Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Nachts stundenlang wach...

Das kenn ich von meinem Sohn (3) auch so ca. mit 1 Jahr hatte er mal so ne phase und mit 2 nochmal und kurz vor 3 auch wieder, da hat nur geholfen ihn mit zu uns ins bett zu nehmen sobald er das 2. ma wach wurde.
Sprich hab ihn abends in sein bett gelegt, auch da war das sonst so super einschlafen auf einmal stundenlanger "kampf", funktionierte nur wenn ich mich mit zu ihm gelegt hab und gewartet hab bis er schlief. wenn er dann einmal aufgewacht ist, hab ich das wieder so gemacht, mich mit dazu gelegt bis er schlief. und wenn er dann wieder wach war hab ich ihn mit zu uns ins bett genommen, das ging das erste ma so ca. 3 wochen, beim 2. mal fast 6 wochen und letztes jahr mal 2 wochen so, danach hat er wieder normal in seinem bett durchgeschlafen und auch einschlafen ging ohne mich dazuzulegen alles wieder normal. er war auch tagsüber zu den zeiten sehr nähebedürftig. denke mal das sind so phasen, wo sie sehr nähebedürftig sind.
Meine mum meinte ich hatte das in dem alter damals auch öfter so ne phasen, aber nach paar wochen war alles vorbei ;)

lg

von miez_85 am 11.01.2011, 21:23 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.