Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

HILFE - was tun bei Blähungen?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

unsere Tochter (1. Kind) ist 8 Wochen alt. Sie bekommt Muttermilch und zusätzlich Prenahrung von Bebivita. Diese hat sie bisher immer gut vertragen.

Seit ca. 1 Woche jedoch verträgt sie es nicht mehr so gut. Sie drückt ständig den Rücken durch, der Kopf läuft rot an und stöhnt und weint auch oft. Erst nur selten, dann jedoch immer öfter und heute ist es ganz schlimm. Bei körperlicher Nähe beruhigt sie sich, aber nach 2 Minuten gehts wieder los.

Sowohl Hebamme als auch Kinderarzt, der unsere Tochter sich heute angesehen hat, sagen, dass die Kleine da durchmuß, dass sie keine Schmerzen hat, dass es aber auch keine große Hilfe gibt. #

Wir arbeiten auf Anraten mit Kümmelzäpfchen und Sab Simplex, was aber nur wenig Linderung bringt. Es hilft irgendwie und Baby pupt und rülpst öfter, aber dafür gelingt kein Bäuerchen mehr nach dem Fläschchen. Sollten wir wieder einen 1-er Sauger nehmen statt den 2-er? Sie trinkt nämlich irre schnell...

Da die Kleine auch einen Nabelbruch hat, ist dies ständige Pressen natürlich doppelt schlecht. Vor allem leiden wir aber mit unserer Tochter und wollen ihr helfen - das kann doch jetzt nicht noch wochenlang so weitergehen. Doch sowohl Hebamme als auch Kinderarzt haben keinen anderen Rat...

Können Sie uns vielleicht noch irgendwie helfen bzw. einen Tipp geben, dass die Kleine nicht so leiden muß? Wir sind wirklich traurig und wollen der Kleinen helfen und auch uns gehts sehr nahe...

Danke, Baywatch

von Baywatch am 24.07.2017, 19:10 Uhr

 

Antwort:

HILFE - was tun bei Blähungen?

Liebe B.,
warum können Sie ihrem Kinderarzt und Ihrer Hebamme nicht vertrauen und akzeptieren, dass solche "Unpässlichkeiten" nun mal zum Babyalltag dazu gehören. Mit sorgenvollem Gesicht machen Sie es auch Ihrem Baby nicht leichter. Außerdem haben solche unruhigen Phasen in der Regel wenig mit der Verdauung zu tun sondern sind Ausdruck dessen, dass Babys viele Reize verarbeiten müssen. Je gelassener und ruhiger Sie damit umgehen, umso besser geht es Ihnen allen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.07.2017

Antwort:

HILFE - was tun bei Blähungen?

Hallo :)

Habt ihr es mal mit einer Bauchmassage versucht?

Und ich würde auf jeden Fall den kleineren Sauger nehmen ;-)

von M und Ms am 24.07.2017

Antwort:

HILFE - was tun bei Blähungen?

Guten Abend erstmal kann ich euch gut verstehen. Ich hab das mit meiner kleinen auch durch leider. Und leider müsst ihr da wirklich durch. Ich würde auf alle Fälle zu dem 1er zurück gehen.
Weitere Tips
Bauchtrage oder tragetuch und dann laufen laufen laufen( hat bei meiner geholfen war auch das einzige )
Fenchel Kümmel Anis Tee manche kochen auch damit die Milch wenn du willst probier doch mal aus den auch zu trinken. Nichts blähendes Essen mir sagte man ich kann alles Essen und das war leider nicht so ich hatte dann den Salat
Ansonsten gibt es noch bäuchleinsalbe bei DM Rossmann Drogerie halt und im uhrzeigersinn einmassieren.
Wärme bäder spazieren draussen (in autositz und achleudergang von Waschmaschine anmachen mäuschen obendrauf )
Kümmelöl paderborner pupsglobuli ( nur in christophorus Apotheke erhältlich)Fliegergriff
So mehr fällt mir spontan leider auch nicht ein. Achso kirschkernkissen aber da schön aufpassen wegen verbrennungsgefahr
Ich wünsche euch viele Nerven und viel Glück

von weezie am 24.07.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hilfe bei Blähungen

Hallo Hr. Dr. Busse, mein kleiner ist jetzt 6 Monate alt und er bekommt Morgens, Vormittags und Nachmittags und Abends Pre Nahrung zum Mittag schon voll Beikost und Tee, Nachmittags noch Obstbrei. Abends stelle ich jetzt langsam um auf Brei. Mein Problem ist mein Kind hat ...

von v-phoenix 15.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hilfe, Blähungen

Hilfe mein Baby 8Monate schreit nur nicht ch

Hallo, Ich brauche dringend einen Rat. Ich bin am Ende mit meinem Nerven und Weine viel. Mein Sohn grade 8 Monate alt, weint viel und wenn er nicht weint dann schreit er oder bekommt Wutausbrüche. Wir haben die Zähne unten schon. Oben kommen jetzt auch. Da er nur Sabbart . ...

von Mecki82 23.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe was tun??

Guten Tag, mein Sohn ist 9 Monate und bekommt seit Freitag das Antibiotika Amoxicilin. Er hattte starken husten und auch Fieber (39,1). Nachdem wir Freitag beim Kinderarzt waren und er uns das Antibiotika verschrieb, ist beides schon etwas besser geworden, Fieber hatte er ...

von J.sch 16.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Carum carvi bei Blähungen und härteren Stuhlgang

Guten Abend Herr Dr Busse, mein 4 Wochen alter Sohn bekommt die Aptamil pro futura pre und hat schon seit 1 1/2 Wochen mit dem Stuhlgang Probleme. Der Stuhl ist relativ fest und kommt schon als "Wurst" vorher war er sehr geschmeidig und wie ein "flatschen" in der Windel. Er ...

von Honey100 03.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Hilfe!Grüner fester Stuhl beim Baby

Guten Tag Ich brauche Hilfe Meine Kleine ist 13 Wochen alt und bekommt seit ihrer Geburt Flaschennahrung da es mit dem Stillen leider nicht geklappt hat. Wir haben ihr Milumil Pre gegeben.Hat sie auch gut vertragen bis sie von der Pre nicht mehr satt wurde und wir auf ...

von Lou25052014 27.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Blähungen bzw. Baby drückt fast rund um die Uhr - ist das noch normal?

Hallo, mein knapp vier Wochen älter Sohn hat fast von Anfang an recht starke Blähungen/Koliken/Bauchschmerzen (laut Hebamme und "Diagnose" nach Ausschlussverfahren). V.a. abends und nachts schreit er viel, drückt und krampft und ist wenn überhaupt nur durch herumtragen über ...

von akirsikka 26.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Stille noch voll nach 10 Monaten - Hilfe erbeten!!

Guten Tag, meine Tochter wird nächste Woche 10 Monate alt, ich stille quasi noch voll, weil sie einfach kaum Brei isst. Dazu kommt, dass sie allergiegefährdet ist. Ich stille derzeit morgends gegen 5 Uhr, gegen 8 Uhr, gegen 9.30/ 10 Uhr, dann gegen 13 Uhr, 14.30 Uhr, ca. ...

von Sarahm70 13.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Baby hat Blähungen seit der Geburt

Hallo Dr. Busse, Meine Tochter ist am 15. Januar geboren und wird noch voll gestillt. Seit ihrer Geburt pupst sie JEDEN Tag. Ohne Ausnahme. Und es riecht meistens sehr streng. Allerdings hatten wir nie mit Koliken zu kämpfen. Sie macht nicht den Eindruck dass es sie ...

von MiMa1417 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Hilfe,baby 9.monate Mittelohrentzündung

Hallo Herr Busse! Meine Tochter hat jetzt zweimal inerhalb von 3Wochen akute Mittelohrentz.wir nehmen zum zweiten mal Antibiotikum ein,das erste mal für 7 tage und jetzt für 5 tage,diesesmal rinnt ein gelbliches Sekret aus einem Ohr.Sie hat auch schnupfen.Können Sie uns ...

von Sara16 02.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Starke Blähungen

Mein Sohn 6 Wochen alt leidet an starken Blähungen, er kann nicht mehr urig schlafen! Nur max. 30min dann wann wir ihn 30 min. ins Schlaf wiegen und schläft so unruhig, weil dauernd Bauchweh hat... Und die Brust spuckt er auch aus, stillen ist eine reine Katastrophe für uns ...

von Manjava 02.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.