Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Gestoerte Koerperwahrnehmung

Hallo,

fuer mich ist das ganz neu, deshalb frage ich hier erstmal nach ihrer Meinung. Lukas ist fast 4 Jahre alt, jetzt hatte ich ein Einstellungsgespraech fuer seine kleine Schwester im Walldorfkiga und beide Kinder dabei. Anna hat staendig geweint, weil Lukas ihr weh getan hat. Die Haengematte war eben fuer Beide interessant, aber Lukas wollte mehr den Karabienerhaken zum Spielen und Anna darin schaukeln. Anna haut genau so zu wie Lukas.

Jetzt sagte diese Kindergaertnerin, dass Lukas wahrscheinlich eine gestoerte Koerperwahrnehmung haette, da er sich selbst spueren muesse und deshalb zu haut.
Dazu wuerde auch passen, dass er ja immer noch in die Windeln macht und auch eine schlechte Koerperspannung haette.

Lukas Kindergaertnerin hatte nur mal was davon gesagt, dass er kraftlos erscheinen wuerde. Das war aber im Winter, damals hatte er mit seinen Ohren probleme und sehr, sehr schlecht geschlafen. Polypen sind jetzt draussen er hoert wieder gut, schnarcht nicht mehr, schlaeft besser und ich als leie sehe physikal keine Rueckstaende. Er springt, klettert wir sind viel draussen. Er liebt den Sand, Matsch und das Wasser.

Aber ja er kann keine Schubkarre spielen und auch beim Fliegerspiel laesst er sich schnell wie ein Sack haengen. Oder wenn ich ihm im Wasser helfe ueber die Wellen zu springen hebt er nicht wie seine Schwester die Beine hoch sondern laesst sich lang an seinen Armen haengen.

Wo ich mir unsicher bin. Er scheint auch nicht zu merken wenn er Hunger hat und er hat einen sehr schlechten Appetit, will keine neuen Geschmaecker ausprobieren. Isst sehr einseitig.
Hat eine leichte Neuro/Asthma Disposition, derzeit ohne Behandlung. Lediglich starke Feuchtigkeitscreme. Nur noch leichte Huehnereiweisallergie.

Ich habe einen Termin beim KiA um sein Windelproblem abzuklaeren ob evt. eine organische Ursache vorliegt. Aber glaube eher dass er noch in Windeln steckt, da ich ihn nicht auf den Topf trainiert habe und er noch nicht soweit ist das von alleine zu machen.
Werde sicher den KiA auch auf eine Ergo Therapie ansprechen, aber da Lukas keine gravierenden Entwicklungsrueckstaende hat habe ich kaum Hoffnung eine verschrieben zu bekommen.

Sicher wuerde es ihm nicht schaden eine Heileyrethmie zu machen, aber ich weiss nicht ob das nicht uebertrieben ist. Bin ich doch der Ansicht, dass bei ihm alles i.O. ist. Aber als Mutter hat man da ja einen verzerrten Blick.

Koennen sie mir etwas raten?

von ani7408 am 18.07.2010, 11:24 Uhr

 

Antwort:

Gestoerte Koerperwahrnehmung

Liebe A.,
es ist schon sehr vermessen, sich anzumaßen, aus einer einzelnen Beobachtung eines 4-Jährigen eine Diagnose dieser Art stellen zu wollen. Und noch dazu mit solchen "Schlagworten" wie "gestörte Körperwahrnehmung". Vergessen Sie das bitte ganz rasch wieder, das kann ihrem KInd nicht gerecht werden und ich kann Ihnen nur raten, das Thema bei der Vorsorgeuntersuchung U8 ausführlich mit ihrem KInderarzt zu besprechen, nachdem er Ihren Sohn untersucht hat.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.07.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.