Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Lungenentzündung ??? und Antibiotikum

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

mein 5-jähriger Sohn hat seit Samstag starken Husten (obstruktive Bronchitis mit angestrengter Atmung uns hörbaren Atemgeräuschen), welcher durch inhalieren von Salbutamol kurzfristig besser wird. Sein Allgemeinbefinden ist gut (er ist eher überdreht), er hat kein Fieber und auch sonst keine weiteren Symptome.

Gestern war ich nochmals bei der Kinderärztin zum Abhören.
Jetzt bekommt er Azithromycin für 3 Tage, da die Ärztin auf der linken Lugenseite ein Geräusch gehört hat, welches "nicht abgehustet werden kann".
Auf meine Nachfrage, ob es sich um eine Lungenentzündung handelt, habe ich "nur" ein Schulterzucken bekommen.

Könnte es sich um eine Lungenentzündung handeln und ist die Gabe des Antibiotikums notwendig, oder eher als Vorsichtsmaßnahme zu betrachten?

Mein Sohn hatte bereits 2 Lungenentzündungen...

Vielen Dank vorab.

Gruß,
Kerstin

von Desdi am 10.11.2010, 14:01 Uhr

 

Antwort:

Lungenentzündung ??? und Antibiotikum

Liebe D.,
ich nehme mal an, dass Ihre KInderärztin eine Lungenentzündung annimmt und die antibiotisch behandeln will. Eindeutig klären könnte man das nur anhand eines Röntgenbildes. Entscheidend ist aber Ihrer Beschreibung nach ja wohl das Inhalieren des bronchialerweiternden Mittels.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.11.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Antibiotikum-eine Grundsatzfrage

Lieber Herr Dr. Busse, gestern bekam meine 2jährige Tochter nach dem Kindergarten einen heißen Kopf, schlief 2 Stunden und erwachte mit über 40 Fieber und in schlechtem Zustand. In der Ambulanz stellte der Oberarzt stark geschwollene Mandeln und eine Ohrenentzündung fest.Ein ...

von Henrijke 29.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Impfung und Antibiotikum?

Hallo Herr Dr. Busse, sollte man eine Impfung verschieben, wenn ein Antibioikum 10 Tage verabreicht wurde und 3 Tage später geimpft werden soll? Oder ist es unerheblich, da das Antibiotikum gegen Bakterien wirkt und nicht gegen Viren, die ja im Impfstoff enthalten ...

von melbee 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

fieber trotz antibiotikum

hallo,ich weiss nicht mehr weiter,meine tochter 9monate alt hat ein antibiotikum bekommen weil sie eine mandelentzündung hatte,ein tag später war sie fieber frei,4tage später bekam sie wieder fieber trotz antibiotikum,wie kann das sein seid samstag ist das antibiotikum ...

von alaraletizia 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Husten nach Lungenentzündung

Lieber Dr. Busse! Meine Tochter 6 hatte nach unserem Urlaub auf dem Bauernhof plötzlich Husten und 7 Tage später eine Lungenentzündung. Vorher war sie seit April völlig gesund. Sie hustete sehr stark anfangs mit Erbrechen und starkem Schleimabgang (klar) über Stunden. Auch ...

von Celma4 28.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lungenentzündung

Antibiotikum-trotzdem wieder Fieber

Mein Sohn (6Jahre) nimmt seit 10 Tagen Penicillin-Saft.(vom Hausarzt verschrieben da Kinderarzt im Urlaub).Er hatte einen starken krupp artigen Husten jedoch ohne Entzündung des Rachenraums (laut Arzt) nun ist das Fieber das er vorher hatte wieder da (heut gemessen 38,4) ...

von beckylein77 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum unterbrochen

Hallo herr Busse, bei meinem Sohn wurden Stapphylokken im Hals festgestellt, daraufhin bekam er vom HNO Arzt ein Antibiotikum was leider nur 4,5 Tage lang gereicht hat( dummerweise Sonntag Abend schon keine ganze Dosis mehr ) . Montag früh gleich Termin beim Kinderarzt ...

von Tina78 03.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum Sport

Hallo Herr Dr. Busse, habe nochmals eine Frage. Meine Tochter hat gestern Abend mit dem Antibiotikum angefangen (Streptokokken Halsentzündung), es geht ihr bis jetzt jedoch sehr gut (kein Fieber, keine Schmerzen, sie isst etc.), manchmal ist sie ein bischen blass, aber ...

von hiloe 25.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Scharlach, Antibiotikum

Guten Tag, bei unserer Tochter (2,5) wurde heute Scharlach diagnostiziert. Sie soll Penicillin nehmen. Die Notärztin sagte, wir sollten es 3x täglich vor den Mahlzeiten geben.Nun steht auf dem Beipackzettel aber, die 3 Gaben sollen idealerweise im Abstand von 8 Stunden ...

von SabineM 05.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum

Ich hatte sie ja gefragt was sie von der geringen Dosis halten und mir meine Kinderärztin ja jetzt 10 ml cefaklor vrerschrieben hat! So gebe ich es ihm jetzt auch seit gestern mittag, und es ging ihm auch gut, Sie meinte halt sonst käme es gleich wieder! Seit heute Abend hat er ...

von Paddy 29.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum

Mein Sohn hat seit Montag Scharlach! Abstrich wurde nicht gemacht aber Hals sehr rot und Ausschlag! Er sollte 3 x Chefaclor 125 ml/5 nehmen! Die Dosis sagt mir der Apothker der sagte 3mal täglich 5 ml müssten reichen! Er ist 2 Jahre alt und wiegt 14 KG habe ich dem Arzt aber ...

von Paddy 28.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.