Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rotbuschtee für Säuglinge und Kinder

Sehr geehrter Dr. Busse!

In Ihrer Antwort an Ute haben Sie gesagt, daß Rotbuschtee alleine für Kinder nicht gesund ist.

Dem möchte ich wiedersprechen.

Rotbuschtee ist pur und nartürlich, da er keinerlei Zusätze, Konservierungsmittel oder Farbstoffe enthält.

Rotbusch enthält krampflösende Wirkstoffe, die Magenkrämpfe und Säuglingskoliken lindern.

Zusätzlich zur Erhöhung der Eisenaufnahme des Körpers, enthält Rotbusch auch Eisen,Kalium und Kupfer - wesentliche Mineralien für verschiedene Stoffwechselfunktionen. Rotbusch füllt auch den täglichen Bedarf an Calium, Mangan und besonders Fluorid an , der für die Entwicklung starker Zähne und Knochen nötig ist.

Außerdem entält Rotbusch kein Coffein, keine Bitterstoffe, ist magenfreundlich
und enthält viel Eisen und Vitamin C.

Ich arbeite in einem Teefachgeschäft und empfehle den Rotbuschtee für Kinder jeden Alters.

LG Gabi

von Gabi am 19.07.2001, 21:46 Uhr

 

Antwort:

Rotbuschtee für Säuglinge und Kinder

Liebe GAbi,
als Dauergetränk sind Tees, die möglicherweise eine Heilwirkung enfalten, zumindest für Kinder nicht geeignet. Gegen eine TAsse gelegentlich ist aber sicher nichts einzuwenden. Das sicherste und gesündeste Getränk ist aber nach wie vor reines WAsser.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.07.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.