Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Frage zum Angel-Care

Lieber Dr. Busse,
bei uns ging heut nacht der Alarm vom Angel-Care los (zum ersten mal...) allerdings hat es von selbst wieder aufgehört, und unser Sohn hat ganz normal geatmet, als wir zum Bett kamen....Ich bin jetzt total durcheinander!
Kann es ein Fehlalarm gewesen sein? Bzw würden Sie mir raten zum Arzt zu gehen? Mein Mann meint, er hat schon öfter von solchen Fehlalarmen gehört und gelesen, ich würd total übetreiben!
Damals bei unserer Tochter hat das Ding nie fehlgeschlagen!

Viele Grüße !

von Steffi24 am 28.11.2009, 11:45 Uhr

 

Antwort:

Frage zum Angel-Care

Liebe S.,
solche einfachen Überwachungsgeräte sind leider völlig nutzlos und haben dazuhin den Nachteil dass sie Eltern durch Fehlalarme in Angst und Schrecken versetzen. So lange Sie die Ratschläge für "Sicheren Babyschlaf" befolgen, ist das Risiko für den plötzlichen Kindstod so gering, dass es keinen SInn macht, ein gesundes KInd mit einem Monitor zu überwachen. Und wirkliche Risikokinder brauchen Spezialmonitore, die die Sauerstoffsättigung im Blut messen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.11.2009

Antwort:

Frage zum Angel-Care

hallo, ich bin zwar nicht dr. busse, hab aber dafür erfahrung mit dem angel care:)
also weder bei uns noch bei meinen freundinnen die auch eines nutzen gab es bisher fehlalarme. ich würde lieber einmal zu oft zum arzt gehen. im erste hilfe kurs für babys hat der notarzt der den kurs geleitet hat das angel care übrigens auch stark empfohlen. und schau mal etwas weiter unten in diesem forum, da ging es vor ein paar tagen auch ums angel care.

lg

von fräuleinsonnenschein am 28.11.2009

Antwort:

Frage zum Angel-Care

Hallo Steffi24,

auch wir hatten Fehlalarme beim Angel Care. Allerdings als unsere Tochter so 10 Monate alt war, aber schon sehr mobil in ihrem Bett. Ich kann nicht ausschließen, dass es gar kein echter Alarm war, aber zweimal stand ich daneben, habe sie atmen gehört und das ding ging los! Ich habe die Matten dann rautenförmig in ihr Bett gelegt, so ist die Spannweite größer und seitdem ging es bis auf einmal gut.
Ich habe mir schreckliche Sorgen gemacht, wurde aber von demm KA nicht ernstgenommen (Angel Care=Blödsinn). Geh lieber einmal mehr zum Arzt und seh das Angel Care als Beruhigung und doch geeignete Überwachung für einen selber.
Wünsche Euch alles Gute.
Viele Grüße
Astronaut

von Astronaut am 28.11.2009

Antwort:

Frage zum Angel-Care

Hallo, wir haben auch ein Angel Care und es ging auch schon öfter los. Auch Fehlalarme, denn ich sah Elias atmen. Ich habe es aber auch nicht so sensibel eingestellt, ich denke, deshalb kommt es zu diesen Fehlalarmen. Ich habe es deshalb so unsensibel eingestellt, weil wir selbst nur ca. 1 Meter vom Bettchen entfernt schlafen und wenn wir uns im Bett bewegten, hat das Angel Care uns registriert obwohl Elias gar nicht in seinem Bett lag. Jetzt reagiert es nur auf Elias und wenn er manchmal tief schläft, dann geht der Alarm los. Aber lieber ein Fehlalarm als gar keiner. Am besten überprüfst du diese Einstellung mal - ist auch gut beschrieben in der Gebrauchsanleitung. Ich würde das Angel Care auch bei Alarm dann mal ausschalten und wieder ein, denn bei uns hat die Überwachung nach dem Alarm schon einmal nicht mehr von alleine weiter funktioniert.

Ich würde aber auch den Arzt darauf ansprechen - schadet ja nicht.
LG Denise

von lllDeniselll am 29.11.2009

Antwort:

Frage zum Angel-Care

Hallo!
Wir haben das AngelCare auch gehabt. Es ist einfach beruhigender, auch wenn es den pl. Kind.t. nicht verhindern kann.
Unser Sohn hat nämlich schon mit 3 Monaten auf dem Bauch geschlafen und da hat auch wieder zurückdrehen nichts gebracht.
Ich hatte dabei total kein gutes Gefühl, aber was sollten wir machen?
Wir hatten auch ein paar Mal Fehlalarm, weil er sich in die äußerste Ecke seines Bettes gedreht hatte.
Vielleicht die Sensibilität etwas erhöhen oder die Matten etwas verschieben.
Alles Gute
Anke

von anke1709 am 29.11.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.