Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nächtliche Anfälle

Meine Tochter, wird im Oktober 9, hat seit einigen Monaten nächtliche "Anfälle", d.h. sie fängt ca. 1 - 2 Stunden nach dem "Einschlafen" an laut zu schreien, bleibt mal im Bett liegen, steht auch mal auf, geht sogar zur Toilette und weiß am nächsten morgen nichts hiervon.

Nun hatten wir ein normales EEG und ein schlafentzugs-EEG schreiben lassen, alles o.B.

Dann war sie 4 Nächte im Schlaflabor, nichts, keine Anfälle.

Zu Hause nun innerhalb von 4 Tagen wieder 2 x.

ICH tippe auf Nachtschreck, habe das Kind auf Video aufgezeichnet, die Ärzte meinen könnten auch Epileptische Anfälle sein.

Aber wie kann man es klären?

Bitte um Nachricht.

Danke!

von Stina08 am 28.07.2010, 10:04 Uhr

 

Antwort:

Nächtliche "Anfälle"

Liebe S.,
Anfälle kann man ja mit dem normalen EEG ausschließen und das alles passt ja gut zum "Schlafwandeln" oder "Nachtschreck". Und da hilft leider nur Geduld und man muss die Umgebung so sichern, dass bei den nächtlichen Ausflügen nichts passieren kann.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.07.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.