Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

dringend!! leicht geöffnetes Nierenbecken

Hallo Dr. Busse!
Bei unserer Tochter (9,5 Mon.) wurde vor 1,5 Wochen eine Harnwegsinfektion festgestellt. Sie ist seit Freitag fast wieder weg. Sie bekommt Antibiotoka. Gestern war ich mit ihr zum Nierenultraschall. Da sie aber geschrien hat wie am Spieß, konnte der KIA keine guten Bilder machen. Er vermutet aber, daß auf der einen Seite das Nierenbecken leicht geöffnet ist. Er sagte, daß es sein kann, daß die Niere gerade mehr Urin produziert und daher der NB leicht geöffnet sein kann. Sollte unsere Tochter noch einmal eine Harnwegsinfektion haben, soll der Ultraschall wiederholt werden. Im Herbst sollen wir noch einmal zur Kontrolle kommen. Weitere Auskunft habe ich nicht bekommen. Wir sollen uns auf jeden Fall keine Gedanken machen, da er sich auch nicht 100%tig sicher ist und beim nächsten Ultraschall alles wieder OK sein kann. Doch dadurch, daß wir keine weitere Auskunft bekommen haben, machen wir uns Gedanken.
kann das Nierenbecken sich wieder schließen und wenn nicht, was für Folgen hat das für unsere Tochter?
Ich bin am überlegen, ob ich nicht noch zu einem anderen Arzt gehen soll.
Können Sie mir mehr erzählen und uns eventuell beruhigen?
Unsere Tochter trinkt sehr weng zwischendurch (2x230 ml 1er nahrung und ca.50-100ml zwischendurch). Sie will aber auch nichts trinken, ich biete ihr immer wieder was an. Sie verhält sich auch ganz normal.
Ich hoffe, daß Sie uns beruhigen und mehr Auskunft geben können.

Liebe Grüße
Manuela

von Manuela am 24.05.2001, 16:57 Uhr

 

Antwort:

dringend!! leicht geöffnetes Nierenbecken

Liebe MAnuela,
unabhängig von der Weite des Nierenbeckens, die auch mal nur vorübergehend sein kann, sollte unbedingt nach einem HAnrwegsinfekt eine Untersuchung auf Reflux, d.h. Rückfluß von Urin Richtung Niere während des WAsserlassens untersucht werden. DAs geht mit Hilfe einer Röntgenuntersuchung (MCU), bei der die Blase mit Hilfe eines kleinen Katheters mit Kontrastmittel gefüllt wird. Die Untersuchung wird dringend empfoheln, da ein vorhandener Reflux wiederkehrende HAnrwegsinfektionen begünstigen kann und diese können jedesmal die Niere auf Dauer schädigen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.05.2001

Antwort:

dringend!! leicht geöffnetes Nierenbecken

Hallo Dr. Busse!
Danke für Ihre schnelle Antwort. Am Montag wird der Urin noch einmal kontrolliert. Ich werde dann den KIA auf die Reflux-Untersuchung ansprchen.
Leider haben sie mir nicht mehr zu dem geöffneten Nierenbecken geantwortet. Außer das es schon mal geweitet sein kann.
Was für Folgen kann es haben, wenn es nicht kurzfristig geweitet ist? Was wird dann unternommen? Mein Mann hat jetzt Angst, daß es gefährlich ist (lebensbedrohlich war seine genaue Wortwahl). Ich bin da etwas ruhiger. Doch ich würde ihn jetzt natürlich auch gerne beruhugen.

Vielen Dank und einen restlichen schönen Vatertag.

Liebe Grüße
Manuela

von Manuela am 24.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.