Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Schnabeltasse

Hallo Herr Dr. Busse,

ich weiß jetzt zwar nicht, ob das eigentlich hierhergehört, aber ich frag einfach mal.

Mein Sohn (8 Monate) trinkt während dem Essen seinen Tee aus einem "normalen " Fläschchen. Jetzt hab ich eine Schnabeltasse geschenkt bekommen und auch ausprobiert , wie es klappt. Er hält die TAsse ganz toll, aber mit dem Trinken ist das so seine Sache. Es läuft ihm dann viel das Kinn hinunter. Aus Angst, daß er nicht genug trinkt, geb ich ihm jetzt zwischendurch auch wieder das normale Fläschchen. Wird er dadurch verwirrt ? soll ich bei der Schnabeltasse bleiben, auf die Gefahr hin, daß er nicht genug trinkt? Und muß ich ihm dann immer diese Tasse geben (ich mein, auch so zwischendurch ?)

Gruß aus München
Stefanie

von Stefanie am 06.06.2001, 13:06 Uhr

 

Antwort:

Schnabeltasse

Liebe Stefanie,
mit 8 Monaten kann man gut beginnen, ein Kind seine zusätzliche Flüssigkeit aus einer TAsse oder dem Becher trinken zu lassen. Das funktioniert ganz rasch gut und man sollte dann auch das Fläschchen weglassen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.