Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Spasmus Nutans - und jetzt?

Hallo Herr Dr. Busse,

Vor einem knappen Monat habe ich bereits einmal geschrieben, weil bei meiner tocher ein Nystagmus und Entwicklungsverzögerung festgestellt wurde. Damals standen noch einige Untersuchungen aus.

Die Untersuchungen wurden jetzt abgeschlossen.

Ultraschall, MRT, EEG, Blut- und Urin Proben waren Allesamt unauffällig.

Jasmin hat einen sog. Spasmus nutans und dazu ist sie sehr weitsichtig (+4 Dioptrin) mit starker Hornhautverkrümmung.

Sie hat jetzt eine Brille, bekommt 1h am Tag ein Auge abgeklebt (im Wechsel) und bekommt ab nächster Woche noch Physiotherapie und Sehfrühförderung.

Wie ist das aber mit dem Spasmus nutans (Kopf nicken und Nystagmus), hört das von alleine wieder auf? Wie gehen wir jetzt am besten damit um?

Und wird sich Jasmin mit Hilfe von Krankengymnastik nach Bobath und Sehfrühförderung normal entwickeln?

Ich hab zwar eine Diagnose, bin aber kein bisschen schlauer und das Internet hat auch kaum Infos über Spasmus nutans...


Vielen dank im Voraus
LG Denise und Jasmin

von JasMom14 am 02.03.2015, 20:58 Uhr

 

Antwort:

Spasmus Nutans - und jetzt?

Liebe J.,
eine genaue Auskunft, was bei Ihrer Tochter genau vorliegt, kann Ihnen nur der untersuchende Augenarzt geben, fragen Sie ihn! Ich gehe aber davon aus, dass mit Hilfe der intensiven Behandlung die Aussicht gut ist.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.03.2015

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.