Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rotlicht als Wärmequelle?

Hallo Herr Dr. Busse,
ich wohne in Spanien wo das Pekip-Konzept leider noch nicht angekommen ist. Daher mache ich Pekip-Übungen mit meiner Tochter zu Hause. Da die Kinder dabei ja nackt sein sollten muss der Raum gut geheizt sein. Wir haben ein offenes Raumkonzept, so dass ich dann die gesamte Wohnung heizen müsste - daher würde ich gern auf eine Rotlichtlampe umsteigen. Ist das für meine Tochter schädlich, wenn sie damit ca. 30-45 Minuten bestrahlt wird und ja auch ab und zu in das rote Licht hineinschaut?
Vorab schon mal herzlichen Dank für Ihren Hinweis und schöne Grüße,
Ina

von ina051970 am 03.02.2009, 00:26 Uhr

 

Antwort:

Rotlicht als Wärmequelle?

Liebe I.,
das wäre kein Problem. Für die Förderung der Motorik und der Entwicklung muss ihr Kind aber auch nicht unbedingt nackt sein, wenn Sie sich aktiv damit beschäftigen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.02.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.