Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kann ich unserer Tochter beim Zahnen ben u ron Zäpfchen auch ohne Fieber geben?

Unsere Tochter ist jetzt 7 Monate alt und bekommt gerade ihren 5ten Zahn. Bei den 4 anderen Zähnchen ging es ohne Schmerzen ganz problemlos. Nun hat sie schon den ganzen Tag Schmerzen, Osanit und Zahngel helfen leider nicht. Da sie kein Fieber hat habe ich bedenken ein Zäpfchen zu geben...

von bianka.kuehnle am 20.01.2012, 21:13 Uhr

 

Antwort:

Kann ich unserer Tochter beim Zahnen ben u ron Zäpfchen auch ohne Fieber geben?

Liebe B.,
Paracetamol ist genauso ein Schmerz- wie ein Fiebermittel und Sie dürfen jederzeit gegen Zahnungsschmerzen ein Zäpfchen für Säuglinge geben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.01.2012

Antwort:

Kann ich unserer Tochter beim Zahnen ben u ron Zäpfchen auch ohne Fieber geben?

Hallo, kannst du aber ruhig machen, wenn du es nicht überdosierst. Du kannst auch anstelle von Paracetamol als Schmerzmittel Ibuprofen verwenden, also z. B. Nurofensaft.

von 33Urmel am 21.01.2012

Antwort:

Vom Zahnen...

Hallo bianka...

ich würde versuchen, auf Medikamente schulmedizinischer Art weitgehend zu verzichten.
Homöopathie wäre vielleicht die erste Wahl, wenn es gar nicht anders geht...

Dieses Ben u ron enthält den Wirkstoff Paracetamol...und ich finde es fürchterlich wenn Babys / Kindern von Anfang an und überhaupt, Chemie gereicht wird...Dies ist nichts anderes...Auch dieses Zahngel...das enthält einen Wirkstoff, den der Zahnarzt auch als Betäubungsmittel einsetzt... ( Du darfst mich nicht falsch verstehen..dies richtet sich nicht an dich persönlich....!!) Man liest hier nur soviel, (und es ist heute wohl Gang und Gebe wie schnell mal eben die Tablette oder der Saft dem Kind gegeben wird ohne genauer darüber nachzudenken ob es überhaupt notwendig ist...)...
Aber du fragst ja nach...das ist doch gut...

Heutzutage überlegen und verzichten sogar viele Erwachsene auf Schmerzmittel zurück zu greifen.,.

Unsere Tochter hatte auch teils Probleme mit dem Zahnen..fieberte einmal auch bei 39°... Sie konnte jedoch gut schlafen..und obwohl ihr Körper ``arbeitete´´ konnte sich ihr Körper aber auch gut erholen/regenerieren...

Bei Schmerzen haben wir sie immer und ständig versucht mit Spielen etc. abzulenken...Nasse, aus dem Kühlschrank gekühlte Waschläppchen waren immer ein Hit zu Beissen....mmh...
Es kühlt, es ist angenehm und nimmt der betroffenen Stelle den Druckschmerz, während das Baby darauf herumkaut und damit auch noch sein Kaubedürfnis stillen kann.

Eine Möhre aus dem Kühlschrank, Apfelspalten oder harte Brotkanten haben einen ähnlichen Effekt.

Sonst auf Basis natürlicher Mittel gibt es auch Zahnöl..dies enthält Nelke (aus der Apotheke)..da wird die schmerzende Stelle `` natürlich´´ betäubt...
Es erfordert viel Einbringen der Eltern bei solchen Dingen...

Klar leichter wäre es ein Zäpfchen oder anderes zu geben...Aber der Griff zum Zäpfchen, um die Schmerzen zu lindern, sollte wirklich nur im absolut nötigen Ausnahmezustand erfolgen.

Das ist von der Natur so vorgesehen...
Ich weiss das viele jetzt sagen werden, aber das Kind leidet doch so....
Jedes Kind ist unterschiedlich, das stimmt..Aber Fakt ist...das Zahnen ist keine Krankheit...Alles ist von der Natur so vorgesehen...und es wäre nicht gut, da unnötig einzugreifen...

Schöne Grüße

von lena_destiny am 21.01.2012

Antwort:

@lena-destiny: Pest und Cholera sind auch "von der Natur so vorgesehen",

deswegen muss ich sie trotzdem nicht gutheissen.
Und einer Mutter, deren Kind leidet das Schmerzmittel ausreden zu wollen,
ist ja wohl das Letzte!

von Lauch1 am 21.01.2012

Antwort:

@lena-destiny

und die Natur hat auch keine Binden vorgesehen, die Regelblutung auffängt und auch keine Kleidung, wie wir sie kennen. Und trotzdem benutzt Du Binden oder ähnliches und ziehst Dir etwas an.
Ich kann Deine Sichtweise bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, ABER wenn mir einer mit Kügelchen, ölen und was weiß ich nicht kommen würde, wenn ich Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder ähnliches habe, dem würde ich etwas erzählen.
Natürlich sollte niemand leichtfertig zum Schmerzmittel greifen, keine Frage, aber wenn das KIND leidet, warum muss man es ihm denn schwerer machen als es nötig ist. Ein wohldosiertes Paracetamolzäpfchen in schlimmen Phasen ist kein Problem. Meine Tochter hat weder einen Beißring benutzt, noch wollte sie kalte Waschlappen auslutschen...Kügelchen halfen ihr nicht, im Gegenteil es wurde nur schlimmer. Und im Moment hat sie eine schwere Bronchitis, hustet bis zu 4 Stunden in der Nacht und kommt nicht zur Ruhe...Kügelchen, Wickel, Tee, Honig, nasse Tücher aufhängen, alles für die Katz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sie kann sich einfach nicht erholen.
Sie bekommt nun Antibiotika, weil sie einen bakteriellen Infekt hat und abends ein Schmerzzäpfchen, weil ihr das Husten so weh tut. Mein Kind hat die letzte Nacht durchgeschlafen und war ein völlig anderes Kind heute Morgen, viel kräftiger und niocht mehr so leidend.
LG
LG

von katzenmama77 am 21.01.2012

Antwort:

@lena-destiny

War klar, dass solche Reaktionen kommen. Finde es schlimm, wie einige hier über Homöopathie reden, nur weil sie der Schulmedizin vertrauen, heust das ja nicht, dass das die einzige (chemische und unnatürliche) Möglichkeit ist. Und wie man hier Damenbinden mit Chemie, die in den Körper eingeflößt wird, vergleicht...Wahnsinn.
So wie über mich schon gesagt wurde: Lass es, das ist vergeudete Liebesmüh!
:o) Trifft hier auf die letzten zwei Kommentare zu.
Vielleicht hat ja die Fragestellerin ihre eigene Meinung gebildet.

von jen85 am 22.01.2012

Antwort:

Kann ich unserer Tochter beim Zahnen ben u ron Zäpfchen auch ohne Fieber geben?

Hallo, ist zwar schon etwas älter das Thema aber ich habe exakt das Problem daher bin ich da fündig geworden. Wir zahnen auch gerade, tagsüber helfen die Cremes und eine Veilchenwurzel ganz gut. Bei Osanit schreit er und zu wirken scheint es auch nicht aber mit ablenkung gehts ganz gut. Er ist auch zu klein um die meisten Sachen zu kauen, daher geht das nur Begrenzt. Unser großes Problem sind die Nächte. Er wird jede Stunde wach und ich brauche 2 Stunden bis er wieder schläft, daher wage ich Nachts auch einmal ein Zäpfchen. Wenn es alternativen geben würde die helfen würden würden man die sicherlich nehmen. Aber ansonsten finde ich ein Zäpfchen nicht verwerflich, wenn natürlich sonst noch jemand andere Ideen hat immer her damit.

von Lycia am 29.09.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Fieber beim Zahnen kann ich Zäpfchen geben?

Sehr geehrter Herr Busse, meine kleine ist 6 Monate alt uns seit 3 Wochen hat sie Probleme mit dem Zahneinschuss, sie sabbert ohne Ende, kaut auf allem herum, nimmt auch den gekühlten Beißring gerne oder ich massiere den Kieferkamm. An manchen Tagen glüht sie we ne Ampel. Hab ...

von Bienchen86 30.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fieber Zäpfchen, Fieber Zahnen

Fieber beim Zahnen

Hallo, mein Sohn (14 Monate) hat seit Sonntag Fieber. Es liegt immer zwischen 38 und 38,8 (rektal). Nur einmal hatte er 39. Er hat aber kein Schnupfen, Erkältung oder ähnliches. Ich gebe ihm Paracetamolzäpfchen. Könnte das vom Zahnen kommen? Sollte ich weiter die Zäpfchen ...

von bonbonbübchen 10.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

fieber vom zahnen? / benuron

Danke Dr.Busse für die antwort,mein Sohn hatte gestern 39,6 Fieber ,er bekam EIN zäpfchen und seitdem ist das fieber weg. kann es vom zahnen kommen? bisher hatte er beim zahnen allerdings nur erh.Temp. und war fit gestern war er sehr müde. heute ist er wieder top fit und ...

von jonahkita11 30.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

Schnupfen und Fieber ...beim zahnen ??? gern auch an alle ...

Mein Junior ( 10 mon ) hat seit einer Woche starken Schnupfen..aber eher eine Rotznase / fliesschnupfen...war am Dienstag beim Kinderarzt zum abhorchen etc...alles okay ..heute bekam er nun Fieber dazu ( 39 ° C ) Zudem brechen nun unten die ersten 2 Zähne durch... Kann das in ...

von sylviaharney 19.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

zahnen mit fieber?

hallo Dr. mein kleiner sohnemann 14monate fiebert seit 4 tagen, früh wenn er aufwacht ist es 38,5 und am tag 37,7 und abends 38,9,, war mit ihm beim doc der meinte die ohren sind etwas zu (weil er schnupfen hat) und es kommt vom zahnen.. er isst aber sehr sehr wenig und ...

von sterni88 26.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

Erst Fieber, dann Schnupfen und Zahnen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere kleine Tochter (6 Monate) war bisher noch nicht krank. Nun hat sie am Freitag Fieber bekommen - am Morgen waren es nur 37,8°C, am Mittag 38,2°C und am Abend 38,7°C. Auf Anraten des KiA haben wir ein Paracetamolzäpfchen gegeben. Seit ...

von schneemaus77 03.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

Fieber bein Zahnen der 2. ???

Hallo Meine Tochter hat nun im Januar bereits zum 3.Mal Fieber. Immer wieder holen Erkältungen sie ein. Zudem sagt sie in letzter Zeit immer wieder, daß ihr die Zähne weh tun, besonders beim Putzen. Kann das Fieber vom Einschießen der 2.Zähne kommen? Bei ihren ersten ...

von IvonneS. 30.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

Fieber und Zahnen?

Hallo Herr Dr. Busse, kurz eine Frage. Meine Tochter hatte seit 3 Tagen immer wieder 37,5 bis 38 Grad und da dachte ich ok beim Zahnen bekommt sie immer erhöhte Temp. Jetzt ist aber am 4. Tag plötzlich 39,1 von jetzt auf Nachher geworden (vor schlafengehen 37,1 und 1,5 ...

von grasi80 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zahnen

Sohn (8J.alt) Hustet sehr stark seit vier tagen fieber trotz saft und Zäpfchen

Mein Sohn ist 8 Jahre alt,er hat seit sonntag immer wieder(besonders gegen abend sehr schlimm 39.4 celsius fieber) Morgens geht es mit dem fieber. Dann hustet er sehr stark und klagt über halsschmerzen so das er noch nicht mal schlafen kann trotz der medikamente.Sollte ich zum ...

von davidorthen 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zäpfchen

ab welcher themperatur - sollte man fieber zäpfchen geben...??

sehr geehrter herr dr. busse! bin mir nicht im klaren, ab wann man bei säuglinge bzw. kindern fieber-zäpfchen geben sollte. manche sagen ab 38 grad und manche sagen 38,5 grad - was stimmt?? vielen lieben dank für ihre antwort. ...

von hoerzi1 04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieber Zäpfchen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.