Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Spazierengehen mit krankem Kind?

Guten Morgen Herr Dr. Busse,
mein Sohn (unkorr. 9 1/2 Monate, korr. 6 1/2 Monate), hat sich einen (leichten?) Infekt zugezogen, laut KiA hat er Schleim im Rachenraum, aber nichts auf den Bronchien oder der Lunge. Das äußert sich darin, dass er heißer ist, ab und zu hustet und, wir vermuten es, auch leichtes Halsweh hat, da er sehr schlecht trinkt. Daneben hat er auch einen leichten Schnupfen, den wir mit Kochsalzlösung "behandeln". Medikamente hat uns der KiA ansonsten nicht verschrieben und nur gemeint, das wäre in 7-10 Tagen wieder weg. Fieber hat er keines.
Meine Frage ist nun, ob wir mit ihm bei diesen Symptomen spazieren gehen können (max. 3/4 h) oder ob das eher schädlich für ihn ist? Eigentlich hatte ich gedacht, das Spazierengehen sogar gut wäre, solange ein Kind kein Fieber hat, aber nachdem meine Schwiegermutter gestern gemeint hat, dass wir mit ihm auf keinen Fall raus gehen sollen, bin ich mir doch etwas unsicher geworden.
Was meinen Sie? Und kann man gegen diesen Infekt wirklich nichts tun? Wir versuchen schon, ihm möglichst vie Flüssigkeit zu geben, als abgepumpte MuMi, Wasser oder sehr flüssigen Brei (er löffelt momentan besser als das er trinkt). Er zahnt zuz Zeit auch noch zusätzlich.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Viele Grüße
Schnecke3

von Schnecke3 am 19.02.2009, 08:27 Uhr

 

Antwort:

Spazierengehen mit krankem Kind?

Liebe S.,
frische Luft ist wunderbar für ihn und Sie sollten ruhig mindestens 2 mal am Tag für eine halbe bis ganze Stunde spazierengehen. Ansonsten ist wirklich nur Geduld angesagt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.02.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.