Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Sprachentwicklungsverzögerung - nun EEG

Lieber Herr Dr. Busse,

bie meiner jetzt gerade 23 Monate alten Tochter wurde vor einigen Tagen bei der U7 eine Sprachentwicklungsverzögerung (sonst normal entwickelt) festgestellt. Sie spricht ca. 35 Wörter, wovon sie einen Teil nur nachsprechen kann und einen Teil selbst verwendet. Nun soll nächtste Woche ein EEG gemacht werden. Ich habe sehr große Angst vor dem Untersuchungsbefund und frage mich, ob man sich dadurch nicht vielleicht noch mehr verrückt macht und vielleicht besser noch etwas abwartet. Können denn die Störungen, die damit festgestellt werden könnten, überhaupt therapiert werden?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Viele Grüße
Anna

von anna0102 am 27.04.2009, 14:19 Uhr

 

Antwort:

Sprachentwicklungsverzögerung - nun EEG

Liebe A.,
35 Wörter bei einem sonst normal entwickelten 2 Jährigen würden mich eigentlich nicht beunruhigen, wenn ich sicher sein kann, dass das Kind gut hört, bzw. würde ich das notfalls genauer überprüfen lassen bei einem Pädaudiologen. In welchem Zusammenhang das EEG gemacht werden soll, kann ich aus der Ferne nicht nachvollziehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.04.2009

Antwort:

Sprachentwicklungsverzögerung - nun EEG

Bin grad etwas erschrocken, meine Kleine (21 Monate) spricht nur Mama,Papa, da, des da und ja. Sonst gar nichts!!!
Habe gedacht bei der Sprachentwicklung ist die Spannbreite so groß.
Bisher habe ich dem ganzen sorglos entgegengestanden, aber nun bin ich verwirrt. Bin mal auf die Antwort von Dr.Busse gespannt.

LG Kerstin

von Luisa07 am 27.04.2009

Antwort:

Sprachentwicklungsverzögerung - nun EEG

Hallo,

ich würde mich an deiner Stelle auch nicht verrückt machen lassen. 23 Monate ist meiner Ansicht viel zu früh, um eine Sprachentwicklungsstörung sicher zu diagnostizieren.

Man sagt, mit ca 2 Jahren sollen die Kinder ca. 50 Wörter gebrauchen. Selbst wenn die nicht der Fall sein sollte, entwickeln sich mehr als die Hälfte der Kinder trotzdem sprachlich normal. Man spricht dann von Late Talkers oder Late bloomers.

Beobachte dein Kind sprachlich und setze dich selbst nicht unter Druck. Das kann sich alles noch geben.

In welchem Zusammenhang da aber ein EEG Aufschluss bringen soll, ist mir nicht klar. So etwas habe ich noch nie in diesem Zusammenhang gehört. Ich würde da auch nochmal genau nachfragen, wozu das gut sein soll, zumal du dich auch sehr unsicher dabei fühlst.

Alles Gute

Viele Grüße Amy

von Amy78 am 27.04.2009

Antwort:

Sprachentwicklungsverzögerung - nun EEG

ich bin auch total verblüfft - das eeg kann mit der sprache eigtl. nichts zu tun haben.
hat sie noch was anderes?
oder hast du es falsch verstanden, und es sind oae oder sonstwas für untersuchungen (hörtests?) - obwohl, bestimmt nicht, du bist ja nicht blöd ;o)
schreib doch mal, was der grund ist, wenn die untersuchung war, bin neugierig - das hab ich noch nie gehört!

von tigger2212 am 27.04.2009

Antwort:

Antwort an Tigger und Amy

Hallo,
danke für Eure Beiträge. Auf der Überweisung steht:" EEG zum Ausschlus hirnelektrischer Auffälligkeiten". Wir haben heute schon mit der durchführenden Praxis gesprochen, weil ich so panisch war und da hat man uns schon etwas beruhigt: Wenn sonst mit dem Kind alles stimme (aufmerksam, will Bilderbücher "vorgelesen" bekommen, vesteht gut etc.) könne man fast sicher davon ausgehen, dass alles in Ordnung sei. Ich schreibe unter diesem Beitrag weiter, wenn wir dort waren.

Liebe Grüße
Anna

von anna0102 am 27.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wach EEG

Hallo Dr. Busse Was bedeutet :Artefaktgestörtes Wach EEG ohne sicher pathologischen Befund! ????? Kind ist unkorr. 2 9/12 (SSW 27) Störung in der expressiven Sprachentwicklung,stolpert und stürzt viel bei unzureichender Abstützreaktion!Macht sich fest!!? Muß nun doch ein ...

von Fortunaa32 02.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: EEG

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.