*
Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kurze Wachphasen von Baby 10 Wochen alt im Rahmen?

Hallo Herr Dr. Busse,

nachträglich wünsche ich Ihnen ein gesundes und zufriedenes neues Jahr, in dem Sie sicherlich wieder vielen jungen Familien helfen werden! :-)

Ich würde Sie gern um Ihre Einschätzung bitten:
Mein Sohn ist 10 Wochen alt, kurz vor ET innerhalb 30 Minuten zur Welt gekommen.
Er hat die ersten 8 Wochen seines Lebens eigentlich verschlafen; war nur zum Trinken wach. Beim Wickeln oder in kurzen Wachphasen recht zufrieden. Nach der Geburt war er etwas gelb, aber alles im Rahmen laut Hebamme und Kinderärztin. Mit 4 Wochen kam die erste Erkältung, die er aber gut verpackt hat. Als ich deswegen bei der Ärztin war ( er hat auch gehustet, daher wollte ich RSV o.Ä. ausschließen), habe ich angesprochen, dass er so viel schläft. Sie meinte, das sei alles ok.

Nun ist das aber schon einige Zeit her. Am 31. 1. steht erst die U4 an (möchte die KÄ nicht unnötig aufsuchen, aber ich bin momentan etwas unsicher, ob sein Schlafverhalten noch normal ist.

Er geht abends um 19 Uhr ins Bett (satt und recht zufrienden) und schläft meistens bis 4 oder 5 Uhr durch. Dann trinkt er und schläft bis 7 Uhr weiter. Dann trinkt er nochmal und ist dann ganz schnell wieder müde. Und so geht das eigentlich den ganzen Tag... Seine Wachphasen, in denen er meistens zufrieden und fidel ist, dauern selten länger als eine Stunde. Dann wird er wieder schläfrig und knatschig, wenn er nicht den Schnuller bekommt und einschlafen "darf" (z.B. wenn ich noch schnell wickeln muss oder so)...
Gestern hat er morgens 3 Stunden geschlafen, war dann zum Trinken wach und nach dem Wickeln wollte er wieder schlafen... hat er dann auch... für 2 Stunden!
Er trinkt etwa 6 Mal in 24 Stunden... nimmt gut zu und hat nasse Windeln. Stuhlgang ist im Moment eher eine Rarität (1x in 6 Tagen).

Ist er einfach ein Baby, das so viel Schlaf braucht? Oder sollte ich das abklären lassen ( durch ein Blutbild), ob er vielleicht irgendeinen Mangel hat...

Danke für eine Antwort und herzliche Grüße

von Flo_84 am 11.01.2019, 14:58 Uhr

 

Antwort:

Kurze Wachphasen von Baby 10 Wochen alt im Rahmen?

Liebe F.,
entscheidend ist, dass ein Kind in den Wachphasen munter und fidel ist und sich altersgemäß entwickelt. Schlafbedarf ist dagegen etwas sehr individuelles. Einen Grund, früher als Ende Januar zum Kinderarzt zu gehen, gibt es allerdings: ab der 9.Lebenswoche sollte man mit den empfohlenen Impfungen beginnen und die Kinder nicht unnötig lange ungeschützt gegen potentiell bedrohliche Krankheiten lassen (Keuchhusten, Pneumokokken, HIB), die ja gerade die Jüngsten am meisten gefährden.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. Andreas Busse am 11.01.2019

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.