Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Geringes Geburtsgewicht

Guten Tag,

mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und wurde mit einem niedrigen Gewicht und Größe geboren: 2520 g und 47 cm. Bei der Geburt wurde eine kleine zweigeteilte Plazenta festgestellt. Während der Schwangerschaft wurde zu spät ein Eisenmangel festgestellt. Kurz vor der Geburt bekam ich dann Eisentabletten. Der Frauenärztin ist aufgefallen, dass eine Blutuntersuchung inkl. Eisenwertbestimmung versäumt wurde. Ich lebte übrigens gesund, rauchte nie und esse gesund, bin selbst schlank.

Mein Sohn ist nun mit seinen 2 Jahren mit 81 cm und 11 kg, klein aber kräftig.

Könnte das geringe Geburtsgewicht mit dem unerkannten Eisenmangel zu tun haben? Ferritin war zu gering. Hb aber noch in Ordnung laut Untersuchung kurz vor der Geburt. Kann der Eisenmangel in der Schwangerschaft zu Spätfolgen für das Kind führen? Die große Fontanelle von meinem Sohn ist noch offen, aber das kann sicher nichts mit dem Eisendefizit zu tun haben?

Wir wollen noch ein weiteres Kind. Auch deswegen ist diese Frage für uns sehr wichtig.

Vielen Dank

von Pirol77 am 23.01.2014, 00:08 Uhr

 

Antwort:

Geringes Geburtsgewicht

Liebe P.,
das kann ein Faktor sein, für mangelndes Gedeihen im Mutterleib gibt es aber so viele mögliche Ursachen, dass man das oft schwer im Einzelnen klären kann.
Wenn Sie sich ein 2.Kind wünschen, dann wird ja sicher die Schwangerschaft besonders gut überwacht werden und Sie werden sich entsprechend sinnvoll ernähren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.01.2014

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.