Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Immun gegen Yersinien?

Hallo Herr Dr. Busse,

unsere Tochter (21 Monate) hatte vor einem knappen halben Jahr eine Yersinien-Infektion. Die Stühle waren damals bis zu 10 x täglich wässrig und gelb, und gedauert hat das ganze 11 Tage ! Wir sind um ein Haar der Klinik entkommen da sie nichts mehr behalten hatte !

Seit 2 Tagen hat sie schon wieder Durchfall ( der gleiche Geruch + die gleiche Farbe ) wie damals. Sie hat auch heute nacht gespuckt und ißt sehr wenig, sie jammert auch immer über " Bauch-Aua " ! Ich war heute beim Arzt mit ihr, und er schickt am Freitag erneut den Stuhlgang weg da morgen Feiertag ist bei uns.

Er meinte, wenn es blöd läuft könnte es schon wieder Yersinien sein, sie sind damals quasi nicht ganz ausgeheilt und brechen jetzt wieder aus - oder sie hat sich erneut irgendwas eingefangen.

Nun meine Frage, ist man gegen Yersinien nicht immun ? Können sie wirklich wieder ausbrechen ?

Unsere Tochter hatte übrigens damals KEIN Antibiotikum bekommen nach der Infektion....

Vielen Dank für Ihre Antwort

Gruss Kati

von *goldhosl* am 02.06.2010, 13:41 Uhr

 

Antwort:

Immun gegen Yersinien?

Liebe Y.,
es ist eigentlich egal, wie der Erreger heisst, der den Magendarminfekt jetzt verursacht. Entscheidend ist, dass Ihre Tochter ausreichend Flüssigkeit b ehält, sonst müsste sie bitte in die KLinik. Leider können es theoretisch auch erneut die Yersinien sein und es ist sinnvoll, eine Stuhlprobe untersuchen zu lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 02.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Scharlach, Stomatitis, Immunsystem

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (4) geht seit 9 Monaten vormittags in die Kita. Seit dieser Zeit ist sie immer wieder krank. Ständig gab es Husten - und Fiebersäfte. Von Januar bis einschließlich jetzt, hat sie bereits zum 3. Mal ! Scharlach. Jedes Mal gibt es Penicillin ...

von winzige_maid 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Immunsystem stärken/aufbauen

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (16 Monate) schlittert seit letztes Jahr November von einem Infekt in den anderen. Es ging los mit Lungenentzündung, dann Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung, dann wieder Mittelohr, jetzt Mandelentzündung. Mittlerweile sind wir wieder ...

von nessi02 13.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

immunsystem stärken

Guten Tag, meine Tochter (bald 15 Monate) ist seid anfang des Jahres andauernt Krank, Husten Schnupfen, Fieber, Durchfall. Für eine Woche ist dann wieder ruhe und dann gehts wieder von vorne los. Sie geht noch nicht in den Kindergarten. Vor vier wochen hatte sie sogar die ...

von Andi05 10.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Immunsystem stärken

Lieber Herr Dr. Busse, wie kann ich sinnvoll das Immunsystem meiner 2jährigen Tochter stärken? Sie nimmt momentan seit ca. 10 Wochen alles mit, sie war seit 10 W. nicht mehr gesund. Ich brauche da mal einen Rat, weil es uns sehr erschöpft und alles darunter leidet. ...

von Rosenrot1109 18.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Stillen noch gut fürs Immunsystem

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist jetzt 10 Monate alt und ich stille sie noch morgens. Ich würde gerne wissen, ob das Stillen ihr Immunsytem noch unterstützt oder ob es keinen Unterschied mehr macht. Viele Grüße und vielen ...

von Dariggi 13.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Stärkung des Immunsystems - Colostrum

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (4,5 Jahre) leidet unter ständig verstopfter Nase. Letzten Winter hatte er mehrere Mittelohrentzündungen. Im Sommer war er gesund (Mai - Sept.). Jetzt fängt er schon wieder mit Schnupfen und MOE an. Nachdem er sich jetzt einige Wochen die Augen ...

von 1209snowflake 03.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Gibt es eine Immunität gegen Pneumokokken?

Hallo Herr Dr. Busse, mich beschäftigt o.g. Frage immer noch, da meine Tochter mit ihren 6 Jahren ja nicht gegen Pneumokokken geimpft wurde. Kann es sein, dass sie durch ihre beiden Lungenenzündungen und 1 Mittelohrentzündung bereits damit in Kontakt kam und sich eine gewisse ...

von imbim 24.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Wann immun nach Schweinegrippe-Impfung?

Lieber Herr Dr. Busse, mein Mann und ich haben uns gegen die Schweinegrippe impfen lassen, da wir einen 7 Wochen alten Sohn haben und vermeiden wollen, ihn evtl. anzustecken. Wie lange dauert es eigentlich, bis man nach der Impfung immun gegen die Grippe ist und sich nicht ...

von rabarbera 21.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Immunität nach durchgemachter Schweinegrippe?

Lieber Dr. Busse, unsere 5-jährige Tochter hat Verdacht auf Schweinegrippe (lt. Ki-Arzt). Einen Abstrich hat er heute nicht gemacht, da die ersten Symptome eh schon länger als 48 Std. zurück liegen und es deshalb für Grippe-Medikation schon zu spät wäre. Sie ist jetzt bis ...

von Intruder 09.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Schweinegrippe und Immundefekt

In der Schule meines Sohnes gibt es bestätigte Schweinegrippe-Fälle. Ich wollte eigentlich keinen von uns dagegen impfen lassen, weil der Impfstoff "zu neu" ist. Nun bin ich verunsichert, weil meine kleine Tochter (16 Monate) Verdacht auf einen Immundefekt hat (IgG-und ...

von Kazimiera 06.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: immun

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.