleinen heute Schlafen gelassen. Selbst um 06:00 wollte er noch nichts haben. Ganz ohne Zeiten werde ich es nicht machen. Werde die Zeiten wie für Brei empfohlen (nur noch tags) einführen und Ihn nachts schlafen lassen. Vielleicht klappt es so wie heute.

Zu den anderen. Wie schon geschrieben musste ich von Geburt Zeiten machen. Dies wurde mir auch schon im Krankenhaus empfohlen, da ich es nervlich nicht ausgehalten habe Stillen, abpumpen und Kind pflegen unter einen Hut zu bekommen,. Das Essen alleine 40 Minuten + dann noch nachfüttern, da noch Hunger da war. Anschließend Abpumpen eine halbe Stunde (konnte nicht auf Vorrat pumpen, war nicht genug). Kind wollte ja auch noch Zuneigung. Da war ich nach 3 Tagen alle.
Bisher wollte er auch mitten in der Nacht was zu essen. Da es immer zwischen 23-2 Uhr schwankte, habe ich die Zeit festgemacht. Die Tagsüber habe ich schon etwas nach ihm eingerichtet. Ich habe ihn nicht vor vollendete Tatsachen gestellt. Wenn ich das Zimmer betrete, ist er auch schon am weinelt. Des Weiteren, bin ich nun mal niemand der was von der "Essen nach Bedarf" Theorie hält.
Bisher ist die Sache auch immer toll verlaufen. Er hat nie geweint, warum also sollte ich denke das es falsch war.

Schlussendlich entnehme ich aus allen Antworten, dass er nun mehr in der Nacht schlafen will als am Tag. Gut, dann machen wir es so, wenn er das beibehält schön.

von Paulchen am 18.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

trinkt wenig / schläft viel

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe ihnen letztens schon geschrieben das meine Tochter seit der Impfung am 21.02 zu wenig trinkt. (Frühchen, 30+5, 1200g, 38cm). Sie ist jetzt 5 Monate und wog letzte Woche 5000g. Das hat sich bis heute nicht gebessert und Brei mag sie auch ...

von Cleotara 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

2jähriger trinkt wenig

hallo, ich weiß ein 2jähriger soll keine flasche mehr bekommen,aber mein sohn trinkt wenig wenn er gut trinkt,dann sind es 300ml am tag. leider braucht er nachts 1-2 flaschen milch die ich stark mit wasser verdünne. sollich ihn wirklich schreien lassen bis er es ...

von aprilkind2009 23.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

zu dick und trinkt wenig

mein sohn, wird am 27.05. 9 monate. als ich ihn gestern gewogen habe, hatte er ein gewicht von 9880g. laut wage hat er in einer woche 420g zugenommen. er ist ca. 75cm groß. ich finde dass es ganz schön viel ist, oder? sein speiseplan sieht so aus: 6 uhr 240ml reisflocken, 11 ...

von schubianika 17.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Mein Sohn (8Mon) weint nachts und ist untröstlich

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 8 Monate und seit ca. 2 Wochen wird er nachts wach und weint ganz bitterlich. Nichts kann Ihn trösten. Er steckt seinen ganzen Körper durch bis das er so müde ist, dass er wieder einschläft. Er hat eigentlich sehr früh durchgeschlafen und ...

von NinaBobby 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weint

mein sohn 4J schläft weint zittert ist duchgeschwitzt und hat übelkeit ?

hallo mein sohn ist 4 jahre alt.und ich mache mir große sorgen um ihn.also ich beschreibe es.er schläft ein abends dann ca. 1 bis 2stunden später weint er, ist duchgeschwitzt und zittert am ganzen körper er ist auch ansprechbar klagt über übelkeit,und weit ganz doll.das ...

von sylwia31 30.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weint

7wochen altes baby trinkt und schläft wenig

hallo dr busse, meine tochter ist 7 wochen alt.in letzter zeit, seit ca. 1 woche trinkt sie wenig.ich gebe ihr die flasche, sie trinkt max.80gramm aber meistens eher um die 50-60gramm. weil sie nicht viel trinkt schläft sie auch nicht viel.tagsüber nur ne halbe max. 1 ...

von deli40 08.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Meine Tochter trinkt zu wenig

Hallo Herr Doktor, meine Tochter trinkt -denke ich- viel zu wenig. Sie ist 16 Monate alt und trinkt morgens 100 ml Milch und dann bis zum Schlafengehen nur etwa ein halbes Glas. Wir bieten ihr immer wieder Wasser an, auch Tee und ungesüßten Saft. Sie hat am Tag 2 mittelnasse ...

von Anisia 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Baby trinkt seit Beikost viel zu wenig!

Hallo Herr Busse, ich habe eine Frage mein Sohn bekommt nun seit ca 3 Wochen Beikost. Seit 4-5 Tagen isst er nun Mittags ein ganzen Gläschen. Ich gebe ihm zu der Beikost mittags sehr dünnen Tee oder Wasser. Jetzt ist es so das seine Trinkmenge über den Tag verteilt stark ...

von katinka006 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Kleinkind trinkt zu wenig?

Hallo, meine Tochter (16 Monate) trinkt etwa 150 ml Wasser am Tag. Sonst nichts. Es kommt mir so wenig vor. Aber alle meinen, ich würde mir unnötig Sorgen machen. Es scheint ihr dabei gesundheitlich richtig gut zu gehen. Sie wirkt nicht "ausgetrocknet", hat auch keine ...

von Lew 20.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Trinkt sie zu wenig? (12 Wochen)

Hallo. Meine Kleine ist nun 12 Wochen alt und ich weiß nicht ob sie genug trinkt. Sie bekommt PreNahrung. Bis letzte Woche trank sie 7 mal pro Tag (davon einmal pro Nacht) und damit insgesamt ca. 800ml. Jetzt schläft sie Nachts 10 Stunden am Stück und kommt nur noch auf 5 ...

von dani24985 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt wenig

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.