Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kind 21 M ertrinken

Hallo Herr Dr. Busse,
wie ist das mit dem Ertrinken bei Kleinkindern, sie können noch nicht die Luft abhalten und atmen das Wasser ein, oder? Oder was ist die eigentliche Gefahr?

Ich hab schon mal eine ähnliche Frage gestellt, allerdings bin ich mir jetzt unsicher, da sie mit 21 M nun doch selbstständiger werden die Kinder.

Wenn ihm beim Baden das Wasser ins Gesicht rinnt, kann das auch gefährlich werden?

Was ist, wenn er bei einem Planschbecken mit dem Gesicht voran reinfällt, das wär das gleiche Prinzip wie in der Badewanne.

Vielleicht können sie mir die Angst nehmen und Tipps, wie man am besten sicher Spaß mit Wasser hat

Vielen Dank!!
Liebe Grüße Sylvia

von Sylvia_B am 09.08.2021, 15:33 Uhr

 

Antwort:

Kind 21 M ertrinken

Liebe S.,
Sie dürfen einfach Ihr Kind in Wassernähe nie eine Sekunde unbeaufsichtigt lassen, damit es auch nicht in flaches Wasser fällt und dann der an sich sinnvolle Reflex einsetzt, der die Atmung aussetzen lässt. Anspritzen oder Duschen sind dagegen ungefährlich.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.08.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.