Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

2 x nachts ein Fläschchen?
Viele Leute mit guten Ratschlägen meinen, dass ein 4 Monate altes Baby nun endlich mal durchschlafen MUSS.
Bis zu unseren Trinkproblem schlief meine Tochter seit der 8. Woche bis zu 12. Woche durch!
Dann meldete sie sich mehrmals nachts, weil sie immer nur Minimahlzeiten zu sich nahm.
Mit Einführung der Beikost wurde es besser und sie wollte nur noch einmal nachts gegen 2 oder 3 eine Milchmahlzeit.
Seit heut Nacht möchte sie nun wieder 2 Milchmahlzeiten...und sie ist tatsächlich hungrig, denn alle anderen Beruhigungsversuche scheiterten kläglich (Schnuller, Tee, Streicheln...) sie war sehr unruhig und suchte und drehte ihren Kopf ständig hin und her, nach einer 150ml Mahlzeit schlief sie sofort weiter, das Gleiche Spiel um 5. Ist das ok, wenn so ein Kleiner Säugling sich noch 2 mal nachts mit Hunger meldet? Oder wächst sie vielleicht, dass sie wieder mehr Energiebedarf hat?
Ich meine, mich stören die nächtlichen Mahlzeiten nicht wirklich, denn es ist ruckzuck erledigt und nach 20 Minuten schläft sie wieder ruhig und zufrieden allein in ihrem Bettchen ein.
Zur zeit sieht ihr Speiseplan so aus

8-9 Uhr 120ml 1er Milchnahrung
12-13 Uhr halbe Portion GK-Brei und 100ml 1er Milchnahrung
16-17 Uhr 150-170ml 1er Milchnahrung
19-20 Uhr 150 bis 200ml 1er Milchnahrung
1 Uhr 140ml 1er Nahrung
5 Uhr 120 1er Nahrung
Sie nimmt mittlerweile wieder ca. 100g pro Woche zu.

Danke

von katzenmama77 am 16.04.2010, 11:41 Uhr

 

Antwort:

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

Liebe K.,
dass Ihre Kleine nicht länger als 6 Stunden auf Nahrung verzichten kann, ist völlig normal und SIe müsse Sie dann auch nachts füttern.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.04.2010

Antwort:

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

Wer sagt Dir denn, daß ein 4 Monate altes Baby durchschlafen muß? Ältere? Die haben es so gelernt und die Babys wurden schon wesentlich früher (oft ab Geburt!!!) nachts hungern gelassen. Das klägliche Schreien wurde ignoriert..
Ich glaube Du hast Dir Deine Antwort schon selber gegeben, indem Du sagst, daß sie wirklich Hunger hat. Dann braucht sie es eben! Mindestens 6 Monate brauchen fast alle Babys nachts etwas, sehr viele auch sehr viel länger. Gehe da nach Deinem Bauchgefühl. Du wirst merken, wenn es irgendwann kein Hunger mehr ist!
Würde gerade solche Fragen übrigens lieber Deiner Hebamme stellen..
LG

von vibella am 16.04.2010

Antwort:

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

Ja vor allem meine Schwiegermutter gibt mir ständig diese guten Ratschläge!!!!
Sie habe ja schließlich auch 2 Kinder großgezogen und die hätten um 22 Uhr die letzte Flasche bekommen und mit 2 Monaten bis 6 durchgeschlafen..."das müsse doch so langsam mal aufhören" sagt sie dann immer am Telefon und sie ruft fast täglich an.
Da werde ich immer verunsichert...
Eigentlich ist es mir egal, dass sie noch essen möchte nachts...läuft ja auch recht unkompliziert ab.
Und meine Hebamme werde ich mit Sicherheit nie mehr fragen, denn sie hat mich mit meinem Stillproblem und meiner Entscheidung nicht mehr weiter stillen zu wollen so angefahren und verurteilt, was ich meinem Kind alle vorenthalten würde und vor allem würde die Bindung zwischen mir und meinem Kind leiden-hab ich bisher noch nix von gemerkt;-)
Danke für Deine Antwort

von katzenmama77 am 16.04.2010

Antwort:

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

Ja, die lieben Großeltern wissen es eben besser ;-) . Meine Tochter ist mittlerweile 20 Monate alt und braucht nachts immer noch eine Milchmahlzeit. Sie hat einfach Hunger und will weder kuscheln noch Wasser trinken. Noch ist sie zu klein, um zu verstehen, dass es nachts nichts mehr gibt. Sobald sie alt genug ist und selbst sprechen kann, wird die Flasche nachts gestrichen. Nach 10 Minuten schläft sie satt und zufrieden weiter. Was soll's. Ich hab' mich daran gewöhnt und irgendwann erledigt sich dieses Problem von selbst, ich hab' jedenfalls noch von keinem Schulkind gehört, das nachts noch ein Fläschchen verlangt hat. Und was das Thema Durchschlafen angeht: Meine Große ist 3 und schläft nicht durch. Eine Flasche oder etwas zu trinken möchte sie nicht. Aber sie ruft nach uns, weil sie schlecht geträumt hat, nicht mehr zugedeckt ist und im Halbschlaf die Decke nicht finden kann usw.. Auf die Frage, ob meine Kinder durchschlafen, sag' ich neugierigen Verwandten oder Nachbarn immer: "Klar, das tun sie." Und somit hab' ich meine Ruhe (Freundinnen wissen Bescheid, bei denen ist das auch nicht anders :-D ). Lass dich nicht verunsichern und tu, was du für richtig hältst und was deinem Kind gut tut.
Lieben Gruß,
Pia-Lotta

von Pia-Lotta am 16.04.2010

Antwort:

Darf ein Baby mit 16 Wochen noch

Oh, das ist ja einen übertriebene Reaktion deiner Hebamme, Klar ist Stillen besser, aber mit Flasche kann man sicher eine genauso gute Bindung zum Kind haben! Klar sollte man auf dem Arm füttern und nicht die Flasche mit Kissen abstützen, sodaß die Mutter nicht daneben stehen muß (habe ich leider schon erlebt..), aber jeder hat sicher seine Gründe nicht zu stillen. Deine habe ich hier schon mitgelesen ;-) Was hältst Du von der Hebamme hier? Martina Höfel, die gibt nicht solche Antworten!
Sowas was Du it Deiner Schwiegermutter hast, hat wohl jeder schon erlebt. Bei mir waren es meine Oma (schlimm, aber das konnte ich überhören) und auch die Schwiegermutter. Sie hat erstmal alles in Frage gestellt, was wir gemacht haben und mir einen Leitfaden zur Kinderentwicklung aus den 70ern geschenkt. Da gab es keinen Zeitraum in den sich die Kinder individuell entwickeln dürfen, sondern ein fester Zeitpunkt, wann ein Kind etwas bestimmtes können MUß!
Da habe ich nie wieder reingesehen, es ihr mitgegeben, als veraltet ^^ und versucht die dummen Kommentare zu überhören. Beim 2. Kind kam kein Ton mehr in dieser Richtung, stattdessen, daß wir das ja so toll machen.. ????? Später habe ich erfahren, daß sie mal was aktuelles sich besorgt hat..
Also will nur sagen, mache es so, wie Du es für richtig hältst!
LG

von vibella am 16.04.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.