Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

deformierter Kopf

Lieber Herr Dr. Busse, leider hat unsere am 7.4.09 geborene Tochter einen deformierten Kopf, nicht in großem Ausmaß, aber doch deutlich, wenn man sie genau betrachtet. Der rechte seitliche Hinterkopf ist etwas abgeplattet, die rechte Kopfseite ist etwas platter, die rechte Gesichtshälfte steht leicht vor. Unsere Tochter hatte anfangs eine Blockade im Bereich der HWS, sie legte den Kopf nur auf die rechte Seite. Dies wurde von uns recht frühzeitig erkannt, und ein Osteopath beseitigte in zwei Sitzungen die Blockade. Seitdem kann unsere Tochter ihren Kopf frei drehen. Sie wird nachts auf der linken Seite gelagert. Die Deformierung scheint sich inzwischen leicht gebessert zu haben. Dennoch machen wir uns Sorgen, ob man später davon immer etwas sehen wird, oder ob es sich "verwächst". Was könnten wir nun noch zusätzlich tun? Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

von Kürbis am 24.07.2009, 22:21 Uhr

 

Antwort:

deformierter Kopf

Liebe K.,
der Kopf sollte konsequent auf der nicht betroffenen Seite abgelegt werden. Je nachdem geht das nur mit "Locken", da Kinder immer nach der interessanten und hellen Seite schauen, oder es kann sein, dass zusätzlich Krankengymnastik nötig ist. Das kann Ihr KInderarzt beurteilen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.07.2009

Antwort:

deformierter Kopf

Hallo,

darf ich bitte meine Erfahrung schreiben?

Unser Sohn hatte durch eine Lieblingsseite als kleines Baby auch einen deformierten Kopf, was auch gut zu sehen war. Uns hat eine osteopathisch ausgebildete Physiotherpeutin geholfen.
Wenn ich mich richtig erinnere, war schon um den ersten Geburtstag herum nicht mehr viel von der Deformierung da. Er ist jetzt 3, es hat sich alles verwachsen.

von Zweizahn am 25.07.2009

Antwort:

deformierter Kopf

Hallo,
war bei uns genauso, die Osteopathin hat mit 3 Sitzungen die Blockaden gelöst und da wurde es schon besser....erst haben wir ihn noch zus. nachts immer seitlich gelagert, also praktisch das er auf der nicht abgeflachten Seite geschlafen hat...(so schlief er sogar noch besser als auf dem Rücken), danach hab ich aber noch das Baby Dorm Kissen gekauft wo sie auf dem Rücken liegen aber auf dem Kissen drauf das ist so ne Membran wo der Kopf dann nicht direkt auf der Matratze aufliegt...klappt aber nur bis sie sich drehen können denn dann rutschen sie immer ab...so mit ich glaube 5 Monaten hab ich es dann raus genommen naja und dann wurd er sowieso mobiler, immer auf dem Bauch gelegt usw. und heute ist alles wieder in Ordnung (15 Monate).

LG

von lady26 am 25.07.2009

Antwort:

runder Schädel mit Reiki

Energieheilmethoden ist definitiv effektiv, allerdings gibt's unter OsteopathInnen vermutlich extreme Qualitätsunterschiede und fürs ungeübte Auge sind diese nicht erkennbar.

Ich selbst hab's nach 12 Seancen bei der Osteopathin gelassen und habe mit Reiki weitergemacht. Nach mittlerweile über 2 Monaten an täglichen Reikibehandlungen (3x wöchentlich auf Distanz, 7x wöchentlich auf Nähe), DeltaBaby, Tragetuch und Bauchliegen ist der Schädel meines Buben fast wieder rund.

Die Hebamme, die mir einreden wollte, Rückenlage sei fürs Baby ok und 2-3 Seancen bei der Osteopathin würden den verformten Schädel wieder hinbekommen, hat sich naiv gestellt und ausnahmslos alle der 5 konsultierten KinderärztInnen waren der Meinung, der Schädel würde sich von alleine zurückbilden und redeten sich auf Empfehlungen der WHO heraus. Es ist erschreckend, wie unverantwortlich an diese Thematik herangegangen wird.

Zwischenzeitlich hatte ich auch einen Helm in Fertigung gegeben, der jedoch praktisch obsolet war, noch bevor er ihn bekam. Mein Baby trägt ihn jetzt nur noch in der Autoschale, die den Kopf am meisten deformiert hat.

von Sapientia am 09.05.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kopfumfang

Hallo Herr Dr. Busse, ich hätte eine Frage zwecks Kopfumfang. Nach der U4 Untersuchung meiner Tochter im Februar hatte unsere Ärztin gesagt, dass der Kopf sehr klein wäre und die Fontanelle schon fast geschlossen sei. Daraufhin waren wir zum Schädel-Sono und zum ...

von bienchen81 22.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

auf den Kopf fallen

Hallo, meine Tochter (8Mon) setzt sich seit ein paar Tagen selbstständig hin. Leider sitzt sie natürlich noch nicht sehr stabil, und sie ist jetzt schon 2 mal nach hinten gefallen und mit dem Kopf aufgeschlagen. Bin leider nicht immer schnell genug, um sie aufzufangen. Muss ...

von May_2000 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Sturz auf den Kopf

Hallo, mein Sohn ist heute beim Turnen (ca. um 17 Uhr) eine Bank rückwärts wieder runter gefallen auf seinen Hinterkopf. Klar hat er dann erst mal geweint und wir haben es gekühlt. Er ist bis jetzt weiterhin ganz normal. Am liebsten würde ich es ja mal anschauen lassen, ...

von jannis06 20.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopf anstossen beim Hochziehen an Möbeln

Hallo Herr Dr. Busse, hallo zusammenmeine Kleine (bald 9 Monate), krabbelt und sitzt alleine seit kurzem. Nun versucht sie sich auch an Möbeln hochzuziehen, sie kniet momentan noch und hält sich mit den Händen fest. Gestern ist es zweimal vorgekommen, dass sie umgeplumpst ist ...

von Mum1111 20.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Pickel auf der Kopfhaut

Hallo, meine 10 Monate alte Tochter hat andauernd eitrige Pickel auf der Kopfhaut. Zuletzt über eine Fläche von ca 5 mal 5 cm. Mein KA hat mir Tanosynt Lotio verschrieben, wodurch alles abgeheilt ist. Aber jetzt, ca 2 Wochen später, beginnt es schon wieder. Was kann das ...

von Jane74 18.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfkissen von Fillikid

Lieber Herr Dr. Busse! Ich weiß zwar nicht ob ich hier mit meiner Frage richtig bin ABER ich versuchs einfach mal! ;-)) Ich möchte für meine Tochter (wird im August 2 Jahre alt) gerne ein Kopfkissen fürs Gitterbett kaufen. (Eine Decke holen wir dann im Herbst) (Bis jetzt ...

von celina-23 12.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Fieber Kopf- und Halsschmerzen Schweinegrippe?

Mein Sohn (3 J. 9 M.) hat seit heute Fieber. Ich habe es erst abends bemerkt, da waren es 38,8. Ich hab ihm zum Schlafengehen Nurofen gegeben. Er klagt über Bauch-, Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen. Sonstige Erkältungsanzeichen hat er nicht. Sollte ich mit ihm zum Arzt gehen? ...

von makamala 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopf gestossen

Sehr geehrter Dr. Busse, unser Baby 5 Wochen alt hat sich am Bettchen den Kopf gestossen, sie weinte kurz, hat sich dann aber beruhigen lassen. Sie hat getrunken, sie hat keine veränderten Pupillen und kommt weiter hin alle 3 bis 4 Stunden . auch hat sie nicht ...

von Flaute 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

extremes Schwitzen am kopf

Hallo Dr. Busse, ich bin etwas in Sorge und zwar schwitzt meine 8 Monate alte Tochter ganz stark am Kopf, vor allem wenn sie schläft oder die Flasche trinkt, sie ist am restlichen Körper normal warm, also nicht heiß. Gerade z.B hat sie geschlafen, im Zimmer sind ca 22 ...

von Esul 29.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfweh oder Zahnweh?

Mein Sohn (16 Monate) sagt seit einigen Tagen immer Aua und hält sich den Kopf. Allerdings bekommt er im Moment 5 oder 6 Zähne. Manchmal steckt er seine Finger in den Mund und Kaut drauf rum.Das Zahnen steckte er bisher ganz gut weg, hatte nur anfangs etwas Durchfall und ...

von Kasimir08 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.