Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Hallo
Meine Tochter ist 4 Jahre.
Sie hat seit ein paar tagen immer mal eine etwas erhöhte Temperatur. Ich schreib erstmal ein paar werte auf:
Samstag abend 38.8 zum schlafen ein zäpfchen gegeben
Sonntag 3.30 uhr 38.9 zäpfchen
7:40 uhr 37.6
9:40 uhr 38.4
12:00 uhr 39.2
13:30 uhr 39.2 fiebersaft
15:00/17:00 uhr 37.9
21:30 uhr 37.1
Montag 3:45 uhr 38.1
5:45 uhr 37.6
15:30 uhr 37.8
18:45 uhr 38.0
21:30 uhr 36.2
Dienstag 5:45 uhr 36.0
15:30 uhr 37.3
18:00 uhr 37.9
21:40 uhr 36.0
Bis auf sanstag und Sonntag hat sie keine arznei bekommen.
38grad ist ja nun kein fieber, sondern nur erhöht.
Ich wollte jetzt nur wissen, ob diese Schwankungen normal sind oder auf irgendwas hindeuten können!?!
ich hoffe sie können mir helfen.
Im allgemeinen ist sie gut drauf.
Vor 2 Wochen hatte sie schon mal fieber. Allerdings höher (bis an die 40grad). Arzt meinte dass sie nur einen geröteten hals hat und der abstrich war in ordnung.
ging dann nach etwa 3tagen von allein wieder weg.

von puenktchen83 am 24.09.2014, 05:21 Uhr

 

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Liebe P.,
bis 37,9 gilt als normale Temperatur und es gibt grundsätzlich bei einem gesund erscheinenden Kind keinen Grund, ständig Temperatur zu messen. Und wenn Ihr Kind ernsthaftes Fieber hat, dann sollten Sie es bitte beim Kinderarzt untersuchen lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Warum misst du so oft fieber wenn sie sonst eigentlich gesund ist?

von Tweety2014 am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Ich finde es erschreckend, dass so viele nicht die Normal Temperatur eines Menschen kennen. Ich habe dies schon als Kind gelernt. Alles (!) Aber auch alles was unter 38 Grad ist, ist normal. Bis 38, 5 ist erhöhte Temperatur. Ist das Kind mal warm angezogen, hat gespielt oder sonst was, ist die Temperatur auch mal etwas über 38. Abhängig vom Allgemeinbefinden ist ein Kind dann auch nicht krank. Erst ab 38,5 spricht man von Fieber. Fiebermittel sollten erst bei schlechtem Allgemeinbefinden gegeben werden weil der Körper mittels dem Fieber die Krankheit bekämpft. LG

von alexrasselbande am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Habe auch nicht von fieber gesprochen sondern von einer erhöhten Temperatur.
ich weiß selbst dass erst ab 38,5 richtig fieber ist.
Ich gebe ihr nicht schnell ein fiebermittel.
Bei 39.2 ist es jawohl gerechtfertigt. Ausserdem war sie zu diesem Zeitpunkt auch sehr müde u sah nicht so super aus.

von puenktchen83 am 24.09.2014

Antwort:

@tweety

Wir hatten schon sehr oft mit fieber zu kämpfen.
Waren vor 3 jahren auch schon im Krankenhaus deswegen.
Messe hauptsächlich weil es eben am Wochenende wieder mal hoch war. Da ich aber nicht weiß warum wollte ich mal noch 1-2 tage kontrollieren.
Im Normalfall messe ich natürlich nicht täglich

von puenktchen83 am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

also erstmal finde ich überhaupt nix schlimmes daran die temperatur seines kindes zu kontrollieren und zu beobachten.
mein kleiner ist ein frühchen und da wurde 6 wochen lang bei jedem wickeln die temp. kontrolliert.
mein sohn bekommt auch sehr schnell fieber.
bei 38.0 wird er schon auffällig gnatschig, ab 38,5 geht bei ihm gar nix mehr und er hängt absolut in den seilen. er trinkt dann ix, isst nix und hat schmerzen (darf ihn kaum anfassen).
gebe dann auch fieber saft.
unsere kiä beruhigt uns immer und sagt es sei ganz normal das babys und kleinkinder bei dem kleinsten infekt oft auch mit heftigem fieber reagieren.
und ab einer temp. ab 39.0 oder sehr schlechtem allgemeinbefinden solle man auch fiebersaft geben.
lg

von inakaina am 24.09.2014

Antwort:

@ina

Danke dass wenigstens einer mal was normales schreibt.
Mir gehts hauptsächlich um die Schwankungen von bis zu 2 grad.
Ein unterschied von einem grad ok.
will ja nur wissen ob das auf irgendwas hindeuten kann.

von puenktchen83 am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Das es auf 36 runter geht früh morgens oder abends ist denke ich normal da beim schlafen ja der Körper runter fährt, deswegen brauchen wir ja auch eine Decke. Als Erwachsener merkt man ja, das einem Nachts kalt ist wenn die Decke mal weg flutscht.
Da würde ich mir keine Sorgen machen, besonders wenn es dem Kind gut geht :D

von DannaM am 24.09.2014

Antwort:

längere zeit erhöhte Temperaturen und Schwankungen

Hallo,

ich denke, Deine Tochter kämpft gerade mit irgendeinem ganz normalen Infekt und es gibt keinen Grund zur Sorge. Die Schwankungen erklären sich m.E. mit der Gabe der fiebersenkenden Mittel und dem typischen Verlauf bei Fieber (morgens tendenziell noch eher niedrig, bis späten Nachmittag steigt es wieder an und sinkt dann tendenziell wieder).

LG und noch vollends gute Besserung,

Sille

von Sille74 am 24.09.2014

Antwort:

@sille

Sie hat sonntag das letzte mal was zum fieber senken bekommen. Daran kann es nicht liegen.
Wenn sie was gegen fieber bekommt ist das ja klar.

von puenktchen83 am 24.09.2014

Antwort:

@sille

Ja, ich meinte bzgl. Fiebersenker auch Sa und So. Ansonsten denke ich, wie gesagt, dass es einfach der normale Tagesverlauf von erhöhter Temperatur/Fieber ist: Morgens noch nicht so hoch bzw. sogar kein Fieber, dann ansteigend bis zum späten Nachmittag und dann wieder etwas sinkend.

Wie gesagt, ich glaube, sie macht einfach einen normalen Infekt durch, der am So auf dem Höhepunkt war, zumindest in puncto Fieber, und jetzt wieder am Abklingen ist.

von Sille74 am 24.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

was tun bei mehr als 10tagen erhöhter Temperatur?

Sehr geehrter Dr. Busse. Mein pflegekind (2,6 j) bekommt seid 9tagen Penicillin. .es gibt tage an den sie nur zwischen 37,6 - 37,8 Temperatur hat aber seid gestern schwankt es wieder zwischen 38,0-38,3.. war zwischendurch nochmal bei ihrer Kinderärztin und sie sagte, das ...

von peggy27678 09.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte Temperatur

meine Enkelin ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und hat wieder leicht erhöhte Temperatur zwischen 37,8 und 38,2 - sie sabbert sehr viel ist und war heute Nacht sehr unruhig und ca. 1 1/2 Stunden wach aber ansonsten gut drauf - es stehen Zahn nur 15 + 16 an - die Temperatur kann schon ...

von Valleomi 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

kind 4,5 jahre swit 1 woche immer ab nachmittag erhöhte temperatur

Hallo unsere Tochter ist 4,5 jahre und hat seit 1 woche immer ab nachmittag bzw abend erhöhte Temperatur. Im ohr gemessen zwischen 38,3 und 38,6. Sonst ist sie total fit. Ihr tut nichts weh. Und auch sonst ist sie wie immer. Sie hatte das schonmal als ihr Bruder anfang des ...

von mausic06 30.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte Temperatur & schlechtes Trinkverhalten

Guten Tag, mein Sohn, heute 8 Wochen, hat seit gestern erhöhte Temperatur und trinkt schlecht. Nachmittags waren es 38,4 Grad. Daraufhin bin ich zu meiner Kinderärztin. Dort waren es nur noch 37,8 Grad und sie meinte, dass er gut aussieht und es nicht schlimm ist, wenn ...

von Knuffi89 22.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Vermehrter Harndran auf Grund erhöhter Eiweißeinnahme?

Hallo, ich wollte mal wissen ob ein hohe Eiweißeinnahme zb über Milch,Käse oder Wurst zu erhöhtem Harndrang führen kann? weil mir ist aufgefallen,wenn mein kleiner 20 Monate über den Tag verteilt viel Wurst oder Käse isst dass er dann nachts ausläuft. Also die Windel ...

von Mericarol 21.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Seit Tagen erhöhte Temperatur und Entzündungswerte erhöht

Hallo Herr Dr. Busse, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Sie sagen mir genau das, was mir mein Gefühl auch sagt. Jetzt mache ich mir Gedanken darüber, ob alle weiteren Untersuchungen wirklich notwendig sind. Es istnämlich eine enorme Belastung für ein Kind und mein Junge ...

von jonashannah0811 19.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Seit Tagen erhöhte Temperatur und Entzündungswerte erhöht

Hallo Dr. Busse! Mein Sohn,6Jahre, wurde Mitte April an Phimose operiert. Seitdem ist der Wurm drin:zuerst bekam er zwei Wochen danach eine Bindehautentzündung mit Infekt, worauf ihm die Ärztin Antibiotika verschrieb. Eine Woche später (31.4.)hatte er eine ...

von jonashannah0811 18.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Husten, erhöhte Temperatur - wann zum Kinderarzt

Hallo Herr Busse, meine Tochter (21 Monate) hatte am Dienstag hohes Fieber (bis 40,5 Grad, dann habe ich ihr ein Zäpfchen gegeben). Seitdem hustet sie auch vermehrt und hat Schnupfen. Tagsüber hat sie zwischenzeitlich immer noch leicht erhöhte Temperatur: morgens um die ...

von snoop 13.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Leicht erhöhte Temperatur nach Infekt?

Hallo Herr Dr. Busse, meine beiden Kids - 3 Jahre und 20 Monate - hatten einen Virusinfekt und eine knappe Woche Fieber - jeweils zwischen 38,5 und 39,5 Grad, Sie waren trotz Fieber gut drauf, haben lediglich etwas weniger gegessen und etwas mehr geschlafen. Den Infekt hat ...

von kerstin73 09.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Wie lange sind Fieber und erhöhte Temperatur normal bei einem Virusinfekt?

Guten Morgen Herr Dr. med. Busse, meine Tochter (ein Jahr alt geworden) hat vor einer Woche in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag Fieber (ca. 39,7 Grad) bekommen und wachte mit einer Schnupfnase auf. Am Donnerstag schlief sie viel, ihr ging es aber den Umständen ...

von Nona92 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.