Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Schweisstest + Elasthase wg. Bauchspeicheldrüse

Hallo Herr Dr. Busse,

bei unserer Tochter (5 3/4 Jahre), 121 cm, 20,5 kg, wurde im letzten Jahr 3 x ein Schweisstest gemacht.
Dieser wurde angeordnet weil unsere Tochter:
- ziemlich dünn ist und seit ihrem ca. 1,5. Lebensjahr einen auffälligen Blähbauch hat
- ständigen nächtlichen trockenen Husten mit allergischem Asthma hat
- sie in letzter Zeit nach dem Essen fast täglich schleimigen Durchfall hat
- sie sehr anfällig ist für Infekte (bereits 2 x die echte Influenza B mit Lungenentzündungen)

Der Schweisstest wurde in der Kinderklinik durchgeführ und war bei 59 Moll, dann bei 54 Moll, und der dritte war wieder bei 59 Moll.

Sämtliche Befunde der Lunge (Röntgenbilder, Lungenfunktionstests) waren unauffällig und sprechen laut Chefarzt NICHT für eine Mukoviszidose. Auch beim Abhorchen ist die Lunge jedesmal frei.Trotzdem wollte er die Sache weiter abklären.

Nun hatten wir den Fructose und Lactosebelastungstest vor 6 Wochen stationär in der Kinderklinik (Atemtest). Der Fructosetest war sehr auffällig mit einem Wert von über 120 - der Lactosetest ist auf 51 angestiegen.Dies wär ja schon mal ein Grund für den Blähbauch + die schleimigen Durchfälle.

Ausserdem wurde während dem Fructosetest auch ein Ultraschall vom Bauch durchgeführt und da sah man sehr gut die Unverträglichkeit. Wobei unsere Tochter NICHT über Bauchschmerzen klagt was für die Ärzte auch seltsam war.

Auf jedenfall wurde jetzt auch noch ein Stuhltest durchgeführt und auf Elasthase geprüft wegen der Bauchspeicheldrüse ( da die Bauchspeicheldrüse laut Arzt bei Muko-Patienten mit befallen ist).

Heute bekamen wir das Ergebnis von unserem Hausarzt und die Arzthelferin am Telefon meinte dass der Wert soweit in Ordnung ist ( > 500 ).

Ich hab mir auch eine Kopie von dem Befund geben lassen und da müsste ja dieser Wert wirklich vollkommen in Ordnung sein. (Die Norm-Werte sind ja mit aufgeführt)

Nun unsere Frage: Ist mit einem normalen Elasthase-Wert nun eine Mukoviszidose KOMPLETT ausgeschlossen oder müssen wir weiter bangen eben wegen den erhöhten Schweisstest-Werten sowie den Symptomen? Sollen wir weitere Untersuchungen durchführen lassen ? Gentest etc. ? Oder finden Sie dass dies mit diesem Befund nicht mehr nötig ist ?

Ich werde mich auch mit unserem Arzt an der Kinderklinik demnächst nochmal in Verbindung setzen allerdings hätten wir gerne vorab eine Anwort gehabt ob wir das Thema nun " abhaken " können oder nicht denn dies geht einem eben nicht aus dem Kopf. Die Antwort " der Wert ist soweit in Ordnung " ist uns einfach zu wenig als Aussage. Leider hab ich unseren Arzt nicht selbst am Telefon gehabt sonst hätte ich weiter gefragt.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns kurz ein paar Zeilen schreiben können.

Vielen Dank für Ihre Bemühung!

Gruss *goldhosl*

von *goldhosl* am 04.05.2010, 22:16 Uhr

 

Antwort:

Schweisstest + Elasthase wg. Bauchspeicheldrüse

Liebe G.,
man muss sich davor hüten, einzelne Laborwerte so ernst zu nehmen, denn nur die Gesamtschau eines solchen Krankheitsverlaufs kann zur richtigen Diagnose führen. Der Auffällige Schweißtest und die Zuckerintoleranz sollten eher Anlass sein, z.B. einen Gentest auf Mukoviszidose und Lactoseintoleranz durchzuführen. Darüber sollte aber der Kollege entscheiden, der ihre Tochter im wesentlichen betreut und die Untersuchungen auch durchgeführt hat.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.05.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.