Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

geschwollene Wangenhälfte

Hallo Dr. Busse,

vielleicht haben sie einen Rat für uns.

Mein Sohn ist 4,5 Monate alt und hatte mitte Oktober eine obstruktive Bronchtits....die war nach ner guten woche abgeklungen...jedoch hat er seit der zeit eine ganz dicke wange!!

wir waren beim kinderarzt, der es auch direkt feststellte, bzw sah und uns direkt in die kinderklinik für ein schädelsono überwies....
laut sono alles im kopf ok, dann gibts weiter zum HNO.....der schaute in die nase, ohren - mund und wusste auch nicht weiter...mein kinderarzt ist auch ratlos.....
man fühlt wohl eine schwellung, bzw. leichte verhärtung (unterm auge, neben der nase...)......es schmerzt meinen sohn auch nicht...er hat kein fieber, keinen schnupfen....nix....

nun meinten die besagten 3 ärzte ich solle einfach abwarten, obs nicht von alleine wieder weggeht. auf meine frage hin, ob mein sohn nicht evtl zahnen würde...kam ein NEIN.

jetzt wars tatsächlich etwas besser..nicht weg, aber besser----und seit heute morgen ist die wange wieder richtig dick!

ich weiss das sie keine ferndiagnose stellen können, aber vielleicht haben sie als mediziner einen rat für uns, wo wir mit unserem sohn noch hingehen könnten....um abklären zu lassen, wieso es so ist......

danke!!!!!

mfg
mama.for.3

von mama.for.3 am 26.11.2009, 14:17 Uhr

 

Antwort:

geschwollene Wangenhälfte

Liebe M.,
spontan habe ich dazu auch keine Idee und wenn man das unbedingt abklären will, muss man wohl ein Kernspintotmgramm machen. Das würde allerdings Narkose bedeuten und Sie sollten mit Ihrem Kinderarzt besprechen, ob das gerechtfertigt ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.11.2009

Antwort:

geschwollene Wangenhälfte

p.s. ich war heute früh bei einer heilpraktikerin, die mir etwas gegen entzündungen und schwellungen empfohlen hat......einen rat, was es sein könnte, hatte sie auch nicht....

von mama.for.3 am 26.11.2009

Antwort:

geschwollene Wangenhälfte

ja das sagte er auch......und "nein"....das ist wirklich der letzte ausweg den ich nehmen würde.....

es ist nur so, das die wange nicht bißchen dick ist, sondern richtig DICK ist....und ich einfach angst habe, das etwas übersehen wird.....

aber ok, erstmal besten dank für ihr antwort.

von mama.for.3 am 26.11.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.