Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

ich nehme mit meinem 7 Monate altem Sohn erstmalig an einem Babyschwimmkurs teil. Dort sollten wir bereits beim ersten Mal die Babys einen vollen Eimer Wasser über den Kopf platschen lassen und die Babys untertauchen. Als Einzige Mama habe ich das aus meinem Bauchgefühl heraus nicht gemacht. Als ich es beim nächsten Mal wieder nicht gemacht habe, hat die Kursleiterin etwas schnippisch nach dem „Warum“ gefragt und sagte, dass ich aber auf jeden Fall den Eimer Wasser über den Kopf schütten soll. Es gäbe ja absolut kein Grund warum man das nicht macht. Auch das Tauchen wäre sinnvoll um das Luft anhalten anzutrainieren. Ich musste mich wirklich rechtfertigen, hatte aber keine Argumente außer mein Bauchgefühl parat. Was sagen Sie aus medizinischer Sicht dazu?

Vielen Dank und freundliche Grüße

von DieKuhdieLacht am 09.08.2021, 11:50 Uhr

 

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Liebe D.,
ich würde eher fragen, wozu dieser Unfug für Babys gut sein soll. Die bestimmt diesen ersten Kontakt mit Wasser in sehr schlechter Erinnerung behalten werden. Und noch dazu halte ich das auch nicht für ungefährlich. "Babyschwimmen" soll dann, wenn es überhaupt einen Sinn machen soll, Spaß und Spiel für Kind und Eltern bedeuten, ohne Zwang und und nur so, dass die Kinder Freude am Element Wasser bekommen. Mit Schwimmenlernen hat das Ganze sowieso nichts zu tun.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.08.2021

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Das "Luftanhalten" ist ein Reflex. Wenn der nachlässt können Kinder dieviel im Wasser sind und Tauchen den tatsächlich recht früh auf Bewusst umstellen.
Das mit dem Wasser über dem Kopf leitet den Reflex ein, später wird das zur Konditionierung.
Das funktioniert allerdings nur bei ganz wenigen Kindern, das mit dem "Luftanhalten trainieren" und ein mal die Woche Babyschwimmen reicht dafür nicht aus. Um Tauchen zu üben würde ich das also nicht machen. Manche Babys mögen es aber tatsächlich nach dem ersten Schreck. Meine Älteste hat wollte immer zum Eimerchen und abtauchen, meine Jüngste wollte gar nicht tauchen, also haben wir das auch nicht gemacht.

Tauchen kannst du dir also sparen. Das mit dem Wasser über dem Kopf kann man behutsam machen, wenn das Kind das toleriert. Das würde ich eher als Wassergewöhnung sehen. Allerdings kann man die Kinder auch anders ans Wasser im Gesicht gewöhnen, die Spiele, das Hochwerfen und Fangen werden mit der Zeit ja etwas wilder und Gesicht ins Wasser bekommt ein Kind auch wenn es einen laufenden Duschkopf oder ein Spritztierchen in die Händchen bekommt, dafür braucht es noch nicht mal ein Schwimmbad.
Und auch tauchen kann man den Kindern später ohne Probleme spielerisch beibringen mit Tauchtierchen etc.

Also: mach es wie du dich gut dabei fühlst und natürlich v. a. wie dein Baby sich wohl dabei fühlt.

LG Inge

von IngeA am 09.08.2021

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Also er strampelt sehr beherzt im Wasser mit Armen und Beinen. da spritzt er sich selbst (und mir) einiges an Wasser ins Gesicht. Wichtig ist mir dabei aber, dass er es ja selbst macht und Ursache (Strampeln und aufs Wasser patschen) und Wirkung (Mir kommt Wasser ins Gesicht) erlernt. Bei dem Wassereimer wird es aber von der Schwimmlehrerin gemacht und sie kommt von hinten damit an. Ich kann mir keine Situation vorstellen, wo das mal passiert und er sich daran gewöhnen muss, Zumal ich finde, dass die Selbstbestimmung meines Babys da einfach ignoriert wird. Auch ich mag es nicht wenn mir jemand einfach so Wasser über den Kopf in einem Ruck schütten würde. Da finde ich es einfach Schade, dass den Kindern das „aufgezwungen“ wird. Deswegen möchte ich es nicht machen, nicht weil ich da sorgen vor dem Ertrinken haben.

von DieKuhdieLacht am 09.08.2021

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Es ist wahrscheinlich nicht wirklich hilfreich, aber ich habe letztens von einem Nachbar, der Arzt und beim DLRG ist, gehört, dass man das Untertauchen und den Eimer mit dem Wasser über den Kopf nicht mehr macht. Das wäre eine veraltete Vorgehensweise. Ich habe den Grund dafür vergessen, Dein Bauchgefühl ist hier aber nicht verkehrt

von Lena81 am 09.08.2021

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Dann lass das "gießen" bleiben, wenn du dich damit nicht gut fühlst. Weder du noch dein Baby müssen sich etwas aufzwingen lassen.
In unseren Wassergewöhnungskursen wurde das immer ohne Tamtam akzeptiert: jeder wie er möchte.

LG Inge

von IngeA am 10.08.2021

Antwort:

Tauchen und Wasser über den Kopf im Babyschwimmen gefährlich?

Unser Kursleiter hat 2018 gesagt, dass er das auf keinen Fall macht und davon dringend abrät.
Einer solche patzige und penetrante Kursleiterin würde ich in einer ruhigen Minute erklären, dass ich das nicht möchte und sie mich bitte in Ruhe lassen soll.
Niemand kann dich zu etwas zwingen. Schließlich bist du der Kunde, der für diesen Kurs zahlt.

von Alice_15 am 10.08.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Im Wasser auf Kopf gesprungen

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist meinem anderen Sohn heute in unserem Pool heute aus Versehen von der Leiter auf den Kopf gesprungen während dieser tauchte. Bis auf wirklich leichte Kopfschmerzen oben und am unteren Hinterkopf geht es ihm gut. Ich würde einfach abwarten ob ...

von ickebins82 17.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Kopf unter Wasser

Sehr geehrte Hr. Dr. Busse, heute wurde mein 4 Jähriger Sohn von einem Bekannten, für ihn völlig unerwartet, von hinten angehoben und vom Beckenrand in den Pool geworfen. Er ist natürlich mit den Kopf (ca 2 Sek) unter Wasser geraten. Beim auftauchen musste er nicht husten. Er ...

von bela85 18.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Kann was passiert sein wenn Kopf unter Wasser war, aber nicht gehustet hat?

hallo Dr. Busse, Wir waren heute im Schwimmbad und meine Tochter (in 16 Tagen 2Jahre alt) kam für 2-3 Sekunden mit dem Kopf unter Wasser. Als der Papa sie raus zog hat sie aber weder gehustet noch geweint! Sie war auch den ganzen Nachmittag fitt und hat weiter geplantscht. ...

von MamasPrinzessin 02.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

10 Monate altes Kind beim baden kurz mit Kopf unter Wasser. Noch Gefahr?

Hallo, hab eine Frage. Mein Mann u unser 10 Monate älter Sohn waren heute Abend baden. Unser Sohnemann wollte sich ohne brause nicht die Haare waschen lassen. Also griff ich zur brause u unser kleiner schaute mir dabei zu. Rutschte aber weg obwohl mein Mann ihn gehalten hat u ...

von Bijon 07.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Kleinkind Kopf unter Wasser

Lieber Dr. Busse, mein Mann hat heute mit unserer 1 Jahr alten Tochter gebadet. Die beiden saßen in der Duschwanne und somit mit nicht allzu viel Wasser. Leider konnte sie dem baden heute nicht soviel abgewinnen und hat stark gezappelt. Mein Mann konnte sie dann plötzlich ...

von Anabell 24.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Gewölbte Stirn, zu viel Wasser im Kopf

Hallo Herr Busse, ich mache mir Sorgen um meinen Sohn. Er ist nun 19 Monate alt. Als er 8 Monate alt war, wurde per Ultraschall festgestellt, dass er zu viel Wasser im Kopf hat. Die Seitenventrikel sind erweitert. Kopfumfang entwickelt(e) sich normal. Eine ...

von sun_fun 07.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Kopf unter Wasser

Hallo Dr.Busse, war heute mit meiner Tochter (16 Mon.) am See,sie plantschte vergnügt sitzend im flachen Wasser und kippte plötzlich dabei nach hinten auf dem Rücken,so das ihr Kopf für ca.2 sek.komplett unter Wasser lag.Hab sie schnell hochgezogen,sie war erstmal kurz ...

von miamouse1 28.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

wassereinlagerungen im kopf

hab meinen sohn heut wieder aus dem kkh bekommen! sie haben bei ihm eine ultraschall untersuchung vom kopf gemacht weil er gestürzt war und haben jetzt eine wassereinlagerung im kopf gefunden! die ärztin hat mir gesagt das die nicht vom sturz kommt und warscheinlich schon ...

von janniks-mama 29.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wasser, Kopf

Saskia Wasser für Babys?

Hallo Dr. Busse, Ich hätte da mal ne Frage wäre Saskia Wasser von Lidl unbedenklich für mein Baby dass 10 Monate alt ist? Ich weiß nie welches Wasser ich geben kann da auf fast keinem der vermerkt „ für Babynahrung geeignet“ drauf steht… icz würde es für Babynahrung und so zum ...

von Malia4 08.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser trinken nachts

Lieber Herr Dr.Busse, Danke schonmal vorab für die Beantwortung meiner Frage. Mein Sohn 19 Monate wurde im April problemlos abgestillt, seitdem trinkt er nachts aber mindestens 1 kompletten Becher Wasser aus dem Magic Cup, auch wenn es nicht warm draußen ist. Er wacht ...

von Rina555 08.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.