Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Frage an Dr. Busse

Lieber Herr dr.Busse
Mein Sohn ist 9 Monate gerade erst geworden.Wenn er quengelt lässt er sich z.b. von mir garnicht beruhigen sondern nur von meiner Freundin.Oder es war schonmal so das er sich von mir garnicht die Flasche geben lassen hat,nur bei meiner Freundin.kann es vielleicht daran liegen,als er mal von dem Sofa gefallen war und ihn meine Freundin beruhigt hat und nicht ich das es daran liegt,dass er sich jetzt nur noch von ihr beruhigen lässt?
Vielen Dank Christian

von Christian am 14.07.2001, 17:14 Uhr

 

Antwort:

Frage an Dr. Busse

Lieber Christian,
geben Sie nicht so schnell auf, die Mama hat wahrscheinlich nur mehr Routine, verbringt mehr Zeit mit ihrem Sohn und er ist gewöhnt, wie sie mit ihm umgeht. Es macht gar nicht, wenn das Trinken oder Trösten bei ihnen länger dauert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.07.2001

Antwort:

Frage an Dr. Busse

Hi, Christian!!

Wie lange geht das denn schon so???
Das kommt mir nämlich mächtig bekannt vor. Es klingt ganz und gar nach Fremdeln. Meine Tochter konnte ihren Papa dann auch nicht mehr leiden.
Aber keine Angst..das legt sich wieder!
MfG Yvonne

von Yvonne am 14.07.2001

Antwort:

Frage an Dr. Busse

Hallo Christian!
Nimm es nicht persönlich!!! Die Kinder in dem Alter sind oft richtige Mama-Kletten. Unsere Kleine (9 1/2 Monate) ist zur Zeit genauso. Als ich letztens abends weg war, hat sie 45 min beim Papa auf dem Arm geschrien, als ich dann nach Hause kam, war sie auf meinem Arm binnen einer Sekunde ruhig und hat Papa angegrinst...
Es ist natürlich auch so die Zeit, wo die Kleinen sich durch Krabbeln oder Robben von der Mutter mehr und mehr entfernen und vielleciht auch noch Zahnungsschmerzen dazu kommen. Dann wenden sie sich ganz besonders EINER Bezugsperson zu. Aus Erfahrung mit unser großen Tochter weiß ich aber, dass solche Phasen auch schnell wieder vorbei gehen! Dann ist bestimmt mal der Papa "dran" als Lieblings-Tröster und darf das Zimmer nicht verlassen.
Viel Spaß!
Anja

von Anja am 15.07.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.