Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ständig erkältet - wie ist das mit den abschwellenden Nasentropfen...?

Lieber Dr. Busse,

mein Sohn (3) hat gerade seinen ersten Kindergarten-Winter. Er ist praktisch seit Oktober beinahe ununterbrochen krank (viele grippale Infekte, Angina, mehrere Darmgrippen, Scharlach etc.). Er war bisher kaum mehr als ein paar Tage ganz gesund. Das wäre auch alles kein Problem (die häufigen Infekte im ersten Kiga-Jahr kenne ich noch von meiner Tochter), wenn er nicht bei jeder neuen Erkältung sofort wieder ewig lang die Nase verstopft hätte. Weil er nachts weinend aufwacht, sobald er nicht mehr durch die Nase atmen kann, gebe ich ihm schleimhautabschwellende Nasentropfen.

Durch die Dauer-Infekte nimmt er die Nasentropfen aber weitaus länger als erlaubt. Salzlösung oder Meersalztropfen haben bei seinem - oft eitrigen - Schnupfen keine ausreichende Wirkung. Er mag nicht durch den Mund atmen, und macht deshalb nachts ein Riesengeschrei, sobald er die Nasentropfen nicht bekommt. Tagsüber gebe ich ihm nur Kochsalzlösung, um den Gewöhnungseffekt in Grenzen zu halten, aber nachts weiß ich mir nicht zu helfen.

Meine Frage: Wie schädlich ist eine längere Anwendung der Nasentropfen? Soll ich mich - trotz Geschrei - durchsetzen und ihm die Tropfen nachts lieber verweigern, damit er lernt, durch den Mund zu atmen?

Vielen Dank für Ihre Antwort,

Gabriela

von Hexhex am 20.03.2009, 12:06 Uhr

 

Antwort:

Ständig erkältet - wie ist das mit den abschwellenden Nasentropfen...?

Liebe H.,
wenn Sie die abschwellenden Tropfen nur abends geben, sehe ich kein Problem auch nicht bei einer länger dauernden Gabe.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken und Erkältet???

Lieber Herr Dr. Busse, seit gestern hat meine Tochter 5,5 Jahre alt Windpocken und Fieber immer so um die 38,5 Grad... Jetzt hat sie auch noch Husten dazu, na ja sie erbricht schon dabei....Letzte Nacht war es mit dem Husten ganz schlimm und heute hatten wir auch schon ...

von uelli 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Kleinkind ständig erkältet - inhalieren sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe 2 Söhne (2 1/4 Jahre und 9 Monate). Beide sind seit Wochen dauer-erkältet. Der große Sohn hat schon seine 2. Mittelohrentzündung in diesem Winter hinter sich und hat seit gestern wieder 40° Fieber - Kinderarzt hat nichts gefunden, tippt ...

von julikorn 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Wie lange im Schnitt erkältet?

Hallo Dr. Busse! Mein Sohn (10 Wochen alt) ist seit 1 Woche erkältet. Nach einem Arztbesuch gebe ich ihm gelegentlich Nasivin sanft und einen Saft zur Schleimlösung. Leider geht die Erkältung bisher nicht ansatzweise zurück. Wie lange dauert eine Erkältung bei Babys und ...

von baumi74 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Sohn 3 Jahre im Winter ständig erkältet

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe eine Frage bezgl. meines 3-Jährigen Sohnes: Im Letzten Herbst ist unser Sohn in die Kinderkrippe gekommen und hatte den ganzen Winter & Frühjahr (also ein knappes halbes Jahr) mit Erkältungen zu kämpfen. Also starker Schnupfen ...

von Maren1980 17.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Erkältet und isst nicht mehr

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn, 8,5 Monate, ist seit einer Woche stark erkältet. War gestern auch beim Arzt, aber ist wohl wirklich nur ein starker Schnupfen. Das wäre ja auch nicht schlimm, er hat es sonst auch immer gut weggesteckt, nur isst er seit vorgestern fast ...

von blume71 21.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

ständig erkältet

Hallo Herr Dr. Busse mein Sohn vier Jahre ist ständig erkältet. Wir haben jetzt den 1. Oktober die Rachenmandel entfernen lassen. Danach klang die vorhergehende Erkältung welche über zwei Wochen dauerte ab.Nun sind wir wieder in der zweiten Woche mit eitrigem Schnupfen und ...

von Reni906090 25.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Erkältet seit August

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (6 Monate) ist mittlerweile seit Anfang Aug. erkältet, sprich verstopfte Nase und Husten. Bisher wurde von unserem KA Prospan Hustensaft und 3 tägl. abschwellende Nasentropfen (Olynth) verordnet, danach SalbuBroch Tropfen und mittlerweile ...

von tiger1 17.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Sohn oft erkältet durch Kita.

Hallo Herr Busse, Mein Sohn geht seit Dezember 2007 in die Kita, seit dem ist er "Dauer"Krank. Meine frage ist, ob es nicht irgendwas gibt, was er nehmen könnte: z.B. Sanostol oder Actimel oder gibt es da auch andere Sachen für sein Alter was sein Immunsystem ...

von Sonnenschein-Mama 09.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

mein sohn ist erkältet

hallo herr dr.busse!mein sohn ist 18 monate und er war am 7.3 erkältet und hatte fieber er hat da antibiotika,hustensaft und nasentropfen bekommen.das fieber war dan weg und er war in der zeit wo er das anti.bekommen so gesund habe es 10 tage geben müssen und nach dem zeug ist ...

von jauw 19.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

immer noch erkältet!

hallo meine tochter ist immer noch so erkältet angefangen hat alles vor weihnachten (schnupfen und in der nacht husten) jetzt wollte ich fragen ob sie die erfahrung mit den homöopatischen mitte similasan gemacht haben und ob das auch wirklich hilft!! wan begingen die kügeli ...

von smokey81 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältet

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.