Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ersticken durch erbrochene Milch?

Guten Tag,
meine Kleine ist 8 Wochen alt und ein absolutes Speikind. Schon im Krankenhaus ist es ein paar Mal passiert, dass sie ihr Fruchtwasser, welches sie noch in sich hatte, erbrochen hat und dabei gewürgt und extrem mit den Armen gerudert hat, einen roten Kopf hatte und nach Luft gerungen hat. Da sie auch im Schlaf noch Stunden später erbricht, passiert manchmal genau dasselbe und ich muss sie schnell hoch nehmen.
Ich kann doch aber nicht 24 Stunden neben ihr stehen, vorallem in der Nacht. Kann sie mir ersticken? Ich habe solche Angst, sie unbeobachtet zu lassen und sie erstickt mir. Normalerweise liest man überall, dass die Babys das nicht können, da sie den Reflex haben, den Kopf zur Seite zu drehen. Aber so wie sie nach Luft ringt und würgt, schafft sie das wohl nicht.
Wäre für einen Rat dankbar.
Viele Grüße

von stine0207 am 29.01.2013, 10:57 Uhr

 

Antwort:

Ersticken durch erbrochene Milch?

Liebe S.,
Babys kommen in der Regel problemlos alleine mit ihrem Spuckeln zurecht. Warum sollte das bei Ihrem Kind denn anders sein? Bitte sprechen Sie mit ihrem Kinderarzt, der Ihnen das noch einmal erklären kann und Sie hoffentlich von Ihrer Panik befreien kann.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.01.2013

Antwort:

Ersticken durch erbrochene Milch?

Hallo.

Das mit dem Fruchtwasser hat meiner damals auch gemacht.Aber: Das ist doch irgendwann auch raus und danach war alles ok.
Ich würde das auf alle Fälle beim Kinderarzt untersuchen lassen,wenn es so viel spuckt.

Junima

von junima2011 am 29.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Viele Fragen: Drehen im Schlaf + Fragen zum Thema Milchprodukte

Hallo Dr. Busse, ich hab eine Frage zum Thema Schlaf. Man sagt ja ein Baby soll auf dem Rücken schlafen, weil alles andere den Kindstod begünstigen kann. Meine Tochter, jetzt 7 Monate fängt seit neustem an sich in alle Richtungen wie Seite und Bauch zu drehen. Ist das in ...

von Kicki 24.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Abends keine Milch vertragen, immer mehr raue Stellen.

Guten Tag Dr. Busse, irgendwie habe ich so langsam das Gefühl, dass meine Kleine (12,5 Monate) abends keine Milch verträgt. Eigentlich seitdem wir mit dem Abendbrei angefangen haben (mit 6 Monaten) und sie nachts nicht mehr gestillt werden wollte, wurden die Nächte immer ...

von steffilottchen 20.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Ab wann Milchprodukte und Brot?

Guten morgen Dr. Busse, ich muss mir mal eine dritte Meinung einholen. Ich habe eine Frage zum Thema Ernährung. Unsere Tochter ist jetzt 7 Monate alt geworden. Wir haben direkt nach dem 5. Monat mit Beikost angefangen, da sie grosses Interesse an unserem Essen gezeigt hat, ...

von Kicki 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Baby trinkt nicht genügend obwohl Milch kommt

Hallo, Meine kleine kam 10 Tage zu frueh und wog 3110g. Danach hatte Sie abgenommen auf 2800g und jetzt versuchen wir das Gewicht wieder zu steigern. Wenn ich sie Stille trinkt sie jew 20 - 25 min pro Brust ist danach aber nicht satt und will nach ein paar Minuten wieder ...

von Dini81 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

5 Monate altes Baby hustet bei der Milchflasche seit der Beikosteinführung

Sehr geehrter Hr.Busse , unsere Tochter bekommt seit zwei Wochen Brei ,seitdem kommt sie nicht mehr mit dem Trinken zurecht. Sie hustet die ganze Zeit während den Milchmahlzeiten und weint dann auch. Aber sie will unbedingt weiter trinken .Hinterher spuckt sie auch sehr ...

von Welli 14.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

5 Monate altes Baby hustet bei der Milchflasche seit der Beikosteinführung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse , meine 5 Monate alte Tochter bekommt seit 2 Wochen Brei. Seitdem kommt sie nicht mehr mit dem Trinken zurecht . Sie hustet die ganze Zeit und weint. Ich hab schon die Sauger getestet,aber es ist egal ob sie Avent Zweilochsauger oder ...

von Welli 13.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

schoppen stinkt nach verdorbener milch

hallo.meine tochter wird am samstag 4 monate.sie hat seit ungefähr 3 wochen eine erkältung. nun bin ich zu besuch bei meinen eltern mit ihr und vorhin habe ich mit schrecken festgestellt das der schoppen nach verdorbener milch stinkt.die kleine war gestern abend sehr früh ...

von jeta 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Kleinkind 15 Monate erbricht Milch

Meine Tochter 15 Monate scheint plötzlich keine Folgemilch (Beba Kleinkindmilch 1+) mehr zu vertragen. Angefangen hat es mit der 3. Pneumokokken Impfung,ein paar Tage darauf bekam sie Fieber und hat morgens 1x erbrochen,Kinderartz meint,es sei ein Virus,Rachen leicht ...

von betty-blue 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Mit 3er Milchnahrung gesunde Darmflora fördern?

Guten Tag Herr Busse, mein Sohn hat zum vierten Mal seit November Probleme mit den Ohren (entzündet) und hat zweimal bekam er Antibiotika (dieses Mal und beim ersten Mal Globuli und Iboprofen-Zäpfchen) nun hat er zusätzlich zu seinen Ohrschmerzen Bauchschmerzen. Wir sollen ...

von Waldhexe 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Mutti 2wochen keine Milchprodukte

Guten Tag Herr Dr. Busse, bei unsererer Enkelin 9,5 Monate wurde ein Allergietest wegen der Neurodermitis (hat sie nur im Gesicht) gemacht. Es erfolgte eine Bioresonanztherapie, ohne Erfolg. Da meine Tochter u.a. Täglich stillt, soll sie selbst jetzt für 2 Wochen milchfre ...

von juliasabine 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.