Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mein Arzt und ich sind ratlos....

Hallo,
meine 3-jährige Tochter hat seit 1 woche immer erhöhte Temperatur. So um die 37,9....
Am Morgen nach dem Aufstehen ist sie am höchsten. Mittag wenn sie vom Kindergarten nach Hause kommt ist alles wieder weg.... Sitzt sie dann aber einige Zeit ruhig auf der Couch steigt es wieder an. Nach dem Toben ist die Temperatur niedriger als im Ruhezustand..... Am Abend ist es ganz normal wieder bei 37,3...
Blut wurde ihr abgenommen, alles ok. Urin auch..... Leukos ganz leicht auf 11600 erhöht.
Was uns seltsam vorkommt das die Temperatur morgens und im Ruhezustand erhöht ist. Was kann das noch sein???
Vielen Dank
Katrin Haas

von SophiesMami am 25.09.2010, 16:09 Uhr

 

Antwort:

Mein Arzt und ich sind ratlos....

Liebe S.,
das ist bis 37,9 eine völlig normale Temperatur und s gibt überhaupt keinen Grund, bei einem gesunden Kind Fieber zu messen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.09.2010

Antwort:

Mein Arzt und ich sind ratlos....

Hy Fieber geht doch erst ab 38 los!!!!!!!!!!!!!!

von nikki83 am 25.09.2010

Antwort:

Mein Arzt und ich sind ratlos....

Hi,

wenn deine Tochter sich bewegt, dann schwitzt sie. Schweiss soll ja bekanntlich den Körper kühlen. Deshalb hat sie weniger Temperatur wenn sie sich bewegt...und Fieber sind 37,9 nun ehrlich noch nicht.

LG

von wide0_2 am 25.09.2010

Antwort:

Mein Arzt und ich sind ratlos....

Ich glaube ich weiß, was du meinst: es gibt Kinder, bei den ist wirklich 38 grad normal. Weißt du denn ungefähr wie hoch normalerweise die Temperatur bei deiner Tochter ist? Bei meinem Sohn liegt es immer zwischen 36,5 bis 37. Wenn er 38 hat, dann ist es für uns leicht erhöht. Und meistens steigt es auch. Mein Kind kriegt immer nach einer Impfung fieber, deshalb weiß ich es so genau, was bei ihm normal ist und was nicht. Ich denke es ist nichts schlimmes, aber vielleicht kannst du dir noch eine ärztliche Meinung einholen.

Liebe Grüße

von Kürbisköpfchen2009 am 25.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

wiederholte Erkältung - zum Arzt oder Medikament fortsetzen?

Hallo, mein 3, 5 Monate alter Sohn hatte vor ca. 2 Wochen sich eine Erkältung eingeholt: verstopfte Nase, schleimig, Husten, aber kein Fieber. Er hat von Olynth Nastentropfen und Ambroxol Saft bekommen. Nach ca 5 Tagen war es etwas besser, er hatte aber immer noch ein ...

von Linda123 31.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Wann zum Arzt...

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (3,5 Jahre) ist seit Freitag total müde und abgeschlagen, vor allem morgens. Da liegt er stundenlang auf seiner Spielmatratze und döst. Nachmittags geht es ihm dann deutlich besser (eigentlich wie "normal"), aber morgens ist er wirklich elend. Er ...

von Wildsau 16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Fieber - wann zum Arzt?

Hallo Dr. Busse, seit gestern Abend hat unsere Tochter (18 Monate) Fieber. Gegen 18h hatte sie 39,3 Grad, ich habe ihr dann zur nacht Nurofen gegeben. Da sie die ganze Nacht sehr schlecht geschlafen hat, habe ich gegen 0.30h nochmal gemessen: 39,9 Grad, wieder 2,5ml Nurofen. ...

von Wildsau 29.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Welcher Arzt stellt Allergie fest?? (Heuschnupfen)

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn (7J.) zeigt alle erdenklichen Zeichen eines Heuschnupfens (kenne das v. m. Mann), die Nase läuft, er hat rote teilweise juckende Augen, er niest jeden Morgen ca. 10 bis 15 x am Stück. Wir waren letztes Jahr mit ihm b. Hautarzt, der hat einen ...

von bw 21.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Angst vorm Arzt

Mein Sohn wird bald 4 und wir wollten schon die U8 machen. Die Tests gingen auch gut aber als die Ärztin ihn dann untersuchen wollte, schrie er plötzlich wie verrückt und klammerte sich an mir fest. Wir mussten die U8 dann abbrechen da nichts mehr ging. Er kennt die Ärztin von ...

von wolle81 01.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Husten - zum Arzt/KH?

Hallo Fr. Busse, mein SoOhn (11,5 Monate) hat seit 2 Tagen Husten (mit Schleim) und Nase voll. Er hustet hauptsächlich nachts und beim Liegen. Heute sieht es etwas besser aus mit dem Husten. Alle 3 KiÄ bei uns im Ort und 3 weitere in den Nachbarorten sind heute zu. Da wir ...

von soul 04.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Kann man dem Arzt da einen Vorwurf machen - Meningitis übersehen

Hallo Herr Dr. Busse, vielleicht können Sie mir weiterhelfen. Es geht hier nicht um mein Kind, sondern um das einer Freundin. Sie erzählte mir, ihr Sohn (18 Mon.) wäre vor einiger Zeit sehr krank gewesen. Fieber, schlapp, Essenseinschränkung, Trinken ging ganz gut, AZ ...

von bubumama 05.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Zum Arzt?

Hallo, mein Sohn hat seit gestern Temperatur von 38,6-39,1 Grad. Heute 38,6 Grad. Gerade eben nach dem Frühstück hat er sich erbrochen. Sonst ist er halt recht anhänglich und rennt nicht so viel rum wie sonst, plappert aber ganz normal viel und ist wach und normal. Am ...

von lllDeniselll 28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

MOE und Verschreibung vom Arzt...

Hallo, also meine Tochter (1,5 Jahre) hatte Ende Januar leicht geroetete Ohren und deswegen 6 Tage Antibiotikum verschrieben bekommen, damit es keine MOE wird. 1,5 Wochen spaeter hatte sie trotzdem ne Entzuendung und hat deswegen nochmal 6 Tage Antibiotikum bekommen. Eine ...

von luminis 05.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Schnupfen, ab wann zum Arzt?

Sehr geehrter Dr. Busse, meine Tochter (12 Monate alt) hat seid 1 Woche Schnupfen. Ansonsten ist sie fit. Die Nase läuft erst jetzt richtig, vorher war sie meistens nur verstopft, es ist kaum Sekret rausgeflossen. Wir geben ihr tagsüber Meersalznasenspray, aber wenn sie ...

von naddl27 02.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.