Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

D-Flouretten und Blähungen?

Hallo!

Unser Sohn ist jetzt 3 Wochen alt und wir haben vom Krankenhaus diese D-Flouretten bekommen.
Jetzt haben wir aber festgestellt, dass er immer nach Gabe dieser Tablette mit der Abendflasche danach mindestens eine Stunde schreit, die Beinchen anzieht und auch etwas Durchfall hat.
Lassen wir die Tablette weg, gibts auch kein Problem, also keine der oben genannten Nebenwirkungen.
Verursachen diese D-Flouretten tatsächlich Blähungen?
Wo liegt der Unterschied zwischen D-Flouretten und Vigantoletten?
Welche Alternative gibt es, wenn unser Baby beide Tabletten nicht verträgt?
Muss man Flour schon vor Durchkommen der Zähne geben?

Danke!!!
Grus Michaela

von michi69 am 09.09.2009, 22:02 Uhr

 

Antwort:

D-Flouretten und Blähungen?

Liebe M.,
solche Beobachtungen gibt es immer wieder uns es könnte der Milchzucker in den TAbletten sein. Nehmen SIe doch bitte Zymafluor D 500 CC, damit geht es sicher gut.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.09.2009

Antwort:

D-Flouretten und Blähungen?

hallo,

die reinen fluor-tabletten musst du nicht geben, sagst ja selber, dass dein sohn davon blähungen bekommt. außerdem schaden die mehr, als das sie nützen. d-fluoretten enthalten fluor (;-)) und das benötigen so kleine kinder noch nicht, vigantoletten enthalten vitamin d, und das kann man geben (obwohl auch nicht wirklich zwingend erforderlich).
Vigantoletten oder Vigantol-Öl sind also ok. wenn dann mal zähne da sind, kannst du eine spezielle kinderzahncreme nehmen.

lg

claudia & ben

von claudia2406 am 10.09.2009

Antwort:

D-Flouretten und Blähungen?

hallöchen.
Wir hatten das auch von den D-Fluretten, aber er hatte davon Verstopfungen bekommen und starke Blähungen. Uns ist das aufgefallen, nachdem wir ihn paar Tagen ausversehen keine gegeben haben und dann war alles wunderbar. Nun bekommt der Vigantoletten.

Liebe Grüße und gute Besserung.

von ria5 am 10.09.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

11 Tage altes Baby / Blähungen

Sehr geehrter Herr Dr., erbitte Auskunft ob wir Sab Simplex Tropfen bei jeder Mahlzeit ohne Bedenken verwenden dürfen, oder ob es Einschränkungen gibt. Unsere Kleine hat seit einigen Tagen schlimme Blähungen und krümmt sich oft beim Saugen an der Brust, wir haben Sab ...

von Isabelle1982 07.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

blähungen und bauchweh

hallo, mein sohn ist 2 wochen alt und hat sehr viele blähungen das er ost nur noch brüllt. tagsüber gehts aber spät abends ist es echt schlimm. heut brüllte er 2 stunden lang. fenchel misch ich ihm schon ab und zu ins fläschchen. soll man ja nicht immer machen. wärme, tragen, ...

von aw29 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt. Die ersten drei Monate hatte sie 6 x dolle mit Blähungen zu kämpfen, was dann aber schlagartig weg war. Jetzt habe ich das Gefühl, sie leidet wieder. Es quält sie was und sie pupst dann ganz doll. Kann das denn sein? Auch wenn sie immernoch ...

von malli 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Trinkmenge Säugling / Stuhlgang u. Blähungen

Hallo Leute, Mein Sohn ist jetzt 1 Woche und 1 Tag alt und bekommt momentan das Beba Pre, weil er diese im Krankenhaus schon bekam. Die ersten Tage hat er immer nach Bedarf was bekommen (- so alle 1 - 3 Stunden abstand und dann Menge so 20-50 ml). Seit gestern hat er einen ...

von aw29 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 22 Monate alt. Vor etwa einer Woche hat er immer wieder über Bauchschmerzen geklagt und auch starke Winde gehabt. Sein Stuhlgang war auch weicher als sonst bzw. stark schleimig. Seit gestern ist die Situation wieder ...

von uschi23 29.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

nächtliche Blähungen

Hallo Hr. Dr. Busse, meine kleine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und schlägt sich seit ca. 4 Wochen nachts mit Blähungen herum. Sonst hatte sie nie nennenswerte Probleme mit Blähungen. Sie wird bis auf ein paar Löffelchen Pastinakenbrei (seit 10 Tagen) mittags voll gestillt. ...

von nemesis73 22.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Stinkende Blähungen

Hallo! Mache mir ein bisschen Sorgen. Niklas (fast 3 Monate) hat seit einiger Zeit ziemliche Blähungen, die ihn aber nicht weiter stören. Seit ca. 3 - 4 Tagen stinken die richtig heftig (wie faule Eier). Bei Stillbabys würde ich das ja noch verstehen, aber bei ...

von Eva1607 19.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

4 Monate und jetzt Blähungen?????

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 17 Wochen alt, er hatte bis jetzt fast nichts mit Blähungen zu tun, obwohl mir alles bläht, aber seit ca. 3 Wochen hat er jetzt öfter mal Blähungen und wacht, denke ich zumindest, deswegen nachts häufiger auf, weinen tut er nicht, eher jammern ...

von jannis06 29.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

blähungen

hallo, habe eine frage, mein 4 monate altes baby hat sehr sehr oft blähungen. habe dafür kümmelzäpfchen, die auch eigentlich sehr gut helfen. aber wenns nach den blähungen gehen würde, müsste ich fast jeden tag eines geben! ist das irgendwie bedenklich? ich meine, kann es ...

von matzii84 28.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Meine Tochter fast zwei hat ständig mit Blähungen zu tun und starken Bauchkrämpfen. Habe es beim KA angesprochen und mir wurde gesagt ich soll worauf sie reagiert einfach weglassen und ihr Sab geben. Das habe ich gemacht und sie erhielt regelmäßig sab. Sie war auch ständig mit ...

von zappel 25.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.